Warum wird weißes Kupfersulfat warm, wenn man es mit Wasser mischt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weißes Kupfersulfat ist sogenanntes wasserfreies Kupfersulfat. Das blaue Kupfersulfat, welches man in der Regel eher kennt ist das sogenannte Kupfersulfat Pentahydrat.

Beim Pentahydrat sind pro Kupfersulfat Teilchen noch 5 Wassermoleküle in Form von sogenanntem Kristallwasser in die Kristallstruktur des Kupfersulfats gebunden, ohne das Salz zu lösen. Entwässert man nun das Pentahydrat, fügt man dem Kupfersulfat Energie hinzu.

Wenn nun das wasserfrei Kupfersulfat in Wasser gegeben wird, nimmt dieses bevor es sich löst, die Wassermoleküle, die für das Pentahydrat fehlten, auf und gibt die Energie (Hydratationsenergie) in Form von Wärme ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?