Warum wollen so viele Leute Spinnen immer gleich töten?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

angst vor spinnen, schlangen, tiefen abgründen, bengalischen tigern und fremden mpersonen liegt in der natur des menschen.
jemand mit verstand tötet natürlich keine spinne, eben weil er weiß, wie nützlich sie sind.

das problem ist (und das gilt für alle bereiche des lebens), dass viele menschen einfach dumm sind und nicht darüber nachdenken, was sie tun.

es tut mir leid das tuen zu muessen aber ich persoenlich nehme es als eine diskrimination an, Menschen haben gefuehle, sind einzigartig, und konnen sher vershcieden reagieren weil sie verschieden sind und verschiedene blicke auf Spinnen haben, Ihr koennt leute wie uns verabscheuen wie ihr wollt aber ich WEIS das spinnen nuetzlich sinc, ich WEIS das sie wudervolle kreaturen sind, Ich LIEBE sie im fernsehen zu sehen und LIEBE deren fantasiengeschichten aber im echten leben habe ich halt eine reaktion die anders ist als eurer. Ich kann derne gesicht nicht sehen, den nihct urteilen, sie sind klein krabbelig und zu schnell, sie sehen abnormal aus und das macht mir aus irgend einem grund angst so habe ch eine andere reaktion als ihr, ich weis nicht was anormal ist aber es ist unnatuerlich was mir angst macht, allein die tatsache das sie kein gehirn haben laesst mich denken das sie einfach ihr netzt ihr stechen und so..ueberall machen koenne ohne bewusst von zu seind as man an diesen stellen nicht krabbbelt solltet da es unagenehm ist, ich weis das ist doof und ich glaube es iwie selber nicht doch es ist so sie konen auf meinem koerper gehen und imschlaf und sdie wie sie bewegen laesst mich kratzten wie sonst noch was und mein herz rast und sie koennen stechen und so.

versteht mich nicht nicht falsch, ich verstehe das es nicht so ist doch mein herz reagiert anders und dafuer kann ich nichts dafuer, aber ich werde natuerlich sagen das meine sein bestes versuchen sollte um aengste zu verhindern.

0

es tut mir leid das tuen zu muessen aber ich persoenlich nehme es als eine diskrimination an, Menschen haben gefuehle, sind einzigartig, und konnen sher vershcieden reagieren weil sie verschieden sind und verschiedene blicke auf Spinnen haben, Ihr koennt leute wie uns verabscheuen wie ihr wollt aber ich WEIS das spinnen nuetzlich sinc, ich WEIS das sie wudervolle kreaturen sind, Ich LIEBE sie im fernsehen zu sehen und LIEBE deren fantasiengeschichten aber im echten leben habe ich halt eine reaktion die anders ist als eurer. Ich kann derne gesicht nicht sehen, den nihct urteilen, sie sind klein krabbelig und zu schnell, sie sehen abnormal aus und das macht mir aus irgend einem grund angst so habe ch eine andere reaktion als ihr, ich weis nicht was anormal ist aber es ist unnatuerlich was mir angst macht, allein die tatsache das sie kein gehirn haben laesst mich denken das sie einfach ihr netzt ihr stechen und so..ueberall machen koenne ohne bewusst von zu seind as man an diesen stellen nicht krabbbelt solltet da es unagenehm ist, ich weis das ist doof und ich glaube es iwie selber nicht doch es ist so sie konen auf meinem koerper gehen und imschlaf und sdie wie sie bewegen laesst mich kratzten wie sonst noch was und mein herz rast und sie koennen stechen und so.

versteht mich nicht nicht falsch, ich verstehe das es nicht so ist doch mein herz reagiert anders und dafuer kann ich nichts dafuer, aber ich werde natuerlich sagen das meine sein bestes versuchen sollte um aengste zu verhindern.

0

Das hat nichts mit dummheit zu tun! Ich habe Angst vor Spinnen auch wenn ich weiß wie nützlich sie sind. Ich kann meine Angst nichtmal erklären. Jeder Mensch hat vor irgendetwas Angst und ist deswegen nicht dumm. Auch du! Also denk mal lieber nochmal drüber nach was du schreibst.

0

Hallo Wapiti64,

ich gehöre auch zu den Menschen die echt Angst vor Spinnen haben. Erklären kann ich es nicht, ich finde sie einfach nur ekelig. Ich habe zwar keine Probleme damit sie mir anzusehen, auch nicht in vergrösserten Aufnahmen, solange sie mir eben nicht zu nahe kommen und nicht in meiner Wohnung sind. Ich glaube man kann es jemandem der nicht genau so denkt auch schwer begreiflich machen, sie sind schnell, manche können sogar springen (oh Gott oh Gott!) und für mich einfach nur fies.

Ich weiss zwar auch, das sie nützliche Funktionen erfüllen, aber Tatsache ist doch auch, dass wenn ich eine Fliege in der Wohnung habe nicht denke "um die muss ich mich nicht kümmern, in der Wohnzimmerecke sitzt ja eine Spinne" - denn sie fängt die Fliege ja nicht aktiv. Sie spinnt ihr Netz und wartet - da bin ich mit der Fliegenklatsche einfach 100mal schneller und effektiver! Und auf Spinnennetze in der Wohnung habe ich auch keine Lust - also wieso mit der Spinne kooperieren?

Das mit dem töten muss ja nicht unbedingt sein, da hast du Recht. Man kann sie auch nach draussen befördern. Ich denk mir dann immer nur "wer den Weg ein Mal gefunden hat, findet ihn auch nochmal" ;-)

Kurzez Fazit zur Frage- einfach auf Nummer Sicher gehen ist dabei das Motto. (DIESE Spinne seh ich nie wieder)

0

der wichtigste Grund dürfte wohl eine Art von Urinstinkt sein, die noch die Menschen haben.

Spinnen sehen für die meisten Menschen unheimlich und damit beängstigend aus.

Allein die Art wie sie sich fortbewegen, soviele Beine haben schürt die Angst bei vielen- von ihrem Aussehen- die langen vielen Beine, die Behaarung, evt Klauen und das gesamte Äussere.

Das Wissen, daß einige wenige giftig sind- was einigen zusätzlich Angst macht.

Leicht können Spinnen in den menschlichen Lebensraum eindringen (also Häuser, Wohnungen usw) und werden dann manchmal da aufgefunden, wo man rein aus dem "Sicherheitsgefühl" keine unliebsamen Zeitgenossen haben will. (Schlafzimmer, Bett, Kleidung, Zimmerdecken von denen sie runterfallen könnten)

Ebenso ist vermutlich das wenige "beschäftigen" mit Spinnen ein Grund. Viele nehmen machen nicht den Versuch, dem Tier weitgehend "neutral" als reiner Beobachter zu beobachten. Sehen nicht, daß einige von ihnen fast sowas wie schön sind oder sogar auch manchmal lustig- ihre instinktive Abscheu hindert sie daran..- oder auch ihr vorschnelles Aburteilen dieser Tiere.

Das Problem ist, daß sich eben viele ihrer Angst hingeben und sei sie auch noch so überflüssig und grundlos- sie agieren nur, anstatt ihren Verstand zuzulassen.

Manche haben aber auch Schreckenserlebnisse mit Spinnen gehabt, die sie so schnell nicht loswerden können. Gerade Hausspinnen (Winkelspinnen) sind oft bei Menschen bzw ihren Wohnräumen zu finden und damit erhöht sich auch die potentielle "Gefahr" von diesen plötzlich und unerwartet "überrascht" zu werden, was einen zuerst einmal Angst macht und damit instinktiv eine Abwehrhaltung hervorruft.

Sie sind eben den meisten unheimlich und ganz anders in ihrem Aussehen, was für viele Ekel und Angst hervoruft.

Weils einfacher ist, als sich seiner Angst zu stellen. Das wäre ja mit Überwindung und Anstrengung verbunden ein Glas zu nehmen und das Tier einzufangen. Da ists halt bequemer den Staubsauger zu nehmen oder drauf zu schlagen. Das ist der einzige Grund der mir einfällt. Aber ich kann mich da auch nicht richtig reinversetzen weil ich halt bei Spinnen weder Angst noch Ekel empfinde. Zumindest bei den heimischen Arten. Vor manchen australischen oder südamerikanischen Arten hätte ich schon gehörigen Respekt.

Respekt ist okay, den habe ich auch. Aber töten? Nein!

0
@Wapiti64

Ich tus nicht und in unserem Haushalt auch sonst keiner. Wozu auch die tun ja nix.

0

Vor großen Spinnen hab ich auch Angst, wehe sie krabbelt in meine Richtung! Und ich denke Angst und Ekel würde ich hier gleichstellen, da das eine vom anderen kommt.

Muss dabei aber sagen, dass ich Vogelspinnen richtig cool finde und mir auch eine Halten würde, wenn das Lebendfutter nicht wäre, vor dem ich mich auch sehr ekel (meide die meisten Insekten). ^^

Wenn ich eine kleine mini Spinne in meinem Zimmer sehe, lasse ich diese auch dort, weil die mich nicht stören. Wenn sich aber eine mehr oder weniger große Spinne oder eine mit langen Beinen oben in der Ecke sehe wo mein Bett steht und somit mein Kopf ist, fängt sie schon an mich zu stören. Wenn sie in einer Ecke ist der in nicht zu nahe kommen, lasse ich sie auch in Frieden. Es kommt mir einfach darauf an wie nah sie mir ist und die größe spielt auch irgendwie eine Rolle. Wenn sie in einem engen Klo wäre, würde ich sie schon die ganze Zeit kritisch im Auge behalten und wehe sie bewegt sich, dann beeile ich mich dass ich ja schnell aus dem Raum komme.

Ich denk zwar nicht, dass dir meine Antwort so viel gebracht hat, aber ich wollte auch mal meine Meinung und mein Verhalten dazu schreiben.

Tut mir Leid wenn einige Grammatikfehler drin sind, aber wenn ich einfach so drauf los schreibe, passiert das manchmal. ^^

0

Ja stimmt sie sind nützlich, aber du hast doch bestimmt auch vor einigen dingen Angst, oder? Vielleicht machen die vielen Beine ihnen Angst. Und töten wollen sie die nur weil sie Angst haben das sie auf sie zukrabbeln.. zb in ihre Kleidung oder so. Ängste kann man nicht immer erklären, vielleicht haben sie auch einfach nur schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht! Und Vogelspinnen sind giftig. Sie sind zwar klein doch sie können einem wehtun. Ich hoffe ich konnte deine Frage wenigstens ein wenig beantworte;)

Liebe Grüße:)

Verstehe ich doch alles - aber töten? Nö!!!

0

Mir sind Spinnen(in der Wohnung) bis zu einer gewissen Größe egal. Aber diese braunen,großen Hausspinnen finde ich ekelig. Die rennen immer schnell v. einer Ecke zur nächsten.Oder tauchen plötzlich meist hinter einem an der Wand wieder auf.Die überleben(leider)bei mir nicht. Schon oft wegen meinem Kater nicht.Es ist mir nicht möglich die Spinnen einzufangen & rauszusetzen.Bei anderen Insekten ist das kein Problem. Ich habe sogar 1-3 Ecken in denen diese dünnen,lanbeinigen Spinnen ihr Netz haben. Die dürfen dort bleiben & Fliegen/Mücken fangen. Draußen habe ich kein Problem mit Spinnen.Auch mit größeren nicht. Die gehören dazu & dort hin. Ich habe mal gehört das der Mensch, gerade sich bewegende Spinnen,besonders ekelig findet.Das Auge kann die Bewegung der 8 Beine nicht richtig erfassen. Je schneller die Bewegung,um so größer die "verwirrung" des Auges.Und so mehr ekelt sich der Mensch.

Ich denke, es liegt daran, dass Spinnen aus menschlicher Sicht einfach ekelhaft ausschauen! Da können Sie noch so nützlich sein. Ja, es ist wohl definitiv die Optik und damit verbunden auch die Tatsache, dass Spinnen ihr Gesicht nicht zeigen bzw. der Mensch es nicht sieht. Man erkennt immer nur diese langen, teils behaarten Beine, doch kann dem Vieh nicht ins Gesicht blicken. Deshalb wissen wir nicht, mit wem wir es zu tun haben. Sowas macht feindselig und misstrauisch...

Also nichst gegen dich aber ich persoenlich kann es auch nicht verstehen wenn leute nicht verstehen koennen das ich eine angst habe und nicht so gliech wie jeder andere bin der halt mummm hat, ich kann es jetzt nicht grade in guten Saetzen erklaeren wieso ich eigentlich angst habe aber ich versuche es mal.

Also Spinnensind toll das weis ich denn wenn ich persoenlich ueber irgendetas angst habe sehe ich gerne mehr information ueber das und deswegen ja habe ich schon ne ahnung das sie tolle lebewesen sein koennen. Aber wenn ich diese Spinnen sehe.....nun....es jagt mir ein kaltes Schauer ueber den Ruecken sie sehen nicht nur abnormal aus ( obwohl das wenn man es im fersehen sieht nicht soo schlecht aussieh) die attackierende lebewesen scheinen , nein sie sind auch noch sher schnell und bekannt dafuer das sie ueberall auf deinem Koerper krabbeln koennen ( man sagt ja mann isst mindestesns voll viele insekten und so was in nem jahr genauso wie zwei spinnen) , sie jagen mir enfach angst habe angst v derem stechen, deren Anwesenheit, allein wenn ich die sehe denke ich das gerade eine horde von spinnen auf mich rumkrabbelt und muss mich selber dann noch checken.

Es ist halt ...sehr anders wenn sie sich bewegen , sie bewegen sich so anders als ob das kein kleines lebewesen aber keine ahnung ein aline waeren und obwohl ich weis das sie vielleicht doch nichts machen habe ich angst das einer von denen mir doch gift oder steche koennte. Ich kann nicht soo ganz damit dann leben, ich weis das es eine verwirrenheit verursacht aber hoffe konnte es dennoch gut genug erklaeren, ich schaetzte das halt manche menschen anders als die anderen reagieren , manche enschen haben halt auch ne phobie und sehen alles ganz anders als die anderen. UNd dann wie der andere hier gesagt hat ist es mit feindseligkeit und das gesicht zu tuen wenn man kein geischt sieht wird man j mistraurishc, aber wenn man auch weis das sie kein gutes gehirn wie unseres haben da bekommt man angst was sie alles anstellen auf mich krabbeln keonnen da sie es nicht verstehen scharetz ich...sicher bin ich mir dann wiederrum nicht aber hoffe konnte helfen ^^' ich versuche mich immer zu kontroliieren kann es aber nicht ganz....es ist haeter als man denkt...

Du hast mich falsch verstanden. Ich verstehe, daß Ihr Angst habt (hat mein Verlobter auch und viele andere Bekannte von mir), aber nicht, warum Ihr sie gleich TÖTET!

Das muß doch nicht sein :(

0
@Wapiti64

aber nicht, warum Ihr sie gleich TÖTET!

Das muß doch nicht sein :(

das sehe ich wie du! Aber vielen scheint nicht bewust zu sein, daß man damit ein Leben beendet, was in dem Fall nicht einmal von Nöten wäre.

Und anderen leider scheint das trotzdem egal zu sein :(

0
@Grinsecatzchen

sry fuer die spate antwort, ich habe es in meiner antwort erwaeahnt das ich es verstehe das du es nicht so meinst wollte es aber dennoch klar stellen und wieso wir toeten habe ich eig. auch erklaert , es ist nicht weil wir spas haben oder so und ich will jetzt kein paragraph und ne wiederholung schreiben, es ist halt deren anwesenheit das leute vershcieden reagieren, zum beispiel ein typ der mit schlangen aufgewachsen wuerde wuerde nun nicht verstehen wenn leute davor so angst haben und wegrennen wenn er denkt das sie doch nur lebewesen sind, siehst du das leute verschieden reagieren. Ich persoenlich verusch mich natuerlich zu kontrolieren aber es ist haerter , leichter gesagt als getan einfach. Allein die tatsache deren aussehen ( auch wenn es im fernsehen sehr interassnt erscheint) und wie sie schnell sind krabbeln und kein gesicht weder kein gehirn haben so koennen wir auch nicht sicher sein das sie beweusst haben was sie tuen, und all das zusammen laesst leute wie uns so schnell reagieren das sie weg muss , man denkt nicht gerad so an toeten eher 'geh weg ich kann nicht mehr' , ich persoenlich hasse meine angst und versuche es zu kontrollieren aber ....ggggghhh allein die gaensehaut und so verursacht vieles, sry bin sehr schlecht im erklaeren aber hoffe es hilft ^^'

0
@anim11

ich weiß genau wovon du sprichst. Hatte auch dieses totale Angst und Ekel- ja Panikgefühl wenn ich Spinnen gesehn habe die größer waren als mein halber Daumen. bzw je nach Aussehen Daumennagel.

Wie ich Kind war, vielenmir mehr als einmal riesengroße Winkelspinne(n) in den Rücken, als ich in unseren Keller gegangen war und die Tür geöffnet hatte. Das war so ein absolutes Horrorerlebnis gewesen, daß das schon ausreichte- aber es ging so weiter. In den Wäschekörbern (Frischwäsche) versteckten sich darin auch sehr gerne diese Spinnen- wenn ich etwas Geld dazu verdienen wollte habe ich die gesamten Hemden für meinen Vater gebügelt. Griff ich in den Korb war es nicht das erste mal, das mich so eine beim Herausziehemn überraschte.

Ich hatte einen solchen Hass auf sie bekommen und eine so extreme Abscheu und Angst. Traute mich nicht mal mehr in den Keller ohne vorher schon in Panik und Angst zu kommen.

Aber als ich älter wurde hatte ich versucht mich mit dieser Angst auseinanderzusetzen. Ich schaffe das sicher nicht bei allen Spinnen- je größer, hässlicher und unheimlicher sie aussehen, desto eher verfalle ich wieder in den Horror. Aber ansonsten ist es für mich wie eine Charakterstärke- Test indem ich versuche meine Angst zu beherrschen und nicht die Überhand gewinnen zu lassen. Bisher hat das ganz gut funktioniert. Manche Kreuzspinnen hatte ich sogar fast ins Herz geschlossen, weil die zb wunderschön sein können in ihrer Zeichnung und ja.. auch sowas wie Anmut- eine war mal richtig Groß geworden (für eine Kreuzspinne) sie war ausgestreckt fast so groß wie zwei Teelichter um Umfang und hatte ein so wunderschönes rot-braun mit klaren schwarz-weiß Streifen und sah wirklich fast wie ein Kunsterwerk aus- so schön.

0
@Grinsecatzchen

ich verstehe ganz genau so wie du :), ich finde das wir trotz der angst es einfach versuchen solln die angst zu besiegen doch sollte man schon respekt bekommen das manche leute halt eben angst haben und diese brauchen halt zeit. deine art und weise zu erklaeren und so ist echt gut :D

0
@Grinsecatzchen

ich verstehe ganz genau so wie du :), ich finde das wir trotz der angst es einfach versuchen solln die angst zu besiegen doch sollte man schon respekt bekommen das manche leute halt eben angst haben und diese brauchen halt zeit. deine art und weise zu erklaeren und so ist echt gut :D

0

es ligt daran das alle die angst vor spinnen haben sich trotzdem über legen fühlen und wollen sie töten. wenn sie vor einen löwen angst hätten würden sie ihn nicht töten weil er viel zu groß ist und mache finden sie auch einfach nur eklig aber naja ich persönlich lasse alle spinnen leben denn ich weiß sie zuhen mir nichts

Interessanter Aspekt, das mit der Überlegenhiet...

0

ja ich habe riesen angst vor spinnen.. ja vielleicht bin ich die richtige person die du fragen könntest. naja für mich stellen sie trotzdem noch eine gewisse bedrohung dar. obwohl sie so klein sind und wahrscheinlich eher angst vor mir haben. ;)

es gibt ja auch giftige vor denen man sich lieber hüten sollte^^

Weil das eine Urangst des Menschens ist ;) Alles was krabbelt ist erstmal potentiell gefährlich. Das dient als Schutz vor Skorpionen, Giftspinnen usw.

An sich weiß jeder, dass hier im allgemeinen keine giftigen Tiere leben, aber die Urangst ist da und so reagiert der Körper.

Ich glaub es ist nicht wirklich dass die Angst haben sondern sich extrem ekeln^^

ich ekel mich ziemlich vor spinnen aber ich würde niemals eine absichtlich töten, sowas mach ich einfach nciht.

ich weiß auch nicht warum viele sowas ständig machen, vielleicht macht es ihnen spaß...

Ja.. vielleicht...wer weiß.

Die Kleinen können sich ja eben nicht wehren. Auch wenn sie ja angeblich so schnell und so giftig sind... ;((

0

naja vor giftigen tieren sollte man schon acht geben... Alle anderen spinnen sehe ich jetz nicht als gefahr an sondern spiele auch mal mit ihnen XD

Aber selbst vor den kleinsten tieren sollte man sich hüten wenn sie schaden verursachen können. Nehmen wir mal die zecke. Die is mikroskopisch aber kann ne hirnhautentzündung / tot verursachen...

Größe is eben doch net immer alles sonst wäre auch nicht der mensch dasschlauste gefährlichste lebewesen sondern der elefant oder so

Ja, siehst Du! Und vor Zecken (die einen töten können!!!) ekelt sich keiner. Seltsam...

0

Ich habe Angst vor Spinnen. Da reicht es schon, wenn sie nur 2cm groß sind. Ich krieg immer zu viel, wenn ich den Satz höre, "die haben mehr Angst vor dir als du vor ihnen!". Quatsch! Wenn ich so ein Ding an meiner Wand sehe, bekomme ich Herzrasen, feuchte Hände und je nach Größe der Spinne schreie ich auch schon mal um Hilfe. Sicherlich nicht, weil ich es cool finde, vor Spinnen Angst zu haben.

Wenn mir eine Spinne unter das Bett krabbelt, schlafe ich auf der Couch. Um am nächsten Tag wird das Bett umgestellt und solange gesucht, bis ich die Spinne habe. Für mich ist es ein Überlebenskampf. Warum ist das so? Keine Ahnung! Aber, auch wenn es so manchen Menschen stört, bevorzuge ich doch eine tote Spinne gegenüber einer wieder im Wald ausgesetzten Spinne.

Irgendwie fühle ich mich dann sicherer...

Aber Süße - Du kannst SIE töten - umgekehrt nicht. Das sollte Deine Rücksichtnahme wecken...

Bitte rausbringen, das tue ich auch immer... Und wenn Du das selbst nicht kannst, vielleicht jemand anders?

BITTE NICHT töten... ;(

0

Und genau da ist der Punkt....sie sind klein...schnell...haarig....teilweise aggresiv und giftig...hausen da, wo man sie nur schlecht sieht... Das ist ne harte Kombo, für jemanden der Angst vor Spinnen hat. Aber umbringen muss man sie nicht gleich. Können ja eigentlich nix dafür^^

Aggressiv und giftig? Lebst du in Australien?

0
@Hanskrampf

Sie sind klein schnell und haarig, aber bei uns hier gibts keine aggressiven Spinnen. Im Gegenteil Hauswinkelspinnen zum Beispiel (die dicken schwarzen) können recht schlecht sehen. Sie versuchen bei übermächtigen Gegnern zu fliehen, aber laufen halt einfach drauf los, unter Umständen auf den Aggressor Mensch zu, der das als Angriff fehldeutet. Die beissen nicht mal wenn du sie in die Hand nimmst. Und ihr Gift reicht gerade um Insekten zu lähmen. Da gibts nicht mal eine Reaktion wie bei einem Mückenstich (wenn sie überhaupt durch die Haut durchkommen)

0
@Hanskrampf

Ne, schon in good old Germany^^ Ich hab die Eigenschaften aber auf Spinnen weltweit bezogen. Nicht nur auf die heimischen Arten. Und ja, Spinnen werden wohl aggresiv...aber wie die meisten andeen Tiere...und Menschen...nur dann, wenn sie ihre Jungen beschützen. Hab ich mal auf einem oku-Sender gesehen^^

0
@FrameRunner

Was du gesehen (Im Dokukanal) hast ist vermutlich die Reaktion eines Dornfingerweibchens auf das Öffnen seines Brutkokons. Die beissen da schon mal zu. (zurecht) Würd ich auch wenn jemand mein Haus zerstört und meine Kids umrigen will. Und die meisten Spinnen werden nicht aggressiv zumindest die heimischen nicht. Mit der einen beschriebenen Ausnahme. Überdies drohen Spinnen erstmal und selbst Vogelspinnen schlagen oft erstmal mit den Vorderbeinen zu bevor sie zubeissen. Solche Dokus sind im Übrigen nicht immer ganz realistisch, da sie in erster Linie der Unterhaltung dienen und für Einschaltquoten sorgen sollen.

0

Weil sie Angst vor Spinnen haben.

Ach so. Und wenn ich Angst vor Dir habe, töte ich dich.

Oder ???

0

Ihhhhh, Spinnen sind nicht süß und knuffig, haben kein Wuschelfell und lecken einem nicht die Hand ab.

So ungefähr stell ich mir das immer vor, wenn mal wieder jemand eine Spinne kaputthauen oder aufsaugen will.

Ich finde Tiere ein bißchen eklig, die einen immer ablecken müssen! Aber ich töte sie nicht... ;)

0

Was möchtest Du wissen?