Warum wurde das Maschinengewehr im Stellungskrieg zu einer wichtigen Waffe auf allen Seiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil es noch keine Panzer gab. Die Sldaten mussen ungeschütz durchs Gelände zum feindlichen Schützengraben und wurden zu Hunderten vn MGs niedergemäht.

WDHWDH 09.11.2016, 14:22

Ab 1917 hatten die Engländer, Deutschen und Amerikaner(französische) Panzer-die auch eingesetzt wurden > Patton

0
JBEZorg 09.11.2016, 14:25
@WDHWDH

Diese Panzer fuhren aber so mit 5 km/h und waren noch eben keine richtigen Panzer, also Waffensysteme, die  Verteidigungslinien schnell durchbrechen konnten. Und es aren noch viel zu enig um einen Ausschlag zu geben.

0
WDHWDH 11.11.2016, 08:34
@JBEZorg

Wieder und immer wieder-Probier es mit Geschichte-Durchbruchschlachten etc. Dazu ein wenig Taktik-Geschichte. Su wirst staunen. Der Frager fragt-ich antwortete-es ist aber nicht Sinn dir hier Geschichtsunterricht zu geben. Bleib bei den Spielen aber.....

0
JBEZorg 13.11.2016, 08:51
@WDHWDH

Cih weiss wohl mehr über Militärgeschichte als Möchtegerns, die hier mit dem lächerlichen Spiele-Vorwurf kommen. :)

0

Mit einem MG,-hier ist anscheinend ein überschweres MG gemeint(Lafette!)-kann auf weite Entfernung-bis 3700 Meter im "Überschießen" eine gewisse Breite mit Feuer gedeckt werden.- Durch die Gurtzuführung auch eine gewisse Zeit. Die MG Munition  .303,8x57.30-06, 7.62x54  wurde auch für die MG geschaffen und NICHT für die Gewehre.

MG-Nester sind schwer auszumachen und zu zerstören.
Maschinengewehre haben eine hohe Feuerrate und sind leicht zu transportieren.

Was möchtest Du wissen?