Warum wird weibliches Cannabis Pflanze männlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dei wird nicht männlich, weil eine männliche da angebaut wird. Ganz im Gegenteil.

Alle weiblichen Hanfpflanzen können männliche Blüten ausbilden. Wenn die Pflanze nicht fremdbestäubt wird, kann sie sich so selbst bestäuben und eine neue Generation hervorbringen und das Erbut erhalten, so daß die eine Weitere Chance au Fremdbestäubung und damit eine Canche auf das Überleben der Art.

Hanf ist da sehr tricky, diese männlichen Blüten am weiblichen Pflanzen nennt man Notblüten. So gesehen ist der Hanf zwittrig. Umgekehrt funktioniert das übrigens nicht, männliche Pflanzen können keine weiblichen Blüten ausbilden. Die Weiber sind irgendwie schlauer...

Irgendwie fehlt die Frage hierzu... Also ich wollte wissen, warum eine weibliche cannabis Pflanze männlich wird wenn eine mannliche in der Nähe angebaut wird. 

Das ist ein Gerücht. :D 

0
@Douginhymer

Das halte ich für ein Gerücht... Ich bin mir ziemlich sicher dass es stimmt 

0

Männlich werden kann sie meines Wissens nach nicht. Sie kann aber anfangen zu zwittern. D.h es werden männliche und weibliche Blüten gebildet, die Pflanze bestäubt sich selbst und bildet Samen aus.

Das ist meine frage

 - (Pflanzen, Cannabis)

Na, wenn  das Mädel erst bestäubt ist, bildet es keinen weiteren Harz mehr (warum auch, es hat ja was es wollte) sondern geht über in die Samenproduktion. Das ist der ganze Einfluss.

0
@Wummel1975

Ok

Aber dann müsste der Harz ja irgendwie da sein um die männliche Pflanze anzulocken? Aber : Achtung jetzt kommt was ganz dummes😀 die männliche kann ja nicht laufen.... Also wofür ist denn der Harz dann ursprünglich gedacht 

0
@Maxim12987

Keine Ahnung, vielleicht um Bienen anzulocken, die dann zufällig männliche Pollen mitbringen? Fakt ist aber, dass der männliche Hanfpollen so klein und fein ist, dass der kleinste Hauch ausreichen wird ihn an eine klebrige Dame zu wehen...

Und wenn Du, wie Du sagst, die Jungs in der Nähe anbaust, wird das völlig ausreichen.

0
@Maxim12987

Cannabis ist ein Windbefruchter. Es sind also keine Bienen o.Ä. notwendig, um für das Fortbestehen zu sorgen. Was du vielleicht meinst, ist das Zwittern von Pflanzen in Extremsituationen oder durch schlechtes Erbgut in den Samen. Dadurch entwickelt die Pflanze beide Geschlechtsmerkmale und kann so eigenständig Samen produzieren.

0

Weil Männer einfach die tolleren Geschöpfe sind. Die Cannabispflanze erkennt das.

Wird sie nicht.

Was möchtest Du wissen?