Warum wird Stephen Hawking für hochintelligent gehalten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar könnte ein Müllmann das auch, wenn er genauso intelligent ist. Der Beruf, den einer hat, hat eher wenig mit der Intelligenz zu tun. Hawking ist nun mal Forscher und ein hochintelligenter Forscher dazu. Das läßt sich anhand seiner Arbeit leicht erkennen. Gruß, q.

Was genau macht ihn denn schlau?

Manch einer würde behaupten sein Leben schön zu leben und viele schöne Sachen zu machen ist intelligenter als sein Leben der Wissenschaft zu opfern? Wer ist denn jetzt der Idiot? Newton, der in seinem ganzen Leben keine Frau hatte oder jemand, der sein Leben voll ausgekostet hat? Am Ende sterben sie beide und das Ende der Geschichte ist, dass der eine sein Leben verplämpert hat.

0
@invictus87

Intelligenz ist die Fähigkeit, Lösungen für Probleme zu finden. Diese Fähigkeit gibt es auf jedem denkbaren Gebiet: Es gibt soziale Intelligenz, mathematische, sprachliche Intelligenz und noch viele Formen mehr. Woraus Intelligenz genau besteht und wie man sie definieren kann, wird in der Forschung noch diskutiert. Man kann bestimmte Aspekte von Intelligenz messen, aber nicht alle und nicht alle gleich gut.

Hawking löst wissenschaftliche Fragestellungen, also Probleme, auf seine eigene, geniale Art. Er verfügt also über den Intelligenztyp, der dafür nötig ist. Er hat außerdem ein gewisses Maß an sozialer Intelligenz, denn sonst würde er mit seiner Krankheit nicht so gut umgehen können, wie er es tut.

Ein Müllmann, kann genauso über jeden möglichen Intelligenztyp verfügen, aber vielleicht hat er einfach nicht viel Möglichkeiten, alle davon einzusetzen. Womöglich ist er ein toller Vater, ein wunderbarer Mitmensch, hat aber keine Gelegenheit, sein Faible für Mathematik unter Beweis zu stellen.

Ob einer eine Frau hatte, das Leben genießt oder sich einer bestimmten Aufgabe widmet, hat nichts mit Intelligenz zu tun. Intelligent zu sein bedeutet nicht, einen Leistungskatalog abgearbeitet zu haben (Frau gehabt, Kind gezeugt, Haus gebaut, Million auf der Bank...). Wo jemand den Schwerpunkt und die Prioritäten in seinem Leben sieht, ist eine individuelle Entscheidung und das gilt für dumme und schlaue Menschen gleichermaßen. Gruß, q.

1
@quopiam

Eben das wollte ich herausstellen. Entweder sind wir alle hochintelligent..oder niemand ist es.

0
@invictus87

Eben das stimmt nicht. Intelligenz ist unterschiedlich verteilt. Nicht jeder hat gleich viel davon. Das heißt aber nicht, daß ein Müllmann nicht viel davon haben kann, während ein Arzt vielleicht weniger davon hat. Wie jemand lebt, ist nicht immer automatisch ein Hinweis auf die Menge seiner Gabe.

2

Die Hauptattraktivität Hawkings für das breite unwissende Publikum besteht in seiner Krankheit. Es ist schwer zu sagen, ob er einer der besten 5 oder 20 Theoretiker ist. Seine populärwissenschaftlichen Bücher hingegen halte ich im qualitativen und quantitativen Vergleich zum Beispiel zu Paul Davies für durchschnittlich. Aber eben: das Publikum will betrogen werden.

Ansonsten ist klar, dass alleine für das Verstehen der Hauptfragen der modernen theoretische Physik eine überragende spezifische Intelligenz nötig ist. Und noch mehr für das Hinausschieben des Wissenshorizontes, wofür Hawking mitbeteiligt war. Inwieweit seine Krankheit der Konzentration geholfen hat, ist eine weitere Frage.

Theorien aufstellen kann in der Tat jeder. Allerdings basieren Hawkings Theorien auf profundem Wissen über die Materie, mit der er sich beschäftigt, und sind auch von anderen sehr intelligenten Menschen nicht mit geringer Mühe zu widerlegen. Solche Theorien kann nicht jeder aufstellen.

Hat Stephen Hawkings mit allem recht?

Bin ein grosser Fan von Stephen Hawking.Denn selbst durch seine koerperliche Behinderung ist er ueberdurschnittlich Intelligent.Man muss auch mitdenken,wenn er was erklaert.Aber das einzige,was ich nicht nachvollziehen kann,dass er der Meinung ist dass es nichts gibt an uebersinnlichem,laut seiner Aussage laesst sich alles durch irgendeiner Materie erklaeren.Muss ein so hochbegabter Mensch in allem Recht haben,oder kann er sich da auch taeuschen?

...zur Frage

Als gebürtiger Amerikaner in der BRD Heiraten, welche Unterlagen benötige ich?

Hallo zusammen, ich und meine Verlobte(DEUTSCHE) wollen demnächst Heiraten. Das Problem ist nun, das ich als Gebürtiger Amerikaner nicht genau weiß, welche Unterlagen ich für eine Heirat in Deutschland benötige, bzw ob meine Original Geburtsurkunde ausreicht.Ich bin 28 J alt und wohne seit 27 3/4 Jahren in Deutschland, habe also auch die Deutsche Staatsbürgerschaft.( Mutter ist ebenfalls deutsche/Vater ist Amerikaner) Hat hier jemand erfahrungen diesbezüglich? Mir ist bewusst das ich die nötigen infos auch vermutlich auf dem Standesamt bekomme, dennoch würde ich mich gerne vorab ein wenig informieren und schlau machen. Herzlichen Dank Stephen+Daniela

...zur Frage

Warum ist stephen hawking so schlau?

Leute mein Bruder(24) und ich(17) haben uns gefragt wie er eigentlich so schlau geworden ist. Allgemein frage ich mich wieso die Leute im Gymnasium schlauer sind als ich . Ich meine damit hat es mit dem aufwachsen zu tun oder wie ihre Eltern mit ihnen umgegangen sind oder ist es wirklich so das man dumm oder schlau angeboren wird. Ich würde gerne schlauer werden, viele sagen "ja viel lesen, schrieben usw.) ich glaube das hilft aber das macht nicht alles aus. Wie kann ich genau so schlau wie ein Mitschüler vom Gymnasium sein.

...zur Frage

Was ist die Gerechtigkeit, wenn sie für jeden etwas anderes sein kann? Gibt es eine absolute Gerechtigkeit?

...zur Frage

Warum lässt Gott Naturkatastrophen zu und jetzt Achtung, wofür der Mensch NICHTS kann?

Warum lässt Gott z.B zu, dass es Erdbeben gibt, oder im dem Weltall kosmische Strahlung einen Menschen sofort auslöschen könnte? Ich meine ein 10 KM Asteroid könnte die ganze Menschheit auslöschen, eine super Nova könnte die Erde komplett verbrennen etc.

Und an alle Gläubigen die sagen: die Szenarien kommen sowieso nicht, dann setzt euch mal ordentlich mit Astrophysik auseinander, die Wahrscheinlichkeit ist garnicht gering!

Unsere Dinosaurier hat's zum Beispiel getroffen, ist euer Gott vielleicht doch kein "Eingreifer" der alles bewusst steuert, sondern nur (angenommen einen Gott gibt es), Zuschauer ist? Aber das wäre doch auch vollkommen sinnlos und zu alledem wäre dann dieser Gott extrem gewalttätig, in der Bibel wird dieser Gott als die Liebe beschrieben, warum sollte dieser Gott liebe sein, wenn er mit seiner angeblichen Schöpfung spielt?

Jetzt mal ehrlich das Universum ist riesig, warum sollte einen Gott interessieren, was mit der Erde ist , bzw mit den Lebewesen darauf ?? Das ist ungefähr so wie ein Stein im Sand aller Strände auf der Welt. Ein Stein ist die Erde.

Angenommen so eine Naturgewalt würde uns treffen und kein Gott würde eingreifen!!! Was wäre dann der letzte Gedanke eines Gläubigen, der darauf gehofft hat, dass der Herr eingreifen würde, aber es nicht getan hat, sodass die Erde und das Leben darauf komplett vernichtet wird?

Da hilft auch kein beten mehr, sondern einfach Akzeptanz.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?