Warum wird vor jedem AC Spiel betont, dass der jeweilige Teil von einem multikulturellen Team und Anhängern verschiedener Glaubensrichtungen entwickelt wurde?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Multikulturalismus, da die historischen Persönlichkeiten bestimmter Länder und Kulturen im Spiel als "Gut" oder "Böse" definiert werden, diese Persönlichkeit im Spiel aber manchmal anders eingeschätzt werden als in der heutigen Gesellschaft des entsprechenden Landes. Auch sollen mögliche rassistische Motive für Verläufe des Spiels damit widerlegt werden. Dass das Entwicklerteam aus Anhängern verschiedener Glaubensrichtungen besteht, wird aus einem ähnlichen Grund hervorgehoben, jedoch nicht auf nationale/kulturelle, sondern auf religiöse Gruppen bezogen. Zudem lässt sich der Kampf der Assassinen gegen die Templer leicht als Konflikt zwischen Islam und Christentum auffassen.

Danke für den Stern!

0

Ich denke mal das es zum einen damit zusammen hängt das sie stolz darauf sind und zum anderen da manche Glaubensrichtungen in den Spielen ja nicht ganz so gut wegkommen... gerade was die Templer angeht so kann man das schnell falsch auffassen und sie wollen damit zeigen, das sie niemanden diskriminieren oder verletzen wollen sondern das sie alle daran gearbeitet haben und keine Religion der anderen vorziehen

Aber könnte man es ohne diesen Hinweis dermaßen falsch verstehen?

0
@Flimmervielfalt

manche Leute ja, besonders wenn man sehr auf die Religion fixiert ist. In manchen Schulen wurden deswegen z.B auch Harry Potter Verboten weil die Eltern meinten das es gegen Christliche Werte verstößt

0

Weil sich sonst manche religionen beleidigt fühlen würdeb ( bzw länder)

Ich meine, die Templer seien Allesamt katholisch und u.a wegen ihres glaubens werde  die gejagt

Ja gut, aber die Templer im Spiel vertreten doch nicht den Katholizismus, sondern diese Kultur der Altvorderen.

0

Ja aber man kann das falsch interpretieren

0

Was möchtest Du wissen?