Warum wollen glückliche Paare Kinder bekommen?

Das Ergebnis basiert auf 165 Abstimmungen

Es ist soooo schön ein Kind zu haben, wie kannst Du das fragen! 46%
anderes, und zwar: ... 18%
Genetisches Programm 15%
Ich möchte keine eigenen Kinder 9%
Die Freude an den kleinen Momenten wertet alles auf (ungültige Antwort, siehe Fragestellung!) 5%
Kosten-Nutzen-Analyse entscheidet für Nutzen. Nämlich:... 3%
Absicherung im Alter 2%

64 Antworten

Es ist soooo schön ein Kind zu haben, wie kannst Du das fragen!

vielleicht kannst DU der jetzt keine kinder hat dir das gar nicht vorstellen. kein wunder : denn du hast ja auch keine. ich sag dir jetzt mal was: kinder zu haben ist das allergrösste. ob adoptiert oder leiblich, ob gross oder klein . sie sind das fehlende puzzel in deinem leben was du nch nicht gefunden hast und genau das merkst du in dem moment wenn du zum ersten mal mit deinem adoptierten oder leiblichem kind lächelst!! glaub mir!!! ausserdem glaube ich dass paare oder ehepaare ohne kinder nicht diese herrausforderung ,dieses glück,lachen und die freude und sicherheit in ihrer beziehung haben als paare oder ehepaare mit kind/ern. und deshalb glaube ich auch dass deren beziehung nicht auf dauer hält ,zerbricht oder einfach nur oberfaul und langweilig ist.:-) also vertrau mir und versuch es mit einem kind und glaub mir: du wirst es in keiner sekunde bereuen.

anderes, und zwar: ...

Wahrscheinlich sind die Gründe nicht bei allen Menschen genau gleich und ihnen selbst nicht immer voll bewußt.

Wichtig ist die Sehnsucht, etwas gemeinsam zu erschaffen, womit etwas von einem selbst überdauert. Biologisch ist dies für alle in einer naheliegenden Weise anstrebbar. Ein genetisches Programm zwingt nicht dazu, auch wenn es solche Vorstellungen und Wünsche begünstigen kann (ohne eine gewisse Fortpflanzungsbereitschaft bleibt eine Art sehr viel schwieriger erhalten und verschwindet eher als nur kurze Erscheinung der Evolution).

Eine Absicherung im Alter sind Kinder hauptsächlich in gesellschaftlichen Verhältnissen, in denen dies kein einigermaßen gut funktionierendes Sozialsystem übernimmt. Zum Teil kann eine Angst, später allein und einsam zu sein, eine Rolle spielen.

Die Paare erhoffen sich ein erfülltes Familienleben mit Freude über eine Gegenliebe durch ein lebendes Wesen, das viel von ihren Eigenschaften widerspiegelt und dessen individuelle Entwicklung sie mitgestalten können.

Die Vorstellung von einem gemeinsamen Kind als Liebesbeweis und einer so erreichten Vollständigkeit in der Verwirklichung schöner Möglichkeiten in der Beziehung zwischen Frau und Mann ist in der Gesellschaft verbreitet. Dies selbst umzusetzen, kann das Gefühl vermitteln, einem solchen Ideal zu entsprechen und damit ein gelungenes Leben zu führen.

Danke für Deine Antwort. Mir scheint herauszuscheinen: "Sehnsucht, etwas gemeinsam zu erschaffen" und "Kind als Liebesbeweis und einer so erreichten Vollständigkeit in der Verwirklichung schöner Möglichkeiten in der Beziehung", bzw. "das Gefühl vermitteln, einem solchen Ideal zu entsprechen und damit ein gelungenes Leben zu führen".

.

Wenn ich nur diese Bruchstücke nehme, dann frage ich mich (wie schon ein Königsberger deutlich früher), ob hier nicht zum Teil eine Möglichkeit-zum-Menschen als Mittel, denn als Zweck benutzt wird.

1
@Baiana

Solange Liebe für das Kind und die Bereitschaft, es als Zweck an sich selbst zu achten und nicht als bloßes Mittel zu benutzen, vorhanden sind, ist es in Ordnung. In der Realität können auch Negativbeispiele vorkommen.

1
anderes, und zwar: ...

Da Sex zwischen Menschen nicht automatisch zur Zeugung eines Kindes führt, ist es wohl so, dass die Zeugung eines Kindes ein besonderer Erfolg oder Höhepunkt ist. Und es ist wohl auch so, dass ein Kind eine weitaus interessantere "Freizeitbeschäftigung" oder Aufgabe ist, als alles andere auf dieser Welt. Glückliche Paare haben also einen besonderen Sinn für "Sinnhaftigkeit" und möchten demzufolge gerne ein gemeinsames Kind gemeinsam erleben und aufziehen.

Kind mit Freunden zeugen und großziehen: Ist das ein funktionierendes Familienmodell?

Co-Parenting ist ein neuer Trend bei dem für die Familiengründung auf eine traditionelle romantische Beziehung verzichtet wird und das Kind stattdessen mit platonischen Freunden gezeugt wird, die zusammen ein Kind großziehen wollen, ohne eine Liebesbeziehung zueinander zu führen.

Wird in Amerika praktiziert und auch in Deutschland gibt es schon Kennenlern-Börsen, wo sich Menschen zum Co-Parenting zusammenfinden. Das ist zB auch für homosexuelle Paare ein beliebtes Modell, die miteinander ja kein Kind zeugen können.

...zur Frage

Warum sagen hier in Deutschland Menschen wegen angeblicher Überbevölkerung keiner Kinder haben zu wollen?

Warum sagen die nicht einfach nur ich will keine Kinder haben es wird doch niemand gezwungen Kinder zu haben, aber das Argument Überbevölkerung ist in Deutschland schwachsinnig und unlogisch, hier ist es doch eher andersrum und es gibt zu wenige Kinder

...zur Frage

Welche Paare wollen die Künstlichen Befruchtung (Retortenbaby )

Hi,

also ich will mal wissen ob jemand weiß welche Paare die Kinder haben wollen, zur Künstlichen Befruchtung wechseln müssen. Da es auf natürliche weise nicht klappt aber warum? was kann ein Grund dazu sein ?

...zur Frage

Ein Kind mit einem Hämophiliekranken zeugen?

Hi, meine Frage bezieht sich auf eine Freundin von mir und ihren Mann. Er ist hämophiliekrank (8a). Nun möchten sie gerne Kinder haben und es stellt sich die Frage ob die Krankheit vererblich ist und ihre Kinds das haben werden. Sie ist kerngesund. Ist es denn überhaupt zu verantworten mit einem hämophiliekranken Kinder zu zeugen? Die Frage ist echt nicht böse gemeint oder so, klar das Menschen mit dieser Krankheit auch gern Kinder haben möchte.

Wie denkt ihr darüber? Seid ihr vielleicht selbst betroffen?

...zur Frage

Warum schmeißen die Gallier nicht alle Kinder in den Kessel?

Warum schmeißen die Gallier eigentlich nicht alle Kinder nach der Geburt erstmal in den Kessel mit dem Zaubertrank ? Was spricht schon gegen einen Haufen Obelixe?

...zur Frage

Warum wollen so viele schwule Männer keine Kinder und was soll ich machen?

Ich habe beim Dating im Internet für mich dies so festgestellt und mich gefragt warum das so ist, da ich unbedingt gerne später Kinder möchte.

Wie steht ihr dazu? Einen Menschen nicht als Partner nehmen weil er keine Kinder will und man aber selber stark welche möchte? Wie seht ihr das?

Gruß und Kuss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?