Warum wollen die meisten menschen normal sein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe eher den Eindruck, dass sich gerade viele in Jugendliche für was ganz Besonderes halten und sich mit Begriffen wie verrückt und crazy betiteln und wenn man sie dann so betrachtet, sind sie doch ganz normal. Die meisten Menschen sind Herdentiere und wollen nicht auffallen, um von der Gesellschaft akzeptiert zu werden und ist es ihnen zu verübeln?

die angste sich durch eine unnötige bzw. auffallende Handlung oder eigenschaft zu blamieren ist größer wie der wunsch auf persöhnliche selbstentfaltung

schmaul09 06.12.2010, 19:44

dem stimme ich voll und ganz zu. es ist sehr treffend formuliert

0

es ist normal verschieden zu sein. Jeder ist ein Individuum. Aber viele wollen außergewöhnlich sein, aber es gibt nicht nur positiv außergewöhnlich. Daher ist das einfachste, nichts besonderes zu sein und eine "Maske" zu tragen.

weil keiner auffallen will. die meisten leute haben angst, nicht anzukommen in der gesellschaft. also lieber unterordnen.

warum jemand normal sein will? wer bestimmt denn, was normal ist?;) normal ist das man glaubt es sei normal, wenn man es tut, also ist jeder irgendwo normal ;)

"Normal" und "gleich" ist doch nicht dasselbe?

MrMaker 06.12.2010, 19:44

wo ist der sinn?

0

Weil niemand! normal ist . Kennst du einen Menschen, der normal ist ?

Verrückte gibt es schon genug!

Was möchtest Du wissen?