Warum wollten die Deutschen die Juden ausrotten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das waren nicht nur die Deutschen. Die Deutschen im 3. Reich  haben es nur am schlimmsten getrieben und durchgezogen.

Viele der Juden hätten gerettet werden können, wenn andere Länder sie aufgenommen hätten. Ganze Schiffsladungen Juden sind nach Deutschland zurück geschickt worden. Der amerikanische Präsident (nicht nur der) hat sein auswärtiges Amt angewiesen, alle Einreiseanträge so lange zu verschleppen wie möglich.

Doch dazu stehen die verantwortlichen Länder heute nicht gerne. Nach dem Krieg war es viel bequemer das dem Verlierer Deutschland alleine anzuheften.

Denke doch mal daran, wie es derzeit den Flüchtlingen geht. Wer will die denn haben? Ihre Situation ist vergleichbar mit der der Juden zu dieser Zeit. Die will doch auch keiner haben.

Im Übrigen stimmt es, dass die meisten Deutschen es gewußt haben. Sie kannten nur nicht das ganze Ausmaß der Tötung und Mißhandlung. Viele dachten wirklich KZs seien Arbeitslager. So eine Ungeheulichkeit war dann doch eine Nr. zu groß.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist leichter die Schuld auf einen Sündenbock (Hitler) aufzuladen und diesen zum Teufel jagen, anstatt Verantwortung zu übernehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?