Warum wird Wahlkampf geführt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der ganze Wahlk(r)ampf ist überflüssig und verschlingt nur unnötige Gelder. Wieviele Kindergärten gebaut oder Obdachlosenspeisungen organisiert etc. könnten dafür getätigt werden. Es würde doch eigentlich völlig genügen, wenn Wandtafeln und sonstige Litfaßsäuleninfos zur Verfügung gestellt werden, dazu Zeitungsinserate, Pressemitteilungen und gut iss. Wer sich Politik interessiert, dem steht das Internet zur Verfügung sowie TV und Zeitungen, also was soll der ganze Mist! Offensichtlich geht es sehr viel weniger aufzuklären und zu informieren, sondern vielmehr möglichst viele Leute über den Tisch zu ziehen.

Unappetitlich ist auch, dass zur Wahlkrampfzeit auf einmal Politiker vor Ort sind, Infostände existieren us., ansonsten verkrümeln sich die Herren und Damen Politker/inen wie nichts. Pünktlich zur Wahlzeit taucht dann das ganze Gesochse auf, ansonsten sieht man sie noch nicht mal von hinten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du keine eigenen Ideen dazu?

Würdest du jemanden wählen, wenn du gar nicht weißt was der für Ziele hat und wie er bestimmte Dinge aus seiner Sicht sieht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 11uhr58
25.10.2016, 16:42

Das stimmt. Und nein habe ich nicht, sonst würde ich ja nicht fragen

0

... um "Faule" zum Wählen zu bewegen.

 JEDE STIMME ZÄHLT

Bei einer Gemeindewahl verlor "meine" Partei mit 3007 zu 3008 Stimmen und damit das Amt des Bürgervorstehers...

2 potentielle Wähler meiner Partei waren an jenem Wochenende in Hamburg...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil um die Wählerstimmen gekämpft wird. Politik = Machtkampf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Wahl zu gewinnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil der Staat muss laufen egal ob gut oder schlecht, es geht um Billionen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?