Warum wollen viele Deutsche in Hamburg leben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich lebe zwar in Berlin und würde Berlin auf jeden Fall gegenüber Hamburg vorziehen, aber Hamburg hat schon seinen Reiz, wenn man sich nach einer Partynacht auf der Reeperbahn noch nach zweiten Minuten Fußweg den Hafen angucken kann.

Zusätzlich geht es Hamburg wirtschaftlich viel besser als Berlin, es ist aber trotzdem nicht so versnobt wie München, jedenfalls wenn man sich nicht in den Elbvororten rumtreibt.

Außerdem schätze ich den Humor vieler Norddeutscher.

Nicht zu vergessen, das ist aber eigentlich nur ein Kriterium von mir, hat Hamburg ähnlich wie Berlin eine große linke Gegenkultur, die sich aber im Gegensatz zu Berlin nicht vollkommen zerstritten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer in Hamburg leben will, will ja auch nach Hamburg. Und nichts in - übirgens keineswegs tote Umland. Heide, Altes Land, die Vierlande sind wunderschön. An der Ostsee bist du in einer Stunde, Nordsee dauert etwas länger.

Hamburg ist durchaus mehr als die Reeperbahn. Die Alster und die Elbe sind wunderschön. Man kann auch schön bummeln und auch die Parks sind nicht eben die schlechtesten. Hamburg hat tolle Museen. 

Und auch das Wetter ist nicht so schlecht wie oft gesagt wird. 

Mag sein, das Hamburg seine sozialen Brennpunkte hat, die hat München aber auch. Und ob der Wohlstand im größten Dorf der Republik so viel höher ist, sei mal dahingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamburg hat auch seine alternativen Ecken, ist international aber nucht so zugänglich wie die Landeshauptstadt (Betonung liegt hier auf Landeshauptstadt). Dass nicht überall irgendwelche Hipster rumkriechen mag manchen Leuten sogar gut gefallen. Über München hört man eigentlich nur, dass Alles sehr teuer ist, Wiesn und dass es den Leuten in die Nase regnet (okay, Letzteres sieht man auch häufiger mal in Hamburg).

Wenn ich wählen müsste würde ich wohl blitzartig Hamburg sagen. Schon alleine wegen der Krabben. Da fällt mir ein, dass ich schon ewig keine Krabben mehr hatte o.o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wohne zwar nicht in Hamburg aber vor den Toren in Quickborn. Bin jedoch immer wieder sehr gerne in HH. Am Hafen, an der Alster, an der Elbe, im Stadtpark, in der Hafencity und was es sonst noch so alles Schöne gibt.

Habe mal in Berlin ein paar Monate gewohnt und es hat mir gar nicht gefallen. Auch an München kann ich nichts Besonderes finden.

Aber Jeder hat halt so seine eigenen Vorstellungen vom Wohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Hamburg regnet es bei jedem Wetter. Wird der Regen wärmer, ist Sommer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamburg hat mit den "Beutegebieten" von 1938:    Altona, Harburg und Wandsbek

 sowie den Ausflugsmöglichkeiten nach SH, NDS und MV viel Buntes zu bieten, nicht nur das Hundeklo Reeperbahn und morgendliche Fischbrötchen für verkaterte Nachtschwärmer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du HH nicht kennst, dann kannst du es nicht verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 120grammButter
05.10.2016, 19:19

Bitte nicht falsch verstehen. Ich würde mich gerne von positiven Argumenten überzeugen lassen. :)

0

Also mich zieht es überhaupt nicht nach Hamburg. Ich kenne auch niemanden, den es das tut. Berlin ist für mich auch überhaupt nicht "hip", sondern ein Moloch, der nur durch den Länderfinanzausgleich am Leben gehalten wird - also vor allem durch Bayern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?