warum wollen manche die ohren und schwänze von manchen hunden abmachen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Irgendwann hatte das mal bei Arbeitshunderassen einen Sinn.

Bei Jagdhunden, damit sie sich mit der Rute nirgends verfangen.

Natürlich ist das Heute nicht mehr nötig. Obwohl bei manchen Jagdhunden das immer noch erlaubt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Idioten meine das das gut aussieht.....  Bei listenhunde soll das aggressiv aussehen bzw wen der Hund bei hundekämpfen dabei ist (was illegal ist) ist die Verletzungsgefahr geringer.....  Bei Jagdhunde wird das oft damit begründet das die sich dan nicht so schwer verletzen können wen die durchs Gebüsch gehen oder wild stellen und bei manchen koppelgebrauchshunden wird das auch mit der Verletzungsgefahr begründet....  Ich halte das alles für tierquälerei weil du dem Hund ja ein Mittel der Kommunikation raubst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt von der Züchtung oder Züchtungswahn.Das hat manchmal nichts mehr mit Hund zutun.Warum eine Deutscher Schäferhund so stehen muss das der Körper nach hinten abfällt oder der Mops so eine Nase bekommen muss,das er Atmungprobleme hat.Da werden beim Dobermann die  Ohren kupiert,bei anderen Hunden die Schwänze gekürzt.ich finde es nicht mehr Schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt man kuperen und wurde früher bei manchen Hunden gemacht, da man glaubte, das sie dadurch besser aussehen.
z.B.  bei Boxer, Rottweiler, Dobermann, usw.
In Deutschland ist es verboten.
http://www.daswahregrauen.de/kupierenohr.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war früher mal bei einigen Hunderassen sehr in Mode
Jetzt ist es endlich verboten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?