Warum wirken tramadol und novalgin zusammen und einzeln nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil Schmerz nicht immer gleich ist. Manchmal müssen mehrere Kanäle geblockt werden wenn du den Schmerz unterdrücken oder lindern willst. Tramadol wirkt anders als Novalgin und in Kombi ergänzen sich die Substanzen in der Wirkung.

Ich hoffe, du nimmst nicht 500-1000 mg Tramadol, sndern meinst 50 - 100.

Alternative zum Tramadol wäre Tilidin. Aber auch hier mußt du ggf. mit Novalgin kombinieren.

MissMariposaa 05.07.2017, 14:04

Ja meinte 100 🙈

Ich hatte Glück , dass mir mein Hausarzt tramadol gegeben hat ..

Mein schmerztherapeut hat meinen Schmerz nicht so ernst genommen und mir novalgin und ein antidepressiva zum verstärken gegeben ... Was nichts bringt ..

Hab da nächste Woche noch einen Termin bei ihm , ich hoffe er verschreibt mir evtl tilidin ..

0
maja0403 05.07.2017, 14:08
@MissMariposaa

Ich kann dich gut verstehen. ich bin selbst chron. Schmerzpatientin und nehme seit 8 Jahren Tilidin. Immer noch in einer sehr moderaten dosierung und ich bin beim besten willen nicht ab hängig zu nennen. Wenn Tilidin nicht reicht, muß ich dann überlegen was für ein Schemrz das genau ist und ggf. ein anderes Schmerzmittel hinzufügen.

Die Antidepressiva Schiene und Lyrica funktioniert bei mir auch nicht.

0

Naja, zusammen wird der Wirkstoff beider Medikamente potenziert. Das man vereinzelt abhängig von der Person, manchmal wenig Erfolg mit Novalgin hat kommt vor.

Aber Tramadol ist eigentlich ein sehr starkes Schmerzmittel. Es zählt soweit ich weiß selbst nicht zu den Opiaten, hat aber die selbe Wirkung. Das du also von Tramadol keine Schmerzlinderung hast, kann ich mir fast nicht vorstellen. Erst recht bei der Dosierung. 

So oder so hat Tramadol erhöhtes Suchtpotential. Also schön aufpassen.

maja0403 05.07.2017, 14:06

Das kann ich mir sehr gut vorstellen, denn tramadol wirkt nicht gegen alle Schmerzen, das macht kein Schmerzmittel. Nicht umsonst gibt es so viele unterschiedliche Schmerzmittel.

0
MissMariposaa 05.07.2017, 14:12
@maja0403

Ja zB bei 100 mg hab ich mich sehr high gefühlt , der Schmerz war immernoch da .. Also es hatte in der Dosis und ohne weitere Medikamente eine absolute rauschwirkung bei mir . Danach hatte ich es nie wieder in der Dosis genommen .. Noch ein paar mal in 50er Einzeldosis , da war nichts zu spüren weder Rausch noch schmerzunterdrückung 

0
Alterhaudegen75 05.07.2017, 14:18
@MissMariposaa

Das heimtückische bei Tramadol ist, dass man im laufe der Zeit eine immer höhere Dosis nehmen, um die gleiche Wirkung zu haben. Besondere Vorsicht sollte man bei Tramadoltropfen walten lassen.

Wenn du einzelnd mit der Dosierung keine Schmerzlinderung hast, sprich noch einmal mit dem Arzt. Lange solltest du jedenfalls kein Tramadol einnehmen.

Ich war selbst einmal Abhängig davon ohne es zu merken. Das ist ein Teufelszeug.

0
Alterhaudegen75 05.07.2017, 14:43
@MissMariposaa

Ich habe das dann letztlich an der immer höheren Dosierung gemerkt. Ich bin damals von Tabletten auf Tropfen auf ärztlichen Rat hin umgestiegen. Hatte einen sehr komplizierten Unfall, und ebenso einen komplizierten Bruch der Wirbelsäule. 

Die Schmerzen waren weg. Das klappte also sehr gut. Aber wenn das Medikament dem ende zu ging, wurde ich irgendwann recht Nervös, und wollte ein neues Rezept. Ich bin dann zu meinem Hausarzt und habe ihm gesagt, dass ich denke ein Problem damit zu haben. Habe ihm dann gesagt wie oft ich das vom Orthopäden bekommen habe. Da ist er dann fast umgefallen. 

Eine 100ml Flasche reichte vorher bis zu 8 oder 9 Wochen. Teilweise noch länger. Eben je nach Bedarf. Zum Schluß reichte die selbe Flasche ganze 2 Wochen. Oft noch weniger. Ich habe dann wieder Tabletten bekommen, weil man nicht von jetzt auf gleich aufhören sollte. Der Hausarzt hat mir genau aufgeschrieben wieviel Tabletten ich nehmen soll. So wurde es langsam herunter Reduziert. Das dauerte aber ne Zeit. 

Das muß nicht jedem so passieren, aber wenn man mal im Netz nach Tramadolsucht sucht, gibt es Seitenweise Ergebnisse. Das betrifft auch Tilidin, Morphin und sehr viele andere Medikamente. Auch einige Depressiva können auf dauer negativ sein.

0

Was ist denn der grund für deine Schmerzen? Fibromyalgie vielleicht?

MissMariposaa 05.07.2017, 14:13

Adenomyose ..

Hormone bringen auch nichts , hab da viel durch ..

0
maja0403 05.07.2017, 15:09
@MissMariposaa

Ah ok, glaube ich dir. Da wäre ich auch nicht für Antidepressiva. Wobei es schon merkwürdig ist, dass Hormone nichts bringen. Versuchs mal mit Tilidin. Manche reagieren besser auf Tilidin als auf tramadol und vertragen es auch besser, sodaß eine höhere dosis keine Probleme macht. wirst allerdings auch hier kombinieren müssen. Schmerzen im Bauchraum sind enorm schwierig in Griff zu bekommen.

Bei OPs gibt man Patienten Oxycodon. Das ist dann allerdings auch BTM-rezeptflichtig. Hat aber eine bessere Schmerzstillung wie Tramadol und Tilidin.

0

Was möchtest Du wissen?