Warum wolle so viele Jugendliche einen Partner?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort auf deine Frage entbehrt natürlich nicht einer gewissen Logik. Warum etwas tun von dem jeder weiß, das es mit größter Wahrscheinlichkeit ohnehin in einem absehbaren Zeitraum zum scheitern verurteilt ist. Das Problem dabei scheint mir aber zum einen in der Wahrscheinlichkeit zu liegen, von der angenommen wird das sie sich als sozusagen die ganz große Ausnahme entpuppen wird und zum anderen in der jugendlichen Selbstüberschätzung hinsichtlich der eigenen Gefühle und der Fähigkeit souverän mit Konflikten umzugehen und auch dem mangelndem Wissen um das ganze drum herum was eine Beziehung letztendlich ausmacht. Sprich eine Beziehung, das ist eben nicht nur trallala und hopsasa, das ist vor allem diese durch die Klippen des Alltags erfolgreich zu steuern.

Danke für den Stern.

0

Die wollen sich erwachsen fühlen..
Deshalb spielen Kinder auch schon Mutter Vater Kind obwohl sie erst 4 Jahre alt sind..
Sie wollen sein wie die Erwachsenen.. tun was ihre Idole tun..
Außerdem sehen Sie das in den Medien das andere in ihrem Alter auch schon einen freund oder eine Freundin haben..
Und das wollen sie dann natürlich auch..
Es macht sie eifersüchtig wenn die ganzen Pärchen aus dem Freundeskreis couple-pictures Posten oder Händchen haltend durch die schule laufen...
Sie wollen Erfahrungen machen...

Wie dem auch sei.. An deren und deiner Meinung ist nichts verwerfliches dran.. Jeder sollte mit seinem Leben anfangen was er oder sie möchte.. Aber das kònnen halt die Gründe sein...

Gute Frage. Ich denke das hängt damit zusammen dass die meisten nicht alleine sein wollen und "cool" wirken möchte. Das ist ziemlich unnötig, man sollte nur in einer Beziehung sein wenn man auch wirklich liebt.

Was möchtest Du wissen?