Warum wurde das Thyssen-Krupp-Stahlwerk in Dortmund abgebaut, welche Vorteile ergaben sich daraus für sowohl China als auch Dortmund?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also positiv für China sind zum Beispiel neue Arbeitsplätze. In Dortmund gehen erstmal welche verloren, andererseits wird wieder ein Schub im Strukturwandel ausgelöst, Deutschland entwickelt sich ja insgesamt zu einem Dienstleistungsanbieter. Im Ruhrgebiet haben sich zum Beispiel Dienstleistungen in Richtung Tourismus niedergelassen, siehe CentrO, Gasometer, usw.

Folgeindustrien könnten sich auch noch ansiedeln, also qualitativ anspruchsvollere Industrien, bei denen Wert auf Made in Germany gelegt wird, z.B. Verarbeitung von Stahl. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich weil die Produktion in Deutschland sich nicht mehr lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von louistao
09.02.2016, 22:39

Das glaube ich auch, weißt du etwas genaueres über das Projekt ? Ich habe einen Sachtext und Internetartikel durchgelesen, jedoch finde ich die Gründe dafür nicht. Das es kostengünstiger ist, ist der einzig erwähnte Punkt.

0
Kommentar von Nargisfan
09.02.2016, 22:44

Hab ich bis jetzt noch nicht gelernt und das Semester ist rum😉

0
Kommentar von Nargisfan
09.02.2016, 22:48

Doch und Nein ich bin keine Kartoffel😉 jetzt lass die Erwachsenen sich unterhalten und red nicht dazwischen

0
Kommentar von Nargisfan
09.02.2016, 22:51

Das Projekt wurde so vor ca. 10 Jahren umgesetzt oder? Oder bin ich da beim falschen?😀

0

Was möchtest Du wissen?