Warum wird soviel Schrottmusik im Radio gespielt?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Ich weiß, was du meinst, weil mich das auch dazu verleitete, kaum noch Radio zu hören. Ich arbeite selbst bei einem Zeitungsverlag und habe mich zu exakt diesem Thema vor einiger Zeit mal mit einer Redakteurin vom Regionalstudio eines öffentlich-rechtlichen Radiosenders, die ich auf einer Pressekonferenz traf, unterhalten.

Sie meinte, dass die gespielten Lieder von einem Gremium ausgewählt werden bzw. durch dieses Gremium bestimmt wird, was angespielt wird. Das sind meist aktuelle Hits und/oder ganz bekannte Oldies -------> dies sei so, weil man mit dem Radioprogramm Massen erreichen möchte und dahingehend vorwiegend aktuelle Songs oder bekannte "Classics" anspielt, mit denen man möglichst viele Leute erreicht oder es zumindest denkt und bei denen man einhellig der Meinung ist, dass man damit gute Quoten erzielt - denn ein Radiosender ist auch letzten Endes "nur" ein Wirtschaftsunternehmen, welches profitabel zu sein hat.

Letzten Endes sind es daher im Grunde genommen die aktuellen Charts aller Genre, die das Radioprogramm gestalten, wenn man es so will, oder eben sehr bekannte Oldies, von denen man glaubt, sie seien besonders beliebt. Auch bei Schlagermusik, da ist es dann z.B. eben der aktuelle Hit von Helene Fischer oder ein Klassiker des Roland Kaiser oder Peter Alexander, der in Airplay-Rotation alle paar Stunden kommt.

Die Redakteure/Moderatoren hätten auf die Musik keinen großen Einfluss.

Woher ich das weiß:Hobby – Aus Spaß an der Freude!

Danke für diese ausführliche Antwort. Wenn das die Grundlage für die Musikauswahl ist, muß man sich nicht wundern, daß immer der gleiche Käse im Radio gespielt wird. Was mich daran stört, es wird einfach angenommen, daß eine so getroffene Musikauswahl gut ankommt.

SWR3 hat einmal einen Tag lang alles gespielt, was die Hörer sich gewünscht haben, egal welches Jongre. Die Hörer waren begeistert und wünschten sich, daß es das häufiger geben sollte. Warum probiert man nicht einfach mal aus, wie ein Programm ankommt, daß die größtmögliche Abwechslung bietet, indem aus dem großen Schrank der Musik nicht nur aus einer Schublade genommen wird, sondern aus dem ganzen Schrank?

1
@sabrinaknittel

SWR3 ... stimmt, ich erinnere mich an diesen Tag - auch die SWR1 Hitparade geht stark in diese Richtung. Da wird gespielt, was die Leute mögen und sie hören wollen - und das ist was ganz Anderes als der Klüngel, der täglich läuft.

Die Archive sind voll mit Liedern aller Dekaden und Genre, die die Leute kennen und hören wollen - aber ich erinnere mich an einen Musikkritiker, mit dem ich auch mal zu tun habe. Der meinte, dass gespielt wird, was mit Intendanten und Redakteuren befreundete oder "schmierende" Manager und Produzenten betreuen und von Plattenfirmen eingereicht wird, die in irgendeiner undurchsichtigen Weise mit dem Sender zusammenhängen oder mehr EInfluss haben, als zugegeben wird. Ähnlich sei es auch bei Einladungen in öffentlich-rechtliche Musiksendungen, Stichwort Fernsehgarten und Co.!

1
@rotesand

Mit meinem Internetrado habe ich früher einen australischen Sender empfangen, der hat querbeet alles gespielt, was die Musikwelt zu bieten hat. Klassik, Jazz, Pop, Rock, Heavy Metal, Filmmusik und was es sonst noch gibt. Es war, als hätte jemand die ganzen CDs auf einen Haufen geworfen und man zieht irgendeine heraus und spielt etwas davon. Man wußte nie, was als nächstes kommt. Das war mein Sender, einfach super! Jetzt findet mein Radio ihn nicht mehr.

1

Weils leicht beliebt wird. Radiosender müssen, wie alle anderen auch, einschaltqoten erzielen und werbung vertreiben für die einnahme. Leider ist es bei vielen eingebürgert dass sie alles neue toll finden. Dann hören sie natürlich radio. Und wenn da nunmal permanent die neuesten songs laufen, erzielt das nunmal gute einschaltqoten.

Gleichzeitig bei der produktion: Es ist für die musiker teils einfacher, 10 schnell produzierte songs rauszuhauen, statt 2 oder 3 gut erdachte songs zu produzieren. gleiches prinzip. Es gibt ja auch den spruch "Früher war die musik besser, weil auch hässliche Menschen berühmt werden konnten".

Such einen anderen sender. Es gibt ein paar wenige gute sender, beispielsweise läuft in meiner freizeitwerkstatt permanent, durchgehend, Radio21. Die spielen nur Rock und Rock-orientierten Pop, überweigend ältere klassiker. Radio Bob gibt es auch noch. Die standardsender kann man aber alle vergessen, da gebe ich dir absolut recht.

Ich sage gar nicht, daß die Musik früher besser gewesen ist. Es gibt auch neue gute Sachen, aber die werden kaum bis gar nicht gespielt. ich habe auch nichts gegen Klassik oder Jazz. Mein Traum wäre ein Sender, der alles durcheinander spielt, so daß es immer eine Überraschung ist, was als nächstes kommt

0
@sabrinaknittel

das war nur meine eigene meinung. Ich denke früher war die musik besser, auch wenns damals schon akustischen schrott gab. Es gab in den letzten Jahren etwa eine hand voll Songs die ich mochte, nicht viele aber es gab welche. Beispielsweise Au Revoir. Aber nunmal nicht die art von musik die man für Jahre rauf und runter hört, also nicht meins.

Falls dir radiosender fehlen, ist wohl Webradio die lösung. Es gibt ein paar seiten die dir alle webradios anzeigen können. inkl. Genre und IP. Im zweifelsfall, YouTube Music und Zufallswidergabe

0
@TheRiderGaming

Ich höre bereits Internetradio, aber ich bezahle Rundfunkgebühren für etwas, das mir nicht gefällt.

0
@sabrinaknittel

Leider ist das so. Mir gefällt es genauso wenig, vor allem da ich auch kein fern sehe, sondern alles via HTPC sehe, also webstreaming, und das fernsehen trotzdem mitbezahl. Es gefällt mir nicht, aber da kann man nichts gegen tun.

0

Jeder hat seinen eigenen Musikgeschmack. Was du Schrott nennst, finden  andere gut.

Ist doch gut, das du deine für dich richtigen Sender gefunden hast.

Kommt auf den sender an ;) bin wieder zu den Öffentlich Rechtlichen wie HR 1 und 3 und Antenne Bayern .

die Radiosender bekommen geld ;) klar.. besonders die privaten

Ich habe als Kind oft Radio gehört. Zu meiner Zeit wurde noch nice Musik gespielt aber das was aktuell so läuft gefällt mir kein bisschen. "Radio Harmony.fm" ist der einzige deutsche Radiosender den ich mir gebe wenn ich Radio hören möchte. Auf den Sender werden fast nur 80er Songs gespielt.

Spielen die auch die vergessenen Sachen oder nur die größten Hits, die mir inzwischen zum Hals raushängen?

0

Was möchtest Du wissen?