Warum wollen immer mehr Erwachsene keine Kinder haben?

14 Antworten

Wir haben beide einen qualifizierten Vollzeitjob und sind außerdem Nebenerwerbs-Gewerbetreibende.Dennoch haben wir trotz unseres Fleißes immer weniger Geld zur Verfügung,bei einer vergleichbar besch.Lebensweise sinkt unser Lebensstandard ständig.Wir können z.Zt.nicht erkennen,der sozialen Verantwortung eigenen Kinder gegenüber ausreichend und dauerhaft gerecht werden zu können.Außerdem möchte ich meinen Nachkommen nicht zumuten, diese ständig wachsenden Lasten zu tragen,welche durch die steigende Zahl offiziell eingeladener Sozialschmarotzer ständig ansteigen und unsere Gesellschaft ohnehin schon ruiniert haben. Jeder Neugeborene Deutsche hat z.Zt.automatisch ca.€100.000 Schulden in Folge der derzeitigen Staatsverschuldung,welche erzeugt wurden,durch eine seit Jahrzehnten verfehlte Wirtschafts-,Finanz-und Sozialpolitik zu tragen.Nein!Die Verantwortung meinen Kindern gegenüber Sie als Kanonenfutter unserer Wirtschaft und Politik zur Verfügung gestellt zu haben,will ich nicht tragen!

Weil nicht jeder ist mehr bereit so viel Zeit und Stress für die Erziehung drauf gehen zu lassen. Außerdem kosten Kinder Geld. Deswegen versucht der Staat Deutschland das Kindergeld zu erhöhen um einen Baby-Boom zu erzeugen.

Ich möchte keine Kinder haben! Das liegt aber nicht am Geld oder weil ich Karierre machen möchte, sondern daran, dass sich der Wunsch/ das Verlangen danach nie eingestellt hat. Ich bin jetzt 30 Jahre alt und kann mir einfach ein Leben mit Kindern nicht vorstellen. Ich mag Kinder sehr gerne (ich arbeite sogar mit Kindern ;-)) und finde sie auch nicht nervig. Ich lebe in einer sehr glücklichen Partnerschaft und wir beide reden oft über das Thema. Wir sind uns einig, dass wir keine Kinder bekommen möchten und setzen unsere Prioritäten halt anders. Man wird oft deswegen angefeindet. Es ist doch meine Sache, oder?

Der Wunsch nach Kindern ist eigentlich immer da, wenn man nicht selbst durch schlimme Erfahrungen keine Kinder haben will. ABER: Die heutigen möglichen Eltern sind Zwängen unterworfen - ob sie es wollen oder nicht. Die einen bleiben dann doch dabei und schaffen es auch irgendwie.............die andern wollen erst mal Karriere machen, Geld verdienen, schieben ihre Wünsche vor sich her und.......dann ist irgendwann die biologische Uhr abgelaufen und es geht nichts mehr oder sie haben sich an ihre Geruhsamkeit ohne Kind gewöhnt. SCHLIMM! Was wird werden, wenn sich Menschen natürliche Wünsche versagen müssen und es auch können heute - wer wird dann mal uns später alten Menschen beistehen,w enn wir nicht mehr können? Die Antwort hier muss sich jeder selbst geben - eine Wertung kann man hier nicht vornehmen, weil es immer für jeden anders sein wird,w as er denkt und tun kann oder nicht. Wir sind glücklich, die Entscheidung FÜR unsere drei Kinder gehabt zu haben - sind aber heute schon EXOTEN - leider!

Weil Kinder viel Geld kosten und viel Zeit in Anspruch nehmen. Das ganze Leben unterliegt dann großen Veränderungen und dazu sind viele Menschen nicht bereit.

Was möchtest Du wissen?