Warum wollen Menschen immer größere Bauwerke erschaffen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Städte, bzw. die Staaten, wollen einfach zeigen, wozu sie fähig sind und dass sie viel Geld haben. Natürlich dienen Wolkenkratzer auch dafür, dass viele Menschen auf engen Raum leben können, aber das bringt dann auch nicht viel, wenn Wohnungen in solchen Gebäuden unfassbar teuer sind.

Doch die Menschen finden Wolkenkratzer einfach schön und machtvoll, sie sehen es also als Zeichen der Macht. Jeder würde lieber in einer Stadt wie New York mit tausenden Wolkenkratzern, als in einer Stadt wie Dortmund leben, da sie einem prachtvoller vorkommt.

Oder es ist einfach nur der Traum eines Menschen, das höchste Bauwerk der Welt errichtet zu haben.;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den Städten ist es einfach der Platzmangel und die irrsinnigen Preise pro Quadratmeter Boden, der die Häuser in die Höhe treibt. Anderswo ist es schlicht Angeberei (Burj Al Arab und ähnliche Gebäude), und in früheren Zeiten konkurrierten Nationen um die höchsten Gebäude, quasi als Schwanzvergleich "meiner ist länger/höher als deiner".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, es geht um's Prestige. So können solche Gebäude bspw. Symbol einer starken Wirtschaft sein.

Sachen wie Platzmangel und Wohnungsnot sind bei Projekten wie dem Burj Khalifa eher zweitrangig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja es ist nicht immer so, es kann auch ein Reiz sein ne existierende Grenze zu überschreiten, das ist aber dann eher etwas, was einen Architekt der sich sowas annimt, reizen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Mensch ein Perfektionist ist und meistens nur an Geld denkt.. so in etwa:

Höheres Gebaude z.B. Wolkenkratzer=mehr Wohnungen=mehr Einnahmen für Vermieter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?