Warum wollen sich Menschen mit Alltagsgeschichten gegenseitig immer überbieten - altersunabhängig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das wird oft gemacht, in verschiedenen Bereichen. Manchen ist es gar nicht bewusst, andere wollen sich damit hervorheben. Jemand redet über sich und so bringt man sich selbst ins Gespräch ein. Meist möchte der "Angeber" dann, dass man interessiert nachfragt und er so über sich reden kann. Und oft ist es tatsächlich so, dass man etwas "Geringeres" jetzt als viel "kleiner" als früher empfindet. Man ist in einer Zwei-Zimmer-Wohnung aufgewachsen, lebt aber jetzt in einem Haus und kann sich nicht vorstellen, wieder auf 2 Zimmern zu leben. Das sagt man dann oft lapidar, ohne sich bewusst zu sein, dass der Gesprächspartner es evtl. als Kritik wahrnimmt (weil er weniger Platz zu Hause hat).

Viele Menschen sehen auch nur zwei Möglichkeiten im Gespräch: Bewunderung oder Steigerung. Entweder, ich bewundere den Anderen für seine Taten/ Fähigkeiten/ Erlebnisse, oder ich überbiete ihn mit  meinen, die besser/ größer/ aufsehenerregender waren. Dann reden wir über mich. Sonst reden wir über ihn. Einen Mittelweg finden viele leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weisst du, ich denke mir bei sowas immer das das ziemlich arme Würstchen sein müssen...

Ich zumindest habe andere Hobbys als so eine rumschwätzen! 

Aber wenn sie dadurch glücklich werden -- gönn es Ihnen doch einfach "zu gewinnen" ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?