Warum wollen sich Amerikaner so sehr von dem Rest der Welt unterscheiden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die sind wahrscheinlich bei ihren alten Maßeinheiten geblieben, da sie keinen Bock haben sämtliche Verkehrsschilder, Bücher, usw. neu zu drucken. Außerdem dürfte sich ein Ami unter der Entfernung "8 Kilometer" genauso schwer etwas vorstellen können, wie wir uns unter 55 Meilen pro Stunde.

Das müßten die ja erstmal Umrechnen und bräuchten wohl Jahre, bis es in Gewohnheit umgeht. Warum sollten sie das wollen?

England hat ja auch noch den Linksverkehr, da kommt auch keiner auf die Idee, sämtliche Straßen umzumarkieren.

Ist ja bei uns mit den Maßeinheiten auch so, wenn ich sage, mein Auto hat 120 PS, kann sich jeder etwas darunter vorstellen, bei 100 kW hingegen kommt die nächste Frage "und wie viel PS sind das?"...

Ja und daß sich Sprachen mit der Zeit auseinander entwickeln und sich Dialekte bilden oder Dialekte sich vermischen und sich neue daraus bilden, ist ja nun auch nichts besonderes und betrifft auch nicht nur die USA. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amerikaner sind halt so, das hat keinen besonderen Grund. Die Franzosen sind in der Hinsicht sogar noch wesentlich eitler. Die Franzosen sind so stolz auf ihr Land und ihre Sprache, das im Vergleich zu uns oder den Amerikanern, nur wenige die englische Sprache bzw. überhaupt eine Fremdsprache beherrschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Vergleich zu anderen englischsprachigen Ländern bilden die USA hier keine Ausnahme. - siehe Südafrika, Australien, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sich die Sprache regional unterscheidet, ist bei uns doch auch nicht anders. In Österreich heißt der Januar Jänner und die Polizei ist die Gendarmerie. In der Schweiz heißt das Fahrrad Velo und ein scharfes ß gibt es im Schweizerischen auch nicht.

Bei den Maßeinheiten kochen die Amis tatsächlich ihr eigenes Süppchen. Die Umstellung wäre sicher ziemlich teuer. Und warum sollten sie es umstellen, nur damit wir es einfacher hätten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchHelfeGernXD
06.08.2017, 12:40

nur damit wir es einfacher hätten?

Wir = Weltbevölkerung - Amerika

Das wäre dann 7,217 Milliarden Menschen. Das wären dann bei denen die diese Problem betrifft ein paar Milliarden Menschen. Sowas würd sich schon auszahlen meiner Meinung nach.

Außerdem müssen sie ja auch umrechnen ins metrische System.

0

Sie wollen sich nicht unterscheiden. Sie denken ganz einfach sie wären die höchste Entwicklungsstufe unter allen Menschen und von Gottes besonderer Gnade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du haettest auf die Frage "Warum wollen sich Amerikaner so sehr von dem Rest der Welt unterscheiden' verzichten koennen.

Meist Du die Leute setzen sich hin und ueberlegen sich ernsthaft "Wie koennten wir dieses Wort nennen, damit es anders ist, bzw. es die Deutschen verwirrt?"

Und stoert es Dich nicht, dass die Deutschen ein 'mobile phone' bzw. 'cell phone' Handy nennen? Und das ist jetzt nur ein Beispiel. Wir aendern doch auch Worte fuer unsere Sprache und uebernehmen nicht unbedingt das englische Wort. 

Schau auch die Filmtitel an.  Wir aendern fuer unsere deutsche Fassung oft die Titel, da sie dann fuer uns mehr Sinn ergeben. Stoert Dich ja auch nicht.

Kann zwar die Frustration verstehen, wenn es ums Umrechnen geht, bzw. Verwirrung durch Worte. 

Aber das hat mit 'unterscheiden wollen' bzw. Eitelkeit nun wirklich nichts zu tun. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchHelfeGernXD
06.08.2017, 16:04

Eigentlich stört es mich schon dass sie Filmtitel ändern.

Bei z.b dem Film ''Ziemlich beste Freunde (Intouchables)'' hat es mich sehr verwirrt dass es ''die Unberühbaren'' nicht gibt. Weil der Titel verändert wurde. Oder bei ''Alles steht Kopf (Inside Out)'' war ich auch sehr verwundert.

Und dass es im Englischen kein Handy gibt finde ich auch blöd. Meine ehrliche Meinung.

Was mich auch nervt ist dass es für ein englisches Wort zig deutsche Wörter gibt. Wenn man eine Bedeutung für ein Wort eingeführt hätte wäre dies meiner Meinung nach besser gewesen.

Wäre zwar ziemlich trocken und langweilig aber viel komfortabler.

Da kann jeder eine andere Meinung haben.

Sonst aber gute Antwort :)

0

Es is im UK auch so.... Die Amis wollen am liebsten daß jeder so lebt wie sie . Es ist gut dass es Unterschiede gibt, darum is es dort so interessant, bis auf die Waffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchHelfeGernXD
06.08.2017, 12:02

Aber es ist nervig wenn man die Maßeinheiten immer umrechnen muss :/


Oder durch Soccer und American Football verwirrt wird

0
Kommentar von janfred1401
06.08.2017, 12:08

Mir sind die Engländer und auch die Aussies 10 x lieber als die Amis.

Aber leider orientiert sich eine sehr grosser Anteil gerade jüngerer Leute an den Amis. An deren "Sport" Arten, an der Esskultur, und halt eben auch am Dialekt. Ich war oft in Südamerika, aber auch in Asien oder Afrika ist es so: Wer englisch lernt möchte sich unbedingt so anhören, wie ein US Amerikaner. Find ich absolut affig. Das gute englisch von der Insel ist doch so schön, selbst wenn es etwas Manchester oder Liverpool Akzent hat.

1
Kommentar von RischijKot
06.08.2017, 13:33

Also ich bin ja auch kein großer Verfechter der amerikanischen Kultur, aber "Die Amis wollen am liebsten daß jeder so lebt wie sie" ist in Bezug auf Maßeinheiten und ob der Fußball jetzt Soccer heißt oder sonstwie, dann doch arg überzogen.

Das dürfte den Amis sowas von egal sein, ob wie in Europa in Kilometern, Ellenlängen oder Rheinlängen rechnen...

0

Deutschland und Österreich haben auch nicht 1:1 die selben wörter.Sind ja nicht das selbe Land.
Genause wie die Usa und England.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RischijKot
06.08.2017, 13:37

Selbst innerhalb Deutschlands ist überall der Sprachgebrauch etwas anders. Die Bayern sagen Semmeln, die Berliner Schrippen, die Schwaben Weckle, der Überbegriff ist Brötchen usw...

Und es soll sogar Kleingeister geben, die sich aufregen wenn ein Berliner in Bayern Schrippen bestellt oder andersrum.

0

Was möchtest Du wissen?