Warum wirken Süßstoffe abführend?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mal abgesehen davon, dass ich immer davon ausgegangen bin, dass ein aufgeklärter erwachsener Mensch keine 44 Kaugummis kaut und dann auch noch runterschluckt - wie man sich doch irren kann .... - erscheint mir dein Speiseplan doch sehr korrekturbedürftig.

Hier ein Auszug aus einem Artikel im Spiegel:

Verursachen Süßstoffe Durchfall?

Viele Lebensmittel, die Süßstoffe enthalten, sind häufig mit der Aufschrift "kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken" gekennzeichnet. Viele Verbraucher machen die Süßstoffe als Ursache für diese sogenannte laxierende Wirkung verantwortlich. Grund dafür sind jedoch die oftmals ebenfalls enthaltenen Zuckeraustauschstoffe (siehe Kasten nach dem folgenden Absatz).

Sie werden im Dünndarm nicht vollständig aufgenommen und gelangen unverändert in den Dickdarm, wo sie Wasser binden, den Stuhl verflüssigen und auf diese Weise Blähungen und Durchfall herbeiführen. Jene Lebensmittel, die mehr als zehn Prozent Zuckeraustauschstoffe enthalten, müssen daher mit einem Warnhinweis gekennzeichnet werden.

Frage: Lies mal auf der Verpackung deiner Kaugummis nach. (Übrigens: Wer lesen kann ist klar im Vorteil!)

Jap, auf der Packung ist ein Warnhinweis.

0

Sehr hastig verzehrst du also dein eher eigentümliches Mahl.

Schrille Gefühle - schrille Schilddrüse, die da mächtig fungiert - wer weiss. Möge der "flotte Otto" mal durch die "träge Anna" als gefestigte Kotsäule dein Leibchen gemächlich verlassen.

Wie genau könnte das geschehen? Getrocknete Heidelbeeren, einen Brottrunk trinken, Eichenrinde als Tee genüßlich schlürfen, Kefir einpfeifen, Äpfel gerieben verkosten, sich am Kamillentee erfreuen, die Tormentillwurzel nicht übersehen, dann wird es meist unrebellisch im Magen-Darm-Trakat zugehen.

Eigentlich solltest du auch mal ans Fasten denken, wenigstens für ne Woche, noch besser 14 Tage als Karenzzeit.

P.S. es kommt eben drauf an, dass du nicht in gewohnter Weise zu wuchtest.

https://www.test.de/Alternativen-fuer-Zucker-Taugen-Stevia-Co-als-Zuckerersatz-4931959-0/

unter dem Link findest du einige wissenswerte Infos über das gesamte Süßungsmittelthema. 

Selbst schmecke ich den "Light"-Geschmack meistens raus und halte auch nicht allzu viel davon, dass zum Beispiel Aspartam fast überall reingehauen wird. Trotz umstrittener Thematik, sollte man wissen, dass es es laut mehrerer Studien bei Schweinen zu Krebs geführt hat.

Das sollte auf den Kaugummis irgendwo eigentlich auch draufstehen, dass die in großen Mengen abführend wirken. Die restliche Ernährung, die Du beschreibst, könnte ihr übriges beigetragen haben...

Nicht die Süßstoffe haben dafür gesorgt, sondern das Kaugummi an sich! Dein Magen ist bald vollkommen verklebt, wenn du so weiter machst! Die können nicht verdaut werden!

Das kommt von 3 Tage nix essen und dann Salat. :-p

Von den Zuckeraustauschstoffen (Mannit, Xylit, Sorbit und andere; nicht von Aspartam und anderen Süßstoffen) kriegst du höchstens Blähungen. Aber das nach 3 Stunden, nicht nach 3 Tagen.

Ich habe weder 3 Tage nichts gegessen, noch vor 3 Tagen das letzte Mal Kaugummis. Ich habe 44 davon geschluckt - bis heute.

0
@irgendwasmitrot

Dann war's eben die Mischung. Blähende Zuckeralkohole zusammen mit Salatsoße und unverdaulichem Blattsalat...

1

Was möchtest Du wissen?