Warum wird z.B. in Bahnhofshallen klassische Musik gespielt?

15 Antworten

Bei einer Stadtführung durch Hamburg wurde uns erzählt, dass in klassischer Musik Töne enthalten sind, welche bei Drogenabhängigen Gliederschmerzen auslösen. Darum hält es solche fern.

Das hat mit dem unterschiedlichen sozialen Hintergrund zu tun. Drogenabhängige stammen angeblich seltener aus Familien, wo man klassische Musik hört, und alles, was nicht vertraut ist, ist erstmal unangenehm. Deshalb verziehen sich die Dealer und Junkies, und deshalb werden auch andere Leute durch die Musik nicht vertrieben. Seltsam, aber angeblich soll es klappen...

Untersuchungen haben gezeigt, dass Musik die Stimmung beeinflusst und klassische Musik die meisten Menschen eher friedlich stimmt. Das Abspielen von klassischer Musik ist also der Versuch, das Aggressionspotential der Menschen zu senken.

Was möchtest Du wissen?