Warum wurde Kunst/ Literatur verboten?

2 Antworten

Der "Führer" verstand sich selbst als Kunstkenner. Er hatte ein Kunstverständnis, das stark der Genremalerei des 19. Jh. verhaftet war. Für die aufkommende Deformierung der menschlichen Anatomie und für die grelle Farbgebung brachte er kein Verständnis auf. Außerdem ließ sich die damals moderne Malerei nicht zu Propagandazwecken für den Rassismus des NS nutzen, sie widersprach dem "arischen Idealtypus".

Siehe auch Hitler als Maler: http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/oe/Palomino_Hitler-verhetztes-kind.htm

Außerdem sind Menschen, die sich auch mit schwerer verständlichen Kunst auseinandersetzen, oft kritischer, neugieriger und phantasievoller als diejenigen, die nur das akzeptieren, das sie schon hundert mal durchgekaut haben.

Kritikfähigkeit, Neugier und Phantasie sind drei Eigenschaften, die einer so dumpfbackigen Ideologie, wie es der Nationalsozialismus war, gefährlich werden können.

Ein guter und brauchbarer Untertan hat ein kleines Gehirn und starke Muskeln am rechten Arm, damit er den lange hochheben kann.

3
@mychrissie

stimmt,-und es ist auffällig, daß auch Stalins Heldenfiguren (sprich Helden des Arbeiter- und Bauernstaates) den Figuren der Nazizeit sehr ähnelten. Und die Frauen auch - allerdings sind die Barbiefigurinen der Neuzeit auch nicht wesentlich besser. Nur nicht ganz so ideologisch einzuordnen.

0

Die Römer haben sich zum Ende hin immer mehr erotischer Kunst gewidmet. wofür Pompeji ein gutes Beispiel ist. Heutzutage werden Penise jedenfalls zum Großteil von Wänden entfernt. :) Erotische Kunst ist zwar ziemlich wichtig, aber ich glaube du verstehst auf was ich hinaus will: Es wird ethischen und/oder religiösen Ansprüchen einfach nicht gerecht. In Deutschland ist so z.B. hartes Lolicon, also Anime/Manga-Kinderpornographie auch verboten.

Was eher harmlose Sachen angeht, so werden z.T. die selben Gründe benutzt. Es gibt aber auch anderes. So waren viele Sachen einfach nicht beliebt, bzw. galten einfach nur so als falsch.

Was möchtest Du wissen?