Warum wollen Männer soviel Sex?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Das hat die Natur leider so eingerichtet.Das gefällt uns Frauen ganz sicher nicht,man kann nur versuchen,damit zu leben.Deine Freundin sollte auch mal "Stopp" sagen.Und wenn ihm das nicht passt,sollte er gehen.Furchtbar.

Oder fruchtbar.

0
@Felixie1

Das ist aber eine wahnsinnig pauschale Aussage. Allgemein trifft es vielleicht zu das Männer die stärkeren Triebe haben, aber auf Individuen bezogen bestimmt nicht. Und wenn einer ständig nur Sex will ist er vielleicht einfach nicht der richtige und nicht "ein Mann und deshalb ist das halt so".

0
@manu18

Genau, Manu. Das war sicherlich nicht die hilfreichste Antwort und nach drei Minuten kann man das sowieso nicht wissen. Solche voreiligen Entscheidungen sollte man melden können oder direkt verbieten.

Die Antwort sagt übrigens wirklich nichts aus.

0
@CaptainCassius

Du hast vollkommen Recht ... das sind alles dumme Kinder-Antworten. Dass ein Mann - wenn er "im besten Alter ist" - mehrmals am Tag "will" ist normal - die meißten ECHTEN Frauen wären froh darüber,- aber wenn eine Frau aber grundsätzlich nur "ein paar Mal (wieviel soll das sein?)" will, dann ist das eher unnormal. Dann stimmt in dieser Beziehung aber auch garnix. Ich glaube aber eher, dass die "Erzählerin" mit ihrer Schilderung nur damit angeben will, was ihr Mann für ein "toller Bock" ist.

Gruß Bernd

0

Hallo Jeessyx3,hmmm warum wollen Jungs und Männer immer nur Sex? ....weil's gesund ist, weil's befriedigt, weil's den Samenstau-druck löst, weil's Spaß macht, weil es befriedigt und weil der Junge/Mann dann "selig" ist!Naja, dass scheinen einleuchtende Gründe zu sein. Und ausreichend sind sie ja nun auch...;-)Doch die ganze Wahrheit liegt, wie so oft viel tiefer.Der, von Uns genannte Sextrieb ist in Wahrheit einfach ein Fortpflanzungs-Trieb!Jungs und Männer sind von Naturaus "fast gezwungen" einen starken (Sex-)Fortpflanzungstrieb zu haben.Dies ergibt sich aus der Evolution, also aus den Anfängen der Lebewesen.Damals gab es noch keine Auswahl-Menge an Weibchen für Männchen (als der Mensch noch ein primitives Tier war), also mußte die Natur für die Männchen einen starken Fortpflanzungs-Trieb entwickeln, um das Männchen zu bewegen sich ein Weibchen zur Paarung zu suchen, denn Lebewesen sind nicht enstanden um gleich wieder aus zu sterben.Es dauerte bei Männchen mit unter Monate oder gar Jahre bis sie ein Weibchen zur Besamung fanden und nicht selten war diese dann auch noch Fressopfer eines anderen Tieres gewesen.Also mußte "Männchen" zu sehen das es möglichst viele begattet, damit wenigstens ein paar Nachfolger die Art (Rasse) erhalten. Was den Trieb erhöhte.Mit der Zeit kam dann der Mensche auf die Bühne der Weltgeschichte und das Fortpflanzungs-"Getriebe" mußte nochmal 'ausgebaut' werden, denn so viele Menschen gab es auch nicht. Zudem mußten die Männchen auch noch verdammt weit wandern um etwas 'Andockbares' (Weibchen) zu finden.Dieser Trieb nach Fortpflanzung ist bis heute in unseren Genen und wird es immer bleiben, solange Menschen (Jungs/Männer) bestehen.Man kann sagen, das Jungs/Männer also Fortpflanzungs-gesteuert - sich diesem aber sehr selten bewusst sind.Sie können einfach nichts dafür.Nebenbei: Warum sind Mädchen/Frauen nicht so stark mit einem (Sex-)Fortpflanzungs- trieb aus gestattet?
Das ist ein purer Schutzmechnismus der Natur.Mädels/Frauen müßen naturgemäß, nach der Besamung, neues Leben erstehen lassen in ihren Körper und das neun Monate!Damit nun aber, dass Weibchen nicht Wahl-und Pausenlos ununterbrochen als Gebärmaschine lebt und somit ihr Körper dermaßen geschwächt wurde um z.B. auch zu fliehen vor Feinde (damals waren Höhlen der Luxus und es gab es noch keine Gesetze, welche das Leben zw. den Kulturen regelte), hat die Natur dafür gesorgt, dass Weibchen sich unbewußt "Pausen gönnen"!Außerdem nutzt dieses auch der Nachwuchs-Qualität, also die Frau hat in der Evolution gelernt sich die Geschlechtspartner, für den Nachwuchs, so aus zusuchen von dem sie meint, dass dieser Junge/Mann gesunde, kräftige Kinder ihr "macht". Damit die Art (Rasse) 'Mensch' erhalten bleibt.Eine andere Rolle des Sex-Triebes ist auch das 'Ich' bei Jungs/Männer.Demnach sehen fast alle Männer es für sehr wichtig an seine Gene weiter zu produzieren, sprich: Er will unbedingt das sein Erbgut die Welt "bereichern".Dies ist noch heute so, nur eben fast allen nicht bewusst. Also im Unterbewusstsein.Auch heute ist es in der Tierwelt nicht anders - die Männchen wolle auch nur ...In diesem Sinne - an die Arbeit - auf ein Neues ....;-)

gute antwort.

1
@xxLiLKira

Sorry, aber das ist keine gute Antwort, sondern absolut dummer abgeschriebener Quatsch! Man kann doch das Sexualleben von Tieren nicht mit unserem heutigen freien menschlichen Sex vergleichen. WIR Menschen sind triebgesteuert und machen Sex zu 99,9 % aus Spass und Geilheit,- Tiere - in den meißten Gattungen - NUR zur Fortpflanzung. Das ist ja genau einer der Hauptpunkte, in dem sich der Mensch vom Tier unterscheidet.

Grüße

1

Wenn er so viel Sex will fehlt es vielleicht an anderen Dingen in der Beziehung.

Auf der anderen Seite ist es nun mal so dass offensichtlich hauptsächlich Frauen nach einiger Zeit Beziehung eine Weile weniger Bedarf haben. Kommt aber auch bei Männern vor. Es legt sich dann wieder.

Und es gibt die Sexsucht. Wäre auch so eine Frage die ich hier nur aufwerfen möchte. Sie betrifft übrigens ebenfalls beide Geschlechter.

Aus eigener Erfahrung würde ich mir diese Behauptung verbieten. Das ist schon viel Einstellungssache. Und daran kann jeder Person selbst arbeiten. In einer Beziehung bestenfalls miteinander.

Denke auch, dass kann man so pauschal nicht festlegen. Ist nicht der Unterschied von Mann und Frau, sonder von Mensch zu Mensch. Als exsucht würde ich dass allerdings nicht bechreiben. Vielleicht kann man es auch biologisch erklären aber damit wäre ich vorsichtig. Ansonsten findest du hier zu dem Thema Infos http://institut-fuer-maennerpsychologie.com/

0

meine Ex hat immer zu mir gesagt das ich zu viel Sex mit ihr haben will.

das war auch der Grund der Trennung weil ich mir meine Befriedigung wo anders geholt habe.

Ich hoffe das ich mal eine Frau kennen lerne die auch viel Sex braucht :-)

Weil dieser Mann unausgelastet ist. Er braucht nur einmal berflichen Stress zu haben dann ist das vorbei.

Ich habe genug beruflichen Stress und bin immer noch gei l wie NAchbars Lumpi....

0

lach Du projizierst das sexuelle Verlangen von dem Freund deiner Freundin auf die restlichen 3 1/2 Milliarden Männer auf dieser Welt?

Wenn man sich anschaut, dass du eine Antwort von einer Schubladen-Denkerin auch noch als die hilfreichste ausgezeichnet hast, spricht das ebenfalls für sich.

Mag sein dass ein Mann im allgemeinen williger ist und weniger Ansprüche hat was den Sexpartner angeht, doch das liegt das unter anderem daran dass im Falle einer Schwangerschaft die Frau sich alleine um das Kind kümmern wenn sie danach erst merkt dass sie sich auf einen Rektum eingelassen hat.

Sagt dir der Begriff Nymphomanin etwas? Wenn nicht, schau dir das Video an.

Nicht alle! Es gibt einige die sich darüber definieren, weil sie es sonst zu nichts bringen.

puhhh...ich hörte mir das nymphomanenvideo einige minuten an. sowas produzierten garantiert se.gei.e männer!!! okay, vielleicht gibt es tatsächlich solche frauen, aber es sind bestimmt nur sehr sehr wenige. demgegenüber gibt es eben die vielen, vielen männer, deren verstand im schw... ist, die nur an das eine denken. und lkeider ist das schon bei den jungs so!!! leider auch in unserer klasse und schule, eigentlich überall...

weil in den genen von männern liegt das sie so viele nachkommen wie möglich zeugen wollen und um das zu machen muss man sex haben und deshalb wollen die männer viel sex...das ist auch bei tieren so

es gibt doch auch solche die gar kein wollen

Immer diese Vorurteile. Ich kenne einen Fall, da ließ sich der Mann scheiden, weil die Frau immer Sex wollte.

wenn wir auch immer kommen würden, würden wir es bestimmt auch öfter wollen ;)

wenns einer nicht kann... solte man sich einen neuen suchen

0

Wieso nur Männer?! Ich kenne viele Frauen, die mind. genauso viel Sex haben (und auch wollen).

Wir wollen doch nicht viel Sex! Wenn euch das zuviel ist dann müsst ihr Frauen teilen können, aber neeeeeee.....Dabei wollen wir euch nur schonen wenn wir mit ner anderen pennen. ;-)

:D haha

0

xD Die Antwort ist ge..il.Muss ich mir merken ;D

0

Meine beste Freundin sitzt gerade neben mir und die sagt, dass SIE immer sex will :D

Das kann man ja schlecht pauschalisieren. Gibt auch viele Frauen die viel Sex wollen :D

Gebe es vll nur nicht so zu ;-)

Ich würd sagen Frauen gehen nicht so offensiv ran. das kann zur täuschung führen ;)

kommt immer auf DIE person an :)

1

Ich denke,das es Mann und Frau gleichviel wollen,eine/einer mehr und eine/einer wieder weniger,aber im grossen gibt es keine Unterschiede.

Es gibt auch Frauen die nicht genug bekommen ;) Jeder Mensch ist nun mal anders...

Es gibt auch Frauen die mehr sex wollen als Männer

Hättest du mal richtig guten sex gehabt, würdest du die Frage gar nicht stellen und froh sein darüber, dass es Menschen gibt, die wissen was gut ist xD

Was möchtest Du wissen?