Warum wurde Conver2mp3 wieder neu gegründet trotz das der Bunderinustrie verbietet hat?

5 Antworten

Das Herunterladen bei Youtube für rein private Zwecke ist weiterhin legal.

Dieser Online-Dienst musste deshalb seinen Dienst einstellen weil die Youtube-Videos auf einem Server konvertiert wurden. Das war im Prinzip eine Weiterverbreitung.

Damit das Herunterladen und Konvertieren legal bleibt muss die Konvertierung auf dem eigenen Computer durchgeführt werden. Dazu gibt es diesen Youtube-Konverter: https://www.4kdownload.com/de/products/product-videodownloader Für Windows, Mac und Linux verfügbar.

Nach der Installation und dem ersten Start klickt man auf Intelligenter Modus. Dort den Haken bei Intelligenten Modus aktivieren setzen, dann das gewünschte Format wählen (z.B. MP3, MP4 etc..) und bei Qualität z.B. Original. Bei Zielverzeichnis einen Ordner wählen wo die Downloads gespeichert werden sollen.

Dann einfach die Youtube URL kopieren und einfügen. Und schon wird heruntergeladen und konvertiert.

Vielleicht sind es ja nicht die selben oder ist das bekannt ?

Und warum behauptet diese Seite immer noch das das Legal ist obwohl er bewusst ist das das nicht legal ist?

Solche Leute gibt es immer. Gibt doch mehr als genug Leute die meinen das Streaming Seiten wie Kino.to (gibt es zwar nicht mehr aber ich denke jeder kennt diese Seiten) sind legal.

Muss ja nicht der selbe Anbieter sein, und dass sich solche Seiten nicht von der Industrie unter kriegen lassen ist ja auch nichts neues, für eine kino.to, die down geht, entstehen 10 neue.

Dagegen kommt man langfristig nicht an (ohne ein eigenes, für die User akzeptables, Gegen-Angebot zu erstellen, Netflix und co haben das für Serien teils geschafft, für Kinofilme und Musik wird es wohl noch etwas dauern, aber bis dahin wird es eben kostenlose, illegale Angebote geben, die werden sie mit Klagen langfristig nicht besiegen).

Was möchtest Du wissen?