Warum wollen so viele Flüchtlinge nach Großbritainien?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  1. Das ist zum einen die Sprache. Viele der Flüchtlinge sprechen ein bisschen Englisch.
  2. In Großbritannien dauert das Asylverfahren etwa 6 Monate.
  3. Sollte der Antrag abgelehnt werden, können die Flüchtlinge leicht unterzutauchen. Denn Großbritannien hat kein Meldegesetz. Deshalb hoffen die Flüchtlinge, nicht so leicht auffindbar zu sein. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es recht viel Stütze gibt, wegen der Sprache, vor allem aber, weil es dort schon große Parallelgesellschaften gibt, Inder, Pakistanis, Iraker, Afrikaner etc. Die Ankömmlinge rechnen sich aus, dass es leichter für sie ist, sich in eine Parallelgesellschaft von Landsleuten zu integrieren als z, B. in die italienische.  Der Islam hat in GB auch schon eine starke Stellung, es gibt z. B. schon Scharia-Gerichte. Auch das lockt Moslems an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass die tatsächlich wegen der Sprache dahin wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von excellrod
26.09.2016, 20:15

Würde sagen, die hassen die noch mehr, als jedes andere Land, trotzdem wollen die da hin. Also viele dort auf jeden Fall, nicht alle. Habe das im TV gesehen, so Sprüche wie "Wir sind eine Insel, und haben begrenzte Kapazitäten"..bla..bla..

0
Kommentar von vitus64
26.09.2016, 20:19

Wieso hassen die Flüchtlinge GB?

0

Ganz einfach: Das einstige Weltreich GB / Commonwealth mit all' seinen Kolonien war schon immer ein melting pot of nations. Gegenüber Ausländern generell besteht dort weitaus (!!) mehr Toleranz als in diesem unserem Lande  immer noch gewünschter Herrenmenschen.

DAS wissen auch sämtliche Flüchtlinge.

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?