warum wirkt die nordsee im winter wärmend und im sommer kühlend?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt auf der Nordhalbkugel im Atlantik zwei große Meeresströmungen; den Labradorstrom und den Golfstrom. Der Golfstrom prägt Klima und das Wettergeschehen in West- und Nordeuropa maßgeblich. In Äquatornähe, in der Karibik und im Golf von Mexico ist dder Ursprung des Golfstromes. Das Warme wasser bewegt sich richtung Europa. Es erreicht auch die Nordsee und das Nordmeer. Der Golfstrom wird auch "Zentralheizung Europas" bezeichnet. Er führt dazu das die Winter in West-und Nordeuropa deutlich milder sind als z.Bsp. an der Kanadischen Ostküste. .Im Sommer ist die Luft über dem Land oft wärmer als die Wassertemperatur der Nordsee. Land erwärmt sich langsamer als Wasser. Aber Land speichert die Wärme auch länger. .Weil kalte Luft schwerer ist als warme, schiebt sich die Kaltluft von der Nordsee, unter die Warmluft an Land. .Gerade an der Nordseeküste spielt auch der Wind eine große Rolle. Die gefühlte Temperatur wird durch Wind sehr gesenkt. .Es kommt einem im Winter noch Eisiger vor, und im Sommer hat man ganz schnell einen Sonnenbrand weil uns der Wind ne falsche Temperatur vor macht. .Grüße, Foxi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannahfee
08.12.2013, 01:01

vielen dank

0

Weil Wasser eine sehr große Wärmekapazität hat. Das bedeutet, dass Wasser sehr viel Wärmeenergie benötigt, um sich zu erwärmen, im gegenzug aber auch viel Wärmeenergie abgeben kann, wenn es auskühlt. Aus diesem Grund wirken große Gewässer wie eben die Nordsee ausgleichend auf die Temperatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser erwärmt sich im Sommer nicht so stark, und kühlt sich im Winter auch nicht so stark ab, wie das Festland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Landflächen erwärmen sich rascher, kühlen aber auch schneller wiedfer ab als (große) Wasserflächen. Diese haben dadurch ausgleichende Wirkung auf das Klima.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die außentemperatur im sommer ist höher als das wasser. also kommt es zu einer "kühlung". im winter ist das wasser aber meist wärmer als die außentemperatur, also wärmt es mehr als die kältere winterluft ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Nordsee im Sommer kälter ist, als die Außentemperatur und es im Winter umgekehrt ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannahfee
27.11.2013, 21:52

ist das eine frage? aber danke ^^

0

Weil im Winter die Wassertemperatur höher ist als die Lufttemperatur, und im Sommer ist das umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?