Warum wollen andere Menschen uns reinreden, wie und wann wir unser Leben beenden?

5 Antworten

Grundsätzlich darf natürlich jeder selbst entscheiden, wann er sein Leben beenden möchte. Deswegen ist ja auch Selbstmord, bzw. der Versuch dazu, straflos. Dasselbe gilt übrigens für die Beihilfe zum Selbstmord! Problematisch wird die Sache allerdings, wenn wir von jemand anderem verlangen, uns zu töten. Dies kann und darf nicht straflos sein, denn wer bestätigt denn hinterher, dass dieser Wunsch wirklich ernst gemeint war bzw. freiwillig geäußert wurde? Bzw., konkret auf einen schwerkranken Patienten bezogen: Wer kann mit Sicherheit sagen, ob der Patient nicht vielleicht nur deshalb sterben will, weil er andere entlasten möchte? Oder, noch schlimmer, weil er vielleicht selbst keine klaren Gedanken mehr fassen kann (die Grenze zur Unzurechnungsfähigkeit lässt sich ja leider nicht 100%ig normieren) oder womöglich sogar von Angehörigen unter Druck gesetzt wird?

Wegen all dieser Unsicherheiten, die sich vor allem im Nachhinein schlecht klären lassen, gilt in unserer Rechtsordnung ein absoluter Lebensschutz, was meiner Meinung nach absolut richtig ist.

Übrigens: Wenn ein Arzt in aussichtslosen Lagen die lebenserhaltenden Maßnahmen eines Patienten abstellt, ist dies nicht strafbar!

Meines wissens fällt darunter aber nur der "Hirntod" eines Menschen, alles andere ("NUR" keine Aussicht auf Heilung) wäre sehr wohl strafbar!

0
@Kolibri

Das stimmt so nicht. Mit dem Hirntod ist aus strafrechtlichter Sicht der Tod eingetreten, eine Tötung somit in jedem Fall unmöglich. Die sogenannte passive Sterbehilfe, d.h. ein Abschalten der lebenserhaltenden Geräte durch einen Arzt, ist schon vorher zulässig. Z.B. kann ein Beatmungsgerät oder die künstliche Ernährung abgestellt werden, wenn keine Chance auf Heilung besteht und man davon ausgehen kann, dass der Patient in dieser Lage damit einverstanden wäre.

0
@Meikef

Die Krux ist ja, dass die Patientenverfügung, wenns drauf ankommt, nicht ernst genommen wird. Dafür gibt es (persönliche Bestätigung durch einen Bekannten, der Vormundschaftsrichter und eine Bekannte, die Ärztin ist, daß die "Generalvollmacht/Vorsorgevollmacht" (an jedem Amtsgericht zur Mitnahme kostenlos ausliegend) sehr wohl von den Ärzten beachtet werden MUSS. Hier ein Auszug:

Die Vollmacht berechtigt insbesondere auch ...........

die Entscheidung über einen Behandlungsabbruch oder die Einstellung lebenserhaltender oder lebensverlängernder Maßnahmen zu treffen, wenn ich wegen irreversibler Bewusstlosigkeit, wahrscheinlich schwerer Dauerschädigung des Gehirns oder wegen dauernden Ausfalls lebenswichtiger Funktionen meines Körpers oder wegen schwerster - nicht behebbarer - Schmerzzustände außerstande bin, ein menschenwürdiges, das heißt, ein für mich erträgliches und weitgehend beschwerdefreies, bewusstes und umweltbezogenes Leben mit eigener Persönlichkeitsgestaltung zu führen, oder wenn das Grundleiden mit infauster (ungünstiger) Prognose einen irreversiblen Verlauf genommen hat bzw. die traumatische Schädigung irreversibel ist. usw. usw.

0

Und wer macht hinterher den "DRECK" weg??? Ich will keine Leiche von den Schienen abkratzen oder nach einem Schuß in den Kopf das Gehirn an der Wand beseitigen. Selbstmörder sind Egoisten. ------- Mein Motto lautet: JEDER erntet was er SÄT!!! ----- Jeder erntet was er sät.

Lerne zu erkennen was dies bedeutet und wie sich dieses geistige Gesetz auf dich auswirkt.

Lerne es zum Wohle aller anzuwenden.

Das Gesetz des Karma ist ein äusserst wichtiges geistiges Gesetz

Das Gesetz des Karma ist ein äusserst wichtiges Gesetz. Es zu verstehen und weise zu handhaben, bedeutet vollkommene Kontrolle über sein eigenen Leben zu erlangen. Jetzt und in alle Ewigkeit. Dieses geistige Gesetz steht über allen irdischen Gesetzen. Es ist sehr tiefgründig. Es liegt an dir, durch jahrelanges, konsequentes arbeiten an dir und deinem Verhalten deiner Umwelt gegenüber, dich selbst zu erkennen, dein wahres Wesen zu ergründen und die Bedeutung und Wirkung Dieses Gesetzes auf dein sein zu erfahren. Lerne durch tiefes meditieren und klares, kritisches aber sachliches nachdenken über alle möglichen Situationen des Lebens, zu erkennen wie umfangreich Dieses Gesetz ist und wie liebevoll es letztendlich ist. Bitte um Gottes Hilfe bei dieser Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis. Die Resultate werden dadurch leichter, schneller und präziser erlangt. Bitte immer nur um Erkenntnis der absoluten Wahrheit, sei offen dafür, indem du alle Vorurteile, Urteile, Richtersprüche, vorgefassten Meinungen loslässt. Lasse los von allem was du durch deine Religion oder Kultur, deine Erziehung und politische Bildung und Studien eingeprägt erhalten hast und du wirst frei für die absolute Wahrheit. Da Gott Liebe und Wahrheit etwas göttliches, wird die Wahrheit immer nur heilen und befreien.

Alle deine Gedanken, Gefühle, Fantasien und Handlungen verursachen Karma Bewirken also eine Gegenwirkung auf dich

Was immer du tust, denkst, sagst und fühlst, erzeugt in dir ein Ebenbild des entsprechenden. Man könnte sagen, eine Art "Ausgangsbestätigung". Was immer deine Seele - egal in welcher Dimension - ausstrahlt oder tut, wird in der eigenen Aura vermerkt. Es ist ein "Abdruck" oder eine Kopie deiner Handlungen, Gedanken, Gefühle oder Worte, die magnetisch in deiner eigenen Aura fortan wirkt. Dies bewirkt, dass du dasselbe künftig anziehen wirst, bis sich ein Gleichgewicht zwischen Ursache und Wirkung ergeben hat.

Diese magnetisch wirkende Kopie deiner Handlungen oder sonstigen Ausstrahlungen jeglicher Art ist fortan Bestandteil deiner Aura. Jedoch deiner ganzheitlichen Aura, die Bestandteil deiner Seele ist. Dies bedeutet, dass "sterben" oder "Tod" KEINERLEI Einfluss haben auf dein Karma, alles bleibt bestehen und überlebt Leben und "Tod" bis es sich erfüllt hat oder du es Gott geschenkt hast und er es als Zeichen seiner Liebe, Gnade und Barmherzigkeit aufgelöst hat. Menschen erleben oder "erleiden" heute was sie unter Umständen vor Hunderten oder Tausenden von Jahren, getan, gedacht, gefühlt oder gewünscht haben. Mit anderen Worten - sie werden heute von ihrer Vergangenheit eingeholt. Karma kann sich sofort, also innert Sekunden, aber auch erst Inkarnationen später auswirken. Was immer auch dem grösstmöglichen Fortschritt deiner Seele entspricht. Dein Ego spielt hierbei keinerlei Rolle, nur auf den spirituellen Fortschritt deiner Seele kommt es an. Zu jedem Zeitpunkt kann nur vollkommene Gerechtigkeit herrschen in Bezug auf erlebtes Karma. Was immer auch ein Mensch erlebt oder erleidet, ob von Geburt an oder im Laufe einer Inkarnation, ob es sich um Krankheit, Unfall, oder andere Schicksalsschläge, um Reichtum, Armut, Gefangenschaft, Diebstahl, Vergewaltigung, Mord (wer jemanden umbringt, wird selbst umgebracht, .... ) oder anderes handelt, so entspricht dies immer ganz genau seinem selbst verursachten Karma und dient dem Ausgleich dessen mit dem Ziel der Seele einen Wachstumsreiz und Freiheit zu schenken. Karma ist eine Belastung für die Seele, auch gutes Karma, Denn Karma hindert eine Seele daran zu Gott zurückfinden zu können. Erst wenn der Mensch gelernt hat selbstlos zu handeln, wird er in Freiheit heimgehen können.

Das Gesetz des Karma war immer schon allen Menschen bekannt !

Das Gesetz von Karma war immer schon bekannt, auch vor Jahrtausenden schon. Also Darf niemand berechtigt sagen, dass er dies nicht gewusst hätte, dass alles was er tut, denkt, fühlt oder sagt auf ihn zurückkommen könnte. Ebenso wie das Gebot der Liebe immer schon Grundlage allen Seins war.

Dies ist ein sehr liebevolles, göttliches Gesetz, bewirkt es doch, dass DU ALLEINE Schöpfer deiner eigenen Zukunft sein darfst. DU ALLEINE entscheidest, ob du gesund oder krank, glücklich oder traurig, reich oder arm, zufrieden oder gierig, liebend oder hassend bist und auch in Zukunft sein wirst. Karma bedeutet ja nur, dass du die Ernte deiner eigenen Saat erleben wirst. Keineswegs bedeutet Karma etwas negatives oder schmerzhaftes. Es obliegt dir alleine, zu überlegen und kontrollieren bzw. Steuern, wie du dich deinen Mitmenschen, den Tieren und der Natur, der gesamten göttlichen Schöpfung gegenüber verhalten willst.

Oftmals sind es Millionen von Menschen, die beispielsweise einen Zerstörungs- oder Rache-Krieg gegen ein Land führen. Also können sich alle Fürsprecher und Befürworter solcher Handlungen eines Tages selbst in der Situation eines solchen Krieges - diesmal aber als Opfer - wiederfinden. Egal ob sie nun als aktive Soldaten an der Front geschossen oder vernichtet haben, auf politischer Ebene den Krieg geduldet, befürwortet oder gar befohlen haben oder im Hinterhalt für den Nachschub gesorgt oder den Krieg industriell oder wirtschaftlich benutzt haben. Ebenso können davon alle Bürger betroffen sein, die durch Finanzierung oder Befürwortung "nur ja" zur Entscheidung der eigenen Regierung gesagt haben, bzw. Kriegerisch veranlagte politische Parteien gewählt haben. Eine Krieg hat viele direkten Verlierer aber auch viele indirekte "vermeintliche" wirtschaftliche Gewinner. In Wirklichkeit aber hat jeder Krieg nur Verlierer. Denn die momentanen wirtschaftlichen Gewinner zu einem späteren Zeitpunkt gegebenenfalls in einer späteren Inkarnation auf der Gegenseite des Krieges als Verlierer ihrer geliebten Familien, ihres ganzen Besitzes wiederfinden und somit zu den zerstörten Verlierern eines anderen Krieges werden.

Dies sei nur ein kleines Beispiel, wie auch Millionen von Menschen, oftmals ganze Völker oder ganze Kulturen von einem gemeinsamen und oft schmerzhaften Karma zur gleichen Zeit eingeholt und überrollt werden können. So kann sich das Karma eines ganzen Volkes oder einer grösseren Gruppe von Menschen auch durch Naturkatastrophen oder durch Krankheits-Epidemien auflösen. Denke an die vielen Tierversuche, an Massen-Tierhaltung, Tierschlachtungen, Tierquälerei bei häuslicher oder bäuerlicher Tierhaltung unter Freiheitsentzug, an die bewusste Zerstörung der Natur im Zuge der Industrialisierung und du kannst erahnen welches Karma auf Hunderte von Millionen Menschen zukommt. Es ist der Mensch, der dies unterstützt, fördert oder die Produkte aus solchen Handlungen kauft oder benutzt, der dieses Karma erleben wird. Es liegt an dir selbst aus deinen Erkenntnissen zu lernen und JETZT etwas zu ändern, damit sich dein Karma auflöst oder in ein liebevolles Karma umwandeln kann.

Das Gesetz des Karma wirkt in allen Lebenslagen dauernd

So wie das Gesetz der Schwerkraft für alle Erdenmenschen dauernd wirkt so wirkt auch das Gesetz des Karma dauernd

Das Gesetz vom Karma wirkt in allen Situationen dauernd. Ob wir es mit Kindern, Babies, Tieren, oder der Natur zu tun haben. Jede Handlung bewirkt ebensolches auf uns zurück. In den Handlungen, Worten und im allgemeinen Verhalten deiner Umwelt dir selbst gegenüber erkennst du deine aktuellen Lektionen. Diese entsprechen meist dem, was du früher selbst gelebt hast in Bezug auf deine Umwelt. Am Verhalten deiner Mitmenschen kannst du erkennen, welche Tugenden, welche Verhaltensweisen angenehm sind und welche es aufzulösen gilt. Aus dieser Sicht gesehen, sind alle deine Mitmenschen gleichzeitig auch deine Helfer und Lehrer auf dem Weg deiner Heiligkeit - auf dem Weg zu Gott in deine ewige Heimat. Lerne das jetzige Dasein auf Erden als Schule für das wahre sein jenseits des physischen zu erkennen und lerne deine Lektionen mit Fleiss und Liebe, damit du auf deinem spirituellen Weg weitergehen kannst. Lerne auch alle kleinsten Feinheiten in deinen Gedanken, Gefühlen, Phantasien und Handlungen zu erkennen und gegebenenfalls zu ändern, damit sich die liebevolle Göttlichkeit und Gottes Segen in vollem Umfang auf dich ergiessen können. Je liebender du bist, je offener bist du auch für den Segen und die Liebe Gottes, je leichter und harmonischer verläuft dein Leben, dein sein und je besser deine Gesundheit.

Gott ist Liebe Dem ersten und alleinigen Gebot das je von Gott kam - dem Gebot der Liebe - folgend, sollten wir lernen alles und alle zu allen Zeiten zu lieben, uns mit allen zu versöhnen und ein Leben in Harmonie mit dem Gebot der Liebe zu führen. Tun wir dies, so können nur "Früchte" der Liebe auf uns zurückkommen. Von allen Seiten und in alle Ewigkeit. Haben wir dies verwirklicht, so wird es keinerlei Grund mehr geben, auf Erden oder einem anderen ähnlichen Planeten zu inkarnieren. Die weiteren geistigen Gesetze, besonders Yama und Niyama, werden dir helfen, den Umfang eines göttlichen Seins zu verstehen. Durch konsequentes anwenden dieser Regeln entfaltet sich die Gnade der Liebe in allen Situationen und allem sein gegenüber.

Sei bereit, volle Verantwortung zu übernehmen für alles was du denkst, fühlst, sprichst und tust - in alle Ewigkeit. Du kannst deiner Vergangenheit nie entfliehen, weder durch Flucht, Veränderung deiner "Identität", noch durch "Tod" oder Selbstmord. Aber du kannst deine Vergangenheit in Liebe und durch Handlungen der Liebe auflösen. HIER und JETZT !

Zuuuu... lang!!!

0
@Kabark

Und ich dachte immer, es gibt hier eine Zeichenbegrenzung.

0

Was ein Geschwafel! Und ein Widerspruch in sich! Wenn JEDER erntet, was er verdient hat, dann haben es DIE, die es VERDIENT haben den DRECK wegmachen zu MÜSSEN, ebenfalls VERDIENT. 

0

Jedes Menschenleben ist kostbar. Daher sollte nur Gott bestimmen wann das Leben ein Ende hat!

Was möchtest Du wissen?