Warum wohnen Ausländer so lange bei den Eltern?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

ich bin auch mit 24 ausgezogen und hätte es zu dem zeitpunkt nicht eine freie wohnung gegeben, die gepasst hat, wäre ich länger zuhause geblieben.

auch wir deutschen hängen durchaus an der familie und genauso wie bei allen anderen ist es eine frage des geldes, ob man auszieht oder oder in ein auto investiert.

beides zusammen, ist schwer zu stemmen udn wenn man sich mti den eltern versteht, kann man etwas sparen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich erkannt habe war das hier.
Sie können zwar selbstständig sein ,wollen es aber noch nicht. Sie haben eine Ausbildung oder was auch immer und statt das ganze Geld für eine Wohnung usw. Zu verschwenden ,geben die es entweder ihren Eltern (nur ein Teil) ,oder sie finanzieren sich etwas anderes z.B.ein Auto.
Sobald sie aber eine Frau haben ,ziehen sie definitiv aus. Also wenn es was richtiges ist.
Ansonsten kann ich mir es auch nicht anders erklären und ich bin Kurde😂 ich will ja sofort ausziehen ,sobald ich 18-20 Jahre alt bin. Mein Brüder ,die mittlerweile 24 ,23 und 21 Jahre alt sind, sehen es so wie ich es oben beschrieben habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal die Frage umgedreht, wieso sollte man überhaupt ausziehen? Solang Platz in der Wohnung/Haus ist, wieso sollte man die Kosten auf sich nehmen und ausziehen? Ich zahl jeden Monat um die 800 Euro für Miete, Strom, Telefon etc... Das würde ich mir zu Hause sparen. Solang man sich wohl fühlt, finde ich es durchaus logisch und vernünftig daheim zu bleiben. Dieses allgemeine Bild, dass diese Menschen unselbstständig sind finde ich zu verallgemeinert. Muss man bei jedem Menschen differenzieren. Ich war mit 27 Jahren z.B. immer noch zu Hause obwohl ich meine berufliche Selbstständigkeit sehr erfolgreich war.

Das Argument erst nach der Hochzeit auszuziehen finde ich schlüssig!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir (albaner) ist das so dass wir ab einem gewissen alter nicht mehr bei den eltern wohnen sondern so zu sagen mit den eltern zussamen leben und halt ein bisschen für die eltern sorgt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Wort: Großfamilien.  Es ist unüblich dass jeder der Familie eine eigene Wohnung bezieht solange er nicht selbst eine größere Familie gegründet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hannamarin1996 04.02.2016, 14:23

Die haben alle nicht mehr als 2 Geschwister :D

0

Es ist üblich (ich spreche für Albaner) ,dass man keinen Sex vor der Ehe hat und wenn man schon vor der Ehe mit einem Freund zusammenzieht,dann besteht das Risiko ,dass Geschlechtsverkehr stattfindet.Daher leben die meisten bis zu diesem Alter bei ihren Eltern.Ist alles traditionell  angelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz einfach.

das ist beidenen tradition. sie kennen es nicht anders, als bei den eltern zu wohnen und ihnen zu helfen. 
halt eine großfamilie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir bleiben solange zuhause bis wir heiraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht. Ich hab nur ausländische Freunde und die gehen so 22-23

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil z.B Familie, wie auch Religion in deren Kultur einen viel höheren Stellenwert hat als bei uns. Bei Deutschen ist die Familie eigenrtlich nur eine Zweckgemeinschaft. Klar liebt man sie, aber die Dimension ist eine ganz andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?