Warum wirkt die Dunkle Materie, die doch überall in der Galaxie verteilt ist nicht in unserem Sonnensystem?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Dunkle Materie (DM) wirkt sehr wohl in unserem Sonnensystem!

Per Defionition sind das nicht-baryonische Teilchen, die nicht elektromagnetisch und nicht durch Starke Kernkraft interagieren. Neutrinos gehören dazu als heiße DM. Da sie nur bei einem Volltreffer mit einem Atom interagieren tut das nur eines von Milliarden Neutrinos, was sie zu unsichtbaren Teilchen macht.

Neutrinos sind aber fast (nicht ganz) masselos, weshalb auch ihre große Zahl keinen besonderen gravitativen Effekt ergibt.

Die Hauptmasse der DM besteht der Theorie zufolge als kalten (langsamen) und zugleich massereichen Teilchen. Da diese mit baryonischer Materie und untereinander durch andere Kräfte so gut wie garnicht interagieren, unterliegen sie ausschließlich der Gravitation und das ist eine vergleichsweise sehr schwache Kraft.

DM wird sich gravitativ irgendwann in ferner Zukunft auch verklumpen, aber dieser Effekt geht so langsam, daß die Zeit seit dem Urknall dafür einfach noch nicht reichte. Deshalb existiert DM nur als diffuse, sehr ausgedehnte Wolken, die insgesamt aber eine enorme Gravitation bewirken.

Objekte wie die Milchstraße sind umgeben von einer enormen Masse DM und die verzerrt die Gravitationsgradienten ganz enorm. Im Zentrumssektor der Milchstraße ist davon kaum etwas zu spüren, aber die Spiralarme und somit auch unsere Sonne, sind davon stark beeinflußt. Sie bewegen sich nämlich viel zu schnell, im Gegensatz zu Objekten, die sich um eine zentrale Masse bewegen. https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Dark_matter_diagram.svg

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?