Warum wollten die Amerikaner unabhängig sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hat geschichtliche Hintergründe:

Amerika, war von etwas mehr als einem Jahrhundert in Kolonien aufgeteilt. Die Mächte, die sich das Land aufteilen, waren Engländer und Franzosen, nach dem Sieg der Engländer über die Französischen Kolonie, war das Lange fast vollständig in englischer Hand, allerdings immernoch Teil des Britischen empires. Im laufe der Zeit kamen mit den Einwanderen aus der alten welt immer mehr, Freiheitsgedanken, bis es dann zu einer revolution, gegegen die herrschende Macht kam Benjamin Franklin, war damals einer der ersten Präsidenten des unabhänigen Amerikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil viele Länder, die von Kolonialmächten beherrscht wurden, irgendwann unabhängig sein wollten. Ist ja auch klar. Meist waren die Regierungen sehr weit weg und hatte mit der Lebenswirklichkeit im betreffenden Land nix zu tun. Eine Regierung im eigenen Land und mit eigenen Leuten macht/e eben mehr Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?