Warum wurde der 3. Oktober als Tag der Deutschen Einheit gewählt? wurde wurde nicht d

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi-die Frage is ja schon was älter :-) Egal-ich hab heute mal danach gegoogelt, weil plötzlich in der Zeitung und den Nachrichten die vollzogene Wiedervereinigung als Grung für den 3.10. genannt wird... Ich bin mir aber ziemlich sicher dass der 3.10. willkürlich ausgewählt wurde und völlig bedeutungslos war!(evtl.hat sich ein Mitglied der damaligen Regierung seinen Geburtstag frei gemacht :-)) Ich meine das war sogar mal ne Frage bei wer wird Millionär!? Kann sich da noch jemand dran erinnern??? Gruß Uli

Hallo Kerstin, Ich bin der Meinung, man muße den Tag der Deutschen Einheit auf den 3.Oktober legen, weil in der ehemaligen DDR am 7. Oktober 1990 der 41. Jahrestag ins Haus stand (gesetzlicher Feiertag in der DDR)und um diesem auszuweichen, konnte man nicht bis zum eigentlichen Wiedervereinigungstag dem 9 . November warten.

Der 3. Oktober 1988 ist der Todestag von Franz Josef Strauß. Vor allem Helmut Kohl und die CSU haben für diesen Tag als Feiertag gestimmt.

Hallo Kerstin, Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist seit 1990, als an diesem Datum die Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten vollzogen wurde, Deutschlands Nationalfeiertag.
Gruß Albert

Ihr habt alle eine Einzelheit in der Geschichte vergessen. Am 9.11.38 zum 10.11.38 war Reichskristallnacht auch Reichspogromnacht genannt.

Ich persönlich hätte den Tag als Tag der Einheit gewählt. Da hätte man zu mals auch an die Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

Aber nein, man hatte das auf den 3.Oktober verlegt !

Weil die "da Oben" soll wollten ab 1990. Ich würde lieber wieder den 7.Oktober als Feiertag haben. Dann wärs in ganz Deutschland, das wäre gut gewesen. Am 3. Oktober möchte ich lieber Zeitung lesen. LG Sachsen.

Was möchtest Du wissen?