Warum wurde ich heute als potenzieller Ladendieb VOR dem Ausgang gestoppt und nicht hinter ihm?!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Diebstahl gilt als vollendet, sobald Du fremden Gewahrsam gebrochen und neuen Gewahrsam begründet hast - also z.B. dann, wenn Du eine Ware in Deine Tasche steckst.

Grundsätzlich ist es natürlich besser abzuwarten, bis der Verdächtige den Laden tatsächlich verlässt (oder zumindest die Kassenzone passiert hat). Erst dann ist zweifelsfrei die Zueignungsabsicht nachweisbar.

In Deinem Fall sehe ich aber weder das eine noch das andere als gegeben an.

Und muss ich den Ladendetektiv in meine Tüte schauen lassen und darf er mich am körper absuchen?

Nein. Dieses Recht hat nur die Polizei, welche hinzugerufen hätte werden müssen. Selbst wenn man Dich dabei beobachtet hätte, wie Du irgendwas in Deiner Tasche verschwinden lässt, hätte man Dich nur auffordern dürfen, Deine Tasche auszuleeren. In die Tasche greifen bzw. eine Leibesvisitation durchführen darf - wenn überhaupt - nur die Polizei.

Er darf dich und deine Tüten untersuchen wenn er den begründeten Verdacht hat das du etwas gestohlen hast, sonst nicht. Ich würde auf eine Entschuldigung pochen.

magni64 08.03.2014, 22:41

er darf das nicht - und wenn er einen Videobeweis und 1000 Zeugenaussagen hat. Das darf nur die Polizei. Wenn er das ohne Einwilligung des mutmaßlichen Diebes tut, kann er verklagt werden und bekommt ziemliche Probleme.

0

Zum Diebstahl zählen einige Tatbestandsmerkmale (TBM). Nur wenn die alle erfüllt sind, liegt Diebstahl vor. So gehört dazu der "Bruch fremden Gewahrsams". Innerhalb(!) des Geschäftes könnte man darüber juristisch streiten, ob bereits ein Bruch des Gewahrsams vorliegt oder ob noch eine "Gewahrsamsmöglichkeit" des Ladeninhabers besteht ("Generalgewahrsam über ein großes Sortiment") besteht. Hat der Täter die Beute aus dem Laden verbracht, so liegt der "Gewahrsamsbruch" deutlicher vor. Zudem kann der "Täter" bestimmte Ausreden vergessen, die sich beim Ergreifen innerhalb des Ladens anbieten (z.B. "ich suchte die Kasse").

RobertLiebling 07.03.2014, 10:31

oder ob noch eine "Gewahrsamsmöglichkeit" des Ladeninhabers besteht

Da wir uns ja einig sind, dass der Ladeninhaber kein Recht hat, in die Taschen des Kunden zu greifen, ist sein Gewahrsam bereits gebrochen, wenn die Ware z.B. in die Tasche gesteckt wurde und sie somit dem Zugriff des Eigentümers entzogen wurde ("Gewahrsamsenklave").

Ich gebe Dir aber dahingehend Recht, dass es schwierig ist, die Zueignungsabsicht nachzuweisen, wenn man den "Dieb" innerhalb des Ladens abfängt. Denn es kommt nicht selten vor, dass jemand während des Einkaufs die Sachen schon mal in eine (Einkaufs-)Tasche steckt (= Gewahrsamsbruch), aber an der Kasse alles ordnungsgemäß aufs Band legt.

0

Weil es ausreicht, dass Du durch die Kassenzone gehst, Du musst dann nicht noch aus dem Laden gehen, um das zu vervollständigen.

Zudem rein taktisch, stehst Du draußen und fängst an zu rennen, stehen Dir alle Richtungen offen, solange Du noch im Gebäude bist hast Du zumeist nur eine Möglichkeit und hiervor ist oft eine Tür, die nicht so schnell aufgeht,als dass Du voll durchsprinten könntest, was Dich also etwas behindern würde, dass der Ladendetektiv Dich besser erhaschen kann.

  1. Du mußt an der Kasse vorbei sein und erkennbar den Laden verlassen wollen.

  2. Du mußt ihn garnichts lassen. Du kannst ihn ins Büro begleiten und auf die Polizei warten. Die dürfen die Tüten und dich durchsuchen. Der Ladendetektiv darf das auf keinen Fall ohne dein Einverständnis. Vor allem eine körperliche Untersuchung darf er nicht durchführen.

magni64 08.03.2014, 22:43

etwas mißverständlich formuliert: Er hat das Recht dich festzuhalten bis die Polizei eintrifft. Das ist für dich nicht freiwillig. Üblicherweise passiert das im Büro.

0
RobertLiebling 10.03.2014, 09:58
@magni64

Er hat das Recht dich festzuhalten bis die Polizei eintrifft

Das Recht hat er nur, wenn der Fragesteller a) auf frischer Tat ertappt worden wäre und b) seine Personalien nicht hätten festgestellt werden können.

Im vorliegenden Fall halte ich den § 127 StPO nicht für anwendbar.

0

Als ich mit den vielen Tüten aus dem Geschäft gehen wollte kam der Ladendetektiv und stoppte mich VOR der Tür! ... ...ich hätte ja noch bezahlen können....

Was für ein Widerspruch in deinem Text...

Solange er dich nicht vor der Kasse gestellt hat, ist das kein Problem. Im Übrigen hast du dich mit deinem Text da oben selbst verraten. Also wenn du wirklich hättest zahlen wollen, dann wärst du an die Kasse gegangen. Du solltest wohl mal darüber nachdenken, ob es sich gelohnt hat...

mensch98 06.03.2014, 19:31

Ich habe gar nicht gestohlen :D also so war es....: ich habe die Sachen gekauft und da ich so viel Taschen dabei hatte dachte er anscheinend ich habe geklaut. Und dann kam mir die Frage warum stellt er mich vor der Tür und nicht hinter dem ausgang , falls ich nämlich noch nicht bezahlt hätte hätte ich ja noch bezahlen können.

0

Ja leider gibt es oft so welche Fälle aber es dient nur zur sicherheit und viele Leute mogeln sich durch deswegen sind die Kassierer oft so kritisch .............war heit ein Fehler von denen :)

magni64 08.03.2014, 22:45

Der Fragesteller gibt ja zu, sich verdächtig gemacht zu haben. So groß ist der Fehler also nicht. Verdachtsgründe lagen ja vor. Damit war Festhalten und eine Untersuchung auf freiwilliger Basis (also mit Zustimmung des mutmaßlichen Täters) gerechtfertigt.

0

Ja, natürlich wenn du aus dem Laden gehen wolltest und nicht bezahlt hast, dann hat der Ladendetektiv das Recht dich anzusprechen. Natürlich darf er dich nicht selbst kontrollieren, er muss die Polizei rufen, die eine Kontrolle durchführen darf. so wie du schreibst, hattest du schon vor unbezahlt aus dem Geschäft zu gehen. Denke aber, dass es für dich eine Lehre ist und du künftig überlegst was du tust. LG

mensch98 06.03.2014, 19:30

Ich habe gar nicht gestohlen :D also so war es....: ich habe die Sachen gekauft und da ich so viel Taschen dabei hatte dachte er anscheinend ich habe geklaut. Und dann kam mir die Frage warum stellt er mich vor der Tür und nicht hinter dem ausgang , falls ich nämlich noch nicht bezahlt hätte hätte ich ja noch bezahlen können.

0

Ich denke nein, dafür müsste er beweise haben.

eigentlich darf das nur die polizei und ich versteh auch nicht wieso er nicht gewartet hat.

magni64 08.03.2014, 22:38

wenn der mutmaßliche Dieb kooperiert und eben nichts gestohlen hat, ist die Sache schnell beendet ohne daß man die Polizei rufen muß. Aber dennoch darf der Ladendetektiv den mutmaßlichen Täter nur festhalten bis Polizei kommt, aber Tüten, Taschen, Körper nur mit Einverständnis durchsuchen.

0
RobertLiebling 10.03.2014, 10:00
@magni64

Aber dennoch darf der Ladendetektiv den mutmaßlichen Täter nur festhalten bis Polizei kommt

Dazu ist nach § 127 StPO schon ein bisschen mehr als ein Anfangs- bzw. "Pauschalverdacht" erforderlich.

0

Google mal das Stichwort "Gewahrsamsenklave" Das sollte Dir Deine Frage beantworten.

Durchsuchen darf nur die Polizei. Es sei denn, Du willigst in die Durchsuchung ein. Dann ist es ja mehr oder weniger freiwillig.^^

Was möchtest Du wissen?