Warum wird man gleich als Proll dargestellt , wenn man sich einen Listenhund holt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In jedem Gerücht und in jedem Vorurteil steckt auch ein Körnchen Wahrheit.

Leider wurden und werden solche Hunde gerne auf tierschutzwidrige Art scharf gemacht und dann wie eine Waffe und als Statussymbol benutzt. Sie haben nun mal eine höhere Beißkraft als andere Rassen.

Das die meisten der Listenhunde bei entsprechender Haltung und Erziehung die liebsten Kampfschmuser sind, spielt dann in der öffentlichen Wahrnehmung keine Rolle mehr.
Wer auf der Straße so einem Hund begegnet, weiß nicht, ob er zur einen oder der anderen Kategorie gehört.
Das Problem sitzt immer am anderen Ende der Leine.

Leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in meiner Gegend woht mehrheitlich eher gut betuchtes Volk. Sogenannte Kampfhunde findet man merkwürdigerweise eher bei den Asis. Da passt echt jedes Klischee. In dem Ghetto der Einkommensschwachen ist es leider meist so, das wenn Migranten aus dem Ghetto sich überhaupt einen Hund anschaffen, muss es ein "gefährlicher" Hund sein.

Die Tierheime bei uns sind voll mit diesen Hunden, die mal als Staussymbol angeschafft wurden.

Dein Freund muss ja einen Grund haben, warum er ausgerechnet diese Rassen bevorzugt. Wenn man einen derartigen Hund oder mehrere unbedingt halten muss, dann sollte man auch damit leben können, schief angesehen zu werden. Offenbar will er doch das er beachtet wird, wenn er mit solchen Hunden raus geht. Kannst du mir nicht erzählen, das er vorher nicht wußte, das man mit solchen Hunden halt mehr im Fokus steht.

Meist ist es halt wie ein großes teures Auto einfach nur eine Schwanzverlängerung bzw. man will zeigen, was für ein toller Kerl man ist.

Ich mag Hunde auch sehr und würde mir so einen Hund nicht ins Haus holen, da ich das für mein Ego nicht benötige. Da gibt es reichlich andere Rassen, die ich bevorzugen würde.

Alles andere ist auffallen um jeden Preis und in dem Fall hat das seinen Preis.

Was heißt eigentlich online suchen?

Bei einem Vermehrer?

Hunde kauft man beim Züchter, welcher beim Zuchtverband eingetragen ist. Dann kostet so ein Hund mehr als 50 Euro, soviel ist klar.

Wenn man einen Kampfhund gezielt online sucht, frage ich mich ernsthaft, warum über derartige Reaktionen Verwunderung besteht.

Auch das sollte einem bei entsprechnder Reife schon selber in den Sinn kommen, das man damit rechnen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hundefreund1991 26.12.2015, 22:25

naja er hat ein verwanten in england der besitzt 2 mini bullterrier und 2 staffordshire bullterrier, naja er hat ja auch ein jack russel terrier der ist gerade mal 1 jahr alt sein pitbull ist schon 12.

er hat mir mal gesagt er findet alle terrier rassen schön, deswegen hat er sich auch ein jack russel geholt die ja nun wirklich nicht bedrohlich aussehen !!!!

0
Viowow 26.12.2015, 23:51

XD dabei sind die kleinen scheisser die fieseren ;) der von meinem nachbarn ist mal übern zaun gesprungen und hat meinen(boxer-mix) in den hintern gebissen. einfach so und ohne vorwarnung...

0

weil die meisten menschen eben mit diesen rassen negatives verbinden und kaum einer wahrhaben will, das gerade staffs in den richtigen händen sie tollsten hunde sind.
in den falschen händen wird auch ein collie, schnauzer oder schäferhund zur waffe. von daher, hört nicht auf diejenigen, die solche sachen von sich geben, meistens haben die keine ahnung und sehen nur ihre vorurteile bestätigt. wenn dein freund die hunde gut behandelt, einen hundeführerschein hat, (sofern man den bei euch braucht) und seine hunde nicht auffällig sind( ausser vom erscheinungsbild) ist doch alles gut. als listenhund besitzer muss man sich ein dickes fell zulegen.

(oder wenn man einen anderweitig nicht auf knopfdruck funktionierenden hund hat...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein freund einen listenhund will, muss er sich auch an die vorschriften fuer listenhundes seines bundeslandes halten!

also wenn er nicht in nidersachsen wohnt, sollte er sich auch dort keinen hund holen, wenn er die auflagen nicht erfuellen kann .

man bekommt keine angriffe oder belaidigugne , wenn man sich korrekt unter beachtung der auflagen beim tierhiem einen hund holt, 

ich habe den eindruck, dein freund will sich den hund auf egal welchem wege beschaffen und dann muss er auch mit neaegativen echo von leuten und vorallem von behoerden rechnen.

ich weiss, dass ein medizinstudium sehr, sehr zeitaufwenidg ist -wie will er da genugend zeit fuer 3 hunde haben???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hundefreund1991 26.12.2015, 22:28

er hat eine Frau die passt auch auf die hunde auf, er kennt ja amstaff zucht, und will sich kein polenhund holen, er liebt zmb sein jack russel terrier überalles, ich hatte zmb auch mal selbst ein pinscher und ich bin dogo argentinos aufgewachsen, und wenn man mich auf offener straße sehen würde könnte man auch denken guck mal der proll kommt glaube auch aufs erscheinungsbild der person an

0

Weil viele Menschen komplett falsch mit ihren Hunden umgehen, und gerade Listenhunde sind betroffen. Da schließt man gleich auf alle, man steckt alle in eine Schublade, dass sie den Hund nicht richtig behandeln werden. Ich hoffe doch, er holt sich den Hund von einem seriösen Züchter und, dass die Tiere nicht zu lange allein sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch ein bißchen seltsam, was Du hier behauptest. Wir haben unseren Pittbull 11 Jahre, (auch nicht vom Züchter sondern von Privatleuten), und es hat uns bis jetzt niemand blöd angemacht. Ganz im Gegenteil, alle lieben diesen freundlichen, verspielten und super kinderlieben Hund. Die meisten Menschen haben ein feines Gespür dafür, ob Du diesen Hund zum aufmöbeln Deines Egos gekauft hast oder weil Du einfach nur die Charaktereigenschaften dieser Rasse liebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hundefreund1991 28.12.2015, 13:39

naja hast du schon, recht aber damals bei mir in der straße war eine mutter mit ein kind die hatten ein stafford terrier und dann war noch ein opa mit ein yorkshire terrier.

der opa meinte immer zu der frau mit dem kind, das er den listenhund( will hier nicht sagen was er für äußerungen von sich gegeben hat) ihr weg nehmen werde, weil er eine gefahr für sein hund und die anderen tiere und menschen währe, und er hat sie auch immer gemeldet war aber eine ganz normale muter also nix mit proll oder so.

0

Wo bitte sucht der denn online so einen Hund, wo eine ganze Meute mitliest? Wenn er auf ner Züchterseite ist, bekommt er sich keine solchen Spüche zu hören. Und wenn er in Foren ist, ist er das doch sicher nicht mit seinem richtigen Namen - was spielt es also für ne Rolle, daß der ausländisch ist? Klingt nicht sehr schlüssig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hundefreund1991 26.12.2015, 21:36

naja er hat schon eine zucht gefunden niedersachen gibt es ja die liste nicht aber sind auch wieder viele vom polenmarkt dort da muss man aufpassen

0
hundefreund1991 26.12.2015, 22:30
@Bitterkraut

nein nicht direkt, es gab online eine anzeige die sah sehr seriös auss, wo man dachte ach könnt ja was sein auch pro welpe 1400 euro, hat dann natürlich angerufen und dann hat sich herausgestellt das es ein abzocker ist.

er kennt selber eine gute zucht wo er sich warscheinlich auch ein holen will.

1
hundefreund1991 26.12.2015, 22:31
@hundefreund1991

und er kriegt solche sprüche nur, wenn er selber bsp. bei tiermakt anzeigen, ein inserat reinstellt und dann kriegt er solche narichten von fremden leuten halt

0
inicio 27.12.2015, 22:01
@hundefreund1991

so sucht man auch nicht nach einem listenhund. wo wohnt dein freund(bundesland)?

0

keine Ahnung warum das so ist! es sieht oft so aus aber es muss ja nicht immer so sein ;)

ist halt ein Vorurteil das nicht immer stimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man sich ohne "Hundeverstand"

ein Tier "HOLT"??? wie einen Schnupfen,

dann stimmt EINIGES nicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?