Warum wurde ausgerechnet der Schornsteinfeger als Glücksbringer ausgewählt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er säubert ja den Schornstein... Wenn sich in einem Schornstein viel Ruß gesammelt hatte, dann könnte er verstopfen, und besonders früher (Häuser mit deutlich mehr Holz) könnte es schnell zum Brand kommen, also Unglück... Da er dies verhinderte, steht er also für das Glück, und deswegen zählt es auch bis heute als glückbringend, wenn man einen Schornsteinfeger berührt...

 Es gibt aber natürlich auch noch andere Glücksbringer

Weil Du glücklich sein kannst, ddass dieser diese dreckioge Arbeit macht und Du sie nicht tun musst.

Schwein und Kleeblatt auch

Was möchtest Du wissen?