Warum wird so viel von uns Frauen verlangt?

143 Antworten

Hallo!

Auch von Männern wird in der Gesellschaft viel verlangt: Man muss knechten bis zum Umfallen, eine Familie gründen & unterhalten, sollte einerseits ein stahlharter Profi sein, der die Leute disst und kleinhält und andererseits der weichherzige Romancing-Man, der ein super Handwerker ist & nebenher ein intellektueller Belesener, der mit jedem klarkommt, einen super bezahlten Job hat, ein Kracher im Bett ist & nebenher ein liebevoller Familienvater der immer lacht & alles mit Humor abtut ---------> im Prinzip "ein bisschen Goethe & ein bisschen Bonaparte" wie es in 'nem alten Schlager (war der nicht von Gitte Haenning?) hieß^^

Ich sage dazu nur --------> man soll sich nicht verrückt machen & die Hunde bellen lassen.. die Gesellschaft hat so viele Klischees & Stereotypen.. und man sollte dich da keinesfalls verunsichern lassen.

Solche "Richtlinien" sind mMn dazu da, dass man sie umgeht. Gerade diejenigen, die sich nicht der Masse anbiedern & ihre eigenen Wege gehen, sind letzten Endes am erfolgreichsten... 

Alles Gute!

Schöne Antwort

12
@xoxox666

Interessant wie Männer über das Thema denken. Aufjedenfall eine gelungene Antwort. 👍

9

Ich glaub mit 37 / 1 Likes/Dislikes ganz Gutefragenet zerstört haha. Spaß bei Seite ,perfekte Antwort

3

Das würde ich als Frau ähnlich so sehen. Auch von Männern wird viel verlangt von der Gesellschaft. Egal ob Mann oder Frau, glücklich wird nicht wer sich von gesellschaftlichen Zwängen treiben lässt. Man muss nicht immer ALLES mitmachen und mit allem einverstanden sein.

8

Tolle Antwort. Mit anderen Worten: "Für jeden Topf, gibt es den passenden Deckel".

1

Kann ich genau so unterstreichen. Vielen Dank für diesen gelungenen Beitrag :)

1

Es geht schon in der Schule los, die Mädchen müssen immer gute Noten
bekommen und falls nicht kriegen sie Ärger von ihren Eltern.

Bei Jungs sind schlechte Schulnoten egal und werden teilweise sogar als normal angesehen.

Na klaaaar! Die Jungs werden mit schlechten Noten versetzt, die armen Mädchen aber nicht? Schlimm heutzutage.

Frauen müssen auch immer schön aussehen und eine gute Figur haben
(auch nach der Geburt). Männer können aussehen wie sie wollen und
möchten natürlich ein Topmodel als Partnerin.

Ob das dann so funktioniert weiß ich nicht, aber wünschen dürfen sie es sich doch, oder? Ich weiß, dass Frauen auch Schönheitsansprüche an Männer stellen (Stichwort: Haarlänge, Nägel, etc.)

Achtet mal in Filmen darauf wieviele weibliche Schönheiten mit einem unattraktiven Mann (auch auf seinen Charakter bezogen) zusammen sind.

Weil es Fiktion ist. Von Männern geschrieben. In der Raelität kommt es trotzdem vor, ob es Dir gefällt oder nicht.

Neben einer beruflichen Tätigkeit (am besten Vollzeit und in einer
Führungsposition) müssen wir Frauen uns auch noch um den Haushalt
kümmern und die perfekte Mutter sein. Zeit für uns bleibt dadurch nicht
mehr.

Dann hast Du Deinen Typen nicht im Griff, falsch geheirtatet oder nur schlecht geplant.

.. ich möchte nur ich selbst sein und keine Marionette unserer Zeit.

Die dramatischste Marionette der Welt, die mit 19 die (fiese Männer-)Welt durchschaut hat. LOL.

Ich weiß, dass Frauen auch Schönheitsansprüche an Männer stellen (Stichwort: Haarlänge, Nägel, etc.)

Zugegebenermaßen liebe ich längere oder lange Haare bei Männern. :-)))

Im Mittelalter darf Frau sich aber schon freuen, wenn Mann überhaupt noch Haare hat. Irgendwie ist das doof von der Natur eingerichtet, dass Männer so oft ihre Haare verlieren, wenn sie älter werden........

0
@BehindTheSecret

Neidisch ist nicht das richtige Wort. In der Jugend ist die "haarige Auswahl" halt nur größer.

0
@user89467

Im Mittelalter? Du meinst eher mittleren Alter oder? 
Ach und danke fürs Kompliment *Haare nach hinten schwing*

0

Ich habe um ehrlich zu sein nichts von dem was du da erzählst mitbekommen. Das mit den Noten ist kompletter Schwachsinn:

Es gibt Jungs UND Mädchen, die vielleicht beide klug sind und es ist dann ziemlich verblüffend bei beiden, wenn sie mal eine Schlechte Note schreiben. Genau so gibt es auch Jungen und Mädchen die die Schule nicht ernst nehmen und dauernd schlechte Noten schreiben. Dort wird dann auch nichts besonderes von den Mädchen verlangt.

Wenn man in einer guten Beziehung ist in der sich beide Ehepartner respektieren, teilen sie sich auch die Arbeit.

Und dieses Ding mit den Filmen und wie Ehefrauen dort dargestellt werden ist sozusagen ein Clichee. Vor allem in Sitcoms sehe ich das sehr oft, und Ja, das nervt mich auch total.

Alles in allem finde ich das gar nicht so schlimm :D

Hallo!

Selbst die männliche Seite des Menschseins hat viele Erwartungen, nur nicht dieselben wie Frauen. Ich selber folge der Norm/dem Trend nur, wenn er mir zusagt und ich mich nicht gezwungen fühle. Keiner ist zu irgendwas gezwungen, dass sind alles nur die Konstrukte eines heutzutage menschlichen Verstands, wie jemand zu leben hat. Dazu trägt aber auch der Staat bei.

Ich gehe mal genauer auf die Frage ein:

Es geht übrigens schon los, wenn du gerade erst die Welt erblickt hast. Man erwartet selbst da schon Sachen, aber erst mal selbstverständliches wie Gehen, Krabbeln, Sprechen, Essen, Trinken und Kommunizieren. Aber auch schon recht früh fängt der, ich sage mal "Unterschied", an. Von beiden Geschlechtern erwartet man was anderes. Aber dann gibt es noch den Faktor, wo du mit wem lebst und welche Ansichten diese haben. 

Ich persönlich erwarte kein Topmodel, aber auf jedenfall ein gepflegtes Aussehen. Denn, wer will schon eine Frau die bis zur Wolke hin stinkt und 10 Tage ungewaschen Haare hat und dazu das ein und dasselbe durchgeschwitzte Tshirt für 5 Tage an hat. Sowas will nunmal wirklich keiner. Aber auch wir Männer achten darauf. Wir haben es jedoch nicht so mit Schinken und jeden Tag neue Klamotten kaufen, bzw. viel Aufwand in die Kleidung zu stecken. Aber jeder, der sich "paaren" will, der achtet genauso auf seine Pflege, wie der gegenüber. Und so sollte es auch finde ich sein. 

Prinzipiell wünscht sich jeder, dass sein Kind gute Noten schreibt. Und daher statistisch die Mädchen besser stehen, wird von euch dementsprechend mehr erwartet. Aber, dass wirklich keiner Anschiss bekommt, bei einer schlechten Note, da liegst du falsch. Kein Elternteil erfreut sich über eine 4, 5 oder 6.

Ihr Frauen seid gar nicht dazu gezwungen, dünn zu sein. Eher andersrum. Spindeldürr ist finde ich ziemlich widerlich. Aber hohes Übergewicht ist genauso schlimm. Ein gesundes Mittelmaß kann man erwarten, aber genauso auch von der männlichen Seite.

Auf das Filmbeispiel gehe ich nicht ein.

Und ich finde, dass genau ihr Frauen die Zeit habt, sollte das alte Familienschema vorhanden sein. Daher du aber 19 bist, weiß ich nicht wie es bei dir aussieht, aber ich gehe mal stark davon aus, dass man hier in Europa nur selten viel Freizeit haben kann. Da steht ihr Frauen nicht alleine da.

Dem Ideal folgen viele, aber auch nur unbewusst. Sei doch froh, dessen bewusst zu sein, eine zu sein, die darüber Bescheid weiß und weiß was sie will. Und du kannst hier auf Erden das tun, was du willst. Solange du dem Gesetz folgst, kann es eigentlich nur noch mit Untergrundorganisationen falsch gehen.

Grüße, DS.

Hallo,

es wird von allen viel verlangt. Auch im 21. Jahrhundert haben wir Lohn- und Gehaltsdifferenzen von Frauen und Männern die mit keiner Logik unseres Zeitgeistes zu verstehen sind. 

Die Frau hat eine reine Schönheit und der Mann eine natürliche Art von Schönheit. 

Aufgrund unserer westeuropäischen Leistungsgesellschaft haben wir uns ein Umfeld schaffen lassen, indem wir zwar entscheiden können was wir tun, allerdings ist die Dosis dessen, das Wie, ebenso giftig, wie ihre moralisch größtenteils nicht vorhandenen Hintergründe.

Der Mensch ist ein Naturwesen und sehnt sich nach innerer und äußerer Harmonie. Die Katharsis tritt bei manchen pro-radikal-maskulinen, homophoben und vor allem aber intoleranten Menschen scheinbar nie ein.

Wir können uns noch so sehr mit Sensationsthemen überfluten lassen (laut einer Studie sind es wohl 3000 Meldungen pro Tag denen wir ausgesetzt sind) und trotzdem erkennen wir entweder nicht aus Dummheit was zu tun ist, oder haben uns in einem derart lethargischen kampflosen Zustand verfahren, dass jeder Versuch für sein Recht Position zu beziehen, als arrogant oder überheblich angesehen wird.

Wiederum kann es auch die Angst sein, auf der Strecke zu bleiben und sich deshalb lieber dem Arbeitstrott und der geforderten Leistung hinzugeben, der von wenigen anderen großzügig und verschwenderisch "verblasen" wird.

Die Frau an sich steht immernoch nicht gleichauf neben dem Mann. Im Fernsehen steht zwar eine gewisse Harmonie im Vordergrund, aber schwarze Zahlen und Fakten beweisen das bornierte Gegenteil von ausgleichender Gerechtigkeit.

Was möchtest Du wissen?