Warum wollem viele Jugendliche unbedingt in einer Beziehung sein?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil Jugendliche m. E. nur Vorteile mit einer Beziehung verbinden, denn..

  • es ist "in", in einer Beziehung zu sein
  • sie sind nicht mehr alleine
  • sie haben jemanden, mit dem sie ihre natürlichen Triebe auskosten können
  • sie steigern dadurch ihr Selbstwertgefühl und -bewusstsein, da sie jemanden um sich haben, der sie tatsächlich so nimmt, wie sie sind (Idealfall)
  • Die Partnersuche hat vorläufig ein Ende

Aber: Es ist nicht immer so, denn man sollte auch jene Jugendliche beachten, die lediglich "Scheinbeziehungen" führen und die eine Beziehung lediglich als Mittel zum Zweck ansehen, d. h. die Liebe an sich spielt hier keine Rolle.

Dass eine Beziehung sehr viel Arbeit mit sich bringt, viel gegenseitiges Verständnis erfordert und es auch negative Phasen gibt, mit denen man klar kommen muss, blendet man in diesem Alter oft aus, was nicht zuletzt dazu führt, dass zwar die Beziehungsquantität vorhanden ist, die -Qualität (Dauer der Beziehung) jedoch zu wünschen übrig lässt.

Hallo!

Das kann einige Gründe haben, ich versuche mal einpaar davon zu nennen die mir spontan einfallen!

Viele wollen "cool" sein/dazugehören/mitreden oder das Mobbing anderer umgehen ----> in unserer Realschulklasse war das damals ganz schlimm, denn da galten diejenigen, die in der 9. Klasse (Schuljahr 2005/06) noch Single waren oder keine laufende Beziehung hatten als uncool & wurden immer wieder belächelt. 

In der Pubertät ist der "Schatzi" für viele Kiddies auch eine Art Statussymbol und unter den Mädchen hatte ich es damals als eine Art Wettrüsten bemerkt -----> hatte der Partner Geld durch seine Ausbildung und eventuell schon ein eigenes Auto mit dem er seine Freundin & vllt. auch deren Freundinnen auf Partys mitnehmen konnte, war das der scheinbare Himmel auf Erden.

Außerdem bedeutet eine Beziehung mit den ersten sexuellen Erfahrungen auch einen gewissen Schritt nach vorn/ins Erwachsenenleben bzw. denkt man das zumindest. Es ist was Neues, Aufregendes, bis dato Unbekanntes und man verspricht sich von der Beziehung auch endlich "zu den Großen" zu gehören.

- Hormone

- Druck vom Umfeld (alle im Freundeskreis haben schon eine Beziehung und sie fühlen sich ausgeschlossen)

- Viele sehen sich nach Nähe und Aufmerksamkeit

- Sie fühlen sich alleine

- Sie empfinden es als aufregend

Was möchtest Du wissen?