Warum wollen Staaten ihre Schulden abbauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo.

Die Schulden von Deutschland auf null werde ich und du nicht mehr erleben. Aber immer mehr geht auch nicht.
1962 gab es für 1 engl. Pfund 16,-- DM  und für 1 Us $ 4,23 DM

Die niedriegen Zinsen bescheren uns im Moment sehr gute Rücklagen.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So läuft es doch bereits.
Die privaten Vermögen in Deutschland belaufen sich au 5,5 Billionen €, die Staatsschulden hingegen betragen 2,1 Billionen €.

Der Staat verteilt den Zaster nach dem Matthäus Evangelium: "Wer hat dem wird gegeben werden. Wer nichts hat dem wird genommen werden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von josessos
08.03.2017, 19:35

ja und wo sind die verbleibenden 3,4 Billionen schulden??

0

Du weißt aber schon, dass die Bürger im Prinzip der Staat sind?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von josessos
08.03.2017, 19:13

ne die Bürger bürgen nur... Der staat ist eine übergeordnete Macht

0

Weil Schulden Zinsen kosten.

Weniger Schulden = weniger Zinszahlungen* = mehr Geld für den Staat übrig, ganz platt gesagt.

* die Höhe der Zinszahlungen hängt auch vom Zins ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von josessos
08.03.2017, 19:37

der staat muss aber weniger zinsen zahlen als sonstwer, bürger bekommen immer mehrere % in kreditverträgen wenn sie einen aufnehmen.

0

Was möchtest Du wissen?