Warum wird zu trocknendes Holz gewässert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Holz wird auch bei längerer Lagerung gewässert. Nach Sturm Kyrill z.B. ist so viel Holz angefallen, dass die Holzindustrie mit der Verarbeitung nicht nachkommt. Deshalb wird es in Wasserlagern aufbewahrt, danit es frisch bleibt. Trockenes Holz kann die Holzindustrie nicht gebrauchen. Trocken muss es nur sein, wenn es als Brennholz verwendet werden soll.

Zum einen zum Trocknen und Risse vermeiden und zum anderen, um dem Borkenkäfer EInahlt zu bieten. Der geht nur in Trockenes Holz.

Wenn das Holz zu schnell nur von außen trocknet, bekommt es Risse. Es soll möglichst gleichmäßig innen und außen trocknen.

Es gibt sogenannte Naßsägewerke,die können Holz aus technischen Gründen nur richtig gut gewässert verarbeiten.

wenn das holz nicht gelgentlich gewässert würde, trocknet es zu schnell und bekommt risse.

und es kommt Ungeziefer ins Holz

Was möchtest Du wissen?