Warum wirkt der weiße Hai uns gegenüber so gefährlich, obwohl man oft und überall behauptet, das der weiße Hai gar nicht so gefährlich sei?

11 Antworten

Weil uns dieses faszinierende Tier jahrelang als "Bestie" und "Menschenfresser" präsentiert wurde. Siehe die entsprechende Filmreihe. Das hat ganze Gesellschaften geprägt.

Auch wird natürlich jeder einzelne Hai-Angriff extrem dramatisch in den Medien hochgepusht. Die Wahrheit erfährt man natürlich nicht, denn die ist, z.B. gemessen an den jährlichen Verkehrstoten in jedem durchschnittlichen Industrieland, mehr als bescheiden:

  • Im Jahr 2019 wurden weltweit ganze 140 Hai-Attacken erfasst.
  • Davon lassen sich 41 auf gezielte Provokation (Anfassen, Schlagen, Angriff mit Speeren o.Ä.) der Tiere durch die späteren Angriffs-Opfer zurückführen.
  • In 3 Fällen konnte nicht sicher bestätigt werden, dass das angreifende Tier überhaupt ein Hai gewesen war. In einem Fall konnte man nachweisen, dass die Verletzungen von einem großen Rochen stammten. Ein anderes mal war es irgendeine Qualle.

Zum Vergleich: bei Verkehrsunfällen sterben jährlich allein in den USA durchschnittlich 38.000 Menschen. Weltweit sind es mehr als eine Million Tote!

Dass der Weiße Hai "nicht gefährlich" sei, ist natürlich Unsinn. Es handelt sich um ein großes und sehr kräftiges Raubtier, das dem Menschen in jeder Hinsicht weit überlegen ist. Natürlich ist der Weiße Hai (zusammen mit einigen anderen Arten wie dem Bullenhai) gefährlich - aber nur für diejenigen, die sich in seinen Lebensraum begeben. Die allermeisten Hai-Angriffe richten sich gegen Surfer, die bewusst und entgegen besseren Wissens in Gefahrenzonen ihren Sport betreiben. Es ist schließlich "uncool", in den sicheren Gewässern zu surfen. Damit kann man die heißen Babes am Strand nicht beeindrucken.

Ich persönlich habe kein Mitleid mit Menschen, die dann die Konsequenzen ihrer Dummheit zu spüren bekommen. Das ist genau so, als würde man irgendwo in einem Park in Afrika mitten in der Safari in der Wildnis aussteigen und versuchen, die Löwen zu streicheln. Auch solche Fälle gab es schon, und anders als bei Haien, die ihr Opfer häufig "nur" schwer verletzen, werden die Menschen hier auch meist getötet und aufgefressen.

Wer mit dem Feuer spielt, braucht sich nicht wundern, wenn er sich dabei die Hand verbrennt.

Ich persönlich hab hohen Respekt von solchen Tieren. Ich kenne solche Filme nicht wie Jaws bwz. der Film von 'Der weiße Hai' da ich dies damals eh nicht sehen durfte, dennoch hab ich von solchen Tieren einfach Angst. Das diese Tiere nicht 100% ungefährlich sind muss mir hier keiner behaupten, den kein Tier auf dieser Erde ist zu 100% ungefährlich, sei es ein Meerestier, Säugetier ect.

Von daher bleiben wir mal tacheles, der weiße Hai ist zwar nicht 100% gefährlich, aber zugleich auch nicht 100% ungefährlich, sei es für andere Meerestiere oder des Menschen, da kann mir einer sagen oder behaupten was er möchte. Ein Hai ist und bleibt nun mal ein Killer, gegenüber den Orcas (Schwertwale) hört und liest man ja auch nix anderes.

Wenn der weisse Hai ja nicht so gefährlich ist, wie man behauptet, warum steigt man dann in solch einem Metallkäfig (siehe Bild) um ein Foto von einem weissen Hai zu machen oder diese zu betrachten?.

Da muss man mir nicht sagen, das es einfache Zivilisten oder einfache Taucher sind, auch Forscher ect. Tauchen oft so. Also das Haie insb. der weisse Hai nicht so ungefährlich ist wie man behauptet muss man mir nicht von sich behaupten, den dann bräuchte man auch sowas wie ein Metallkäfig nicht. Da muss man mir auch nicht sagen, dass das Metallkäfig für andere gefährliche Tiere gedacht sei, den das ist quatsch.

 - (Angst, Gefahr, Meerestiere)

Weiße Haie können zwar gefährlich werden aber sie greifen Menschen so gut wie nie an. Es sterben mehr Menschen durch Elefanten, Quallen, Büffel, Flußpferde, Hunde, Raubkatzen, Krokodile, Schlangenbisse als durch Haie auch wenn Menschen an angriffen oft mit Schuld sind. Flusspferde zb töten in Afrika mehr Menschen als jedes andere Große Tier.

Haie reagieren nicht mal auf Menschenblut. Es interessiert sie nicht. Es kann manchmal zu Probebissen kommen die einen Menschen schwer verletzen können aber auch das ist selten. Wahrscheinlich stammen sehr viele Angriffe die man dem weißen Hai zugeschrieben hat von Bullenhai er gilt als die für Menschen gefährlichste weil er auch im Süßwasser leben kann aber selbst er greift Menschen nur selten an. Es gibt Jährlich etwa 5 höchstens 10 Tote durch Haie.

In den USA zb sterben mehr Menschen durch Angriffe wilder Schweine als weltweit durch Haie.

Von den Folgen des Rauchens, Trinkens Verkehrttoten, Toten in Haushalt mal abgesehen. Im Haushalt sterben zb mehr Menschen als im Straßenverkehr

Da gab es diese Filme... So etwas bleibt nachhaltig im Gedächtnis, auch wenn das Tier selbst statistisch gesehen keine größere Gefahr ist als andere Tiere. Hätte es statt der Filme über intelligente, liebe, menschenfreundliche Wale, "Angriff der Killerwale" als Filmreihe gegeben, hätten heute vermutlich viele Angst vor Orcas.

Was möchtest Du wissen?