Warum wollte Hitler einen Pakt mit Stalin schloss und welche Interessen Stalin an dem Vertrag hatte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Deutsche Reich wollte den Rücken frei haben für seine Feldzüge gegen Polen, Frankreich usw. Die Sowjetunion wollte Zeit gewinnen, weil man wußte, daß Deutschland angreifen würde und die eigene Armee dafür noch nicht bereit war. Außerdem nutzte man die Gelegenheit, die Gebietsverluste des Vertrages von Riga (Polnische-Sowjetischer Krieg von 1919-21) zu revidieren.

Hitler: damit Stalin meint er hat noch lange Zeit und nicht sofort mobil macht wobei Hitler von anfang an vorgehabt hat die SU zu überfallen ... am besten natürlich ohne dass Gegenwehr so schnell kommt.  Außerdem:  leichtes Spiel bei der Einnahme West-Polens, denn die hatten schon mobil gemacht, aber gegen die geballte Militärmacht sowohl von Westen als auch von Osten werden sie nichts ausrichten können.

Stalin: brauchte wirklich noch Zeit um seine Sowjetarmee zu mobilisieren und dachte Hitler braucht das auch. Außerdem natürlich der gleiche Grund wie Hitler.  Nur statt West, nun Ost-Polen  das angegriffen wird und da die polnische Armee dann einen 2-Frontenkrieg gegenübersteht leichtes Spiel.

Das Deutsche Reich wollte anfangs keinen Zwei-Frontenkrieg und Stalin hatte ein Interesse daran, Galizien und West-Weißrussland der Sowjetunion wieder einzuverleiben.

Die beiden Staaten beschlossen einen Nichtangriffspakt. Beide Staaten haben einen Geheimplan erarbeitet über die Aufteilung  des Polnischen Staatsgebietes untereinander.

Die hatten  bereits heimlich Polen unter sich aufgeteilt.

Was möchtest Du wissen?