Warum wird seitens der Öffendlichkeit und im speziellen der Polizei zu Fragen der Geschwingigkeit immer nur von kmh gesprochen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da in allen Schreiben und Bescheiden "km/h" geschrieben wird, ist das nicht zu beanstanden.

Wenn man aber "kmh" sagt, ist es richtig, denn den Schrägstrich spricht man nicht aus. Sollte man etwa sagen: "ka em schrägstrich ha"? (Fragezeichen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die geläufige Maßeinheit km/h ist im Verkehrsalltag, wo niemand in Metern und Sekunden rechnet, praktikabler als physikalische Einheiten. Die Einheit "km/h" (Kilometer pro Stunde) nennen wir auch "Stundenkilometer", so wie wir z.B. die Miete pro Monat "Monatsmiete" nennen oder den Verbrauch pro Jahr "Jahresverbrauch". So folgerichtig wie bei der Geschwindigkeit sind in unserem Alltag Maßeinheiten selten geordnet und bezeichnet, zumindest in der Schriftsprache. Dagegen finden wir selbst in seriösen Medien in den Bereichen von Masse, Gewicht, Kraft, Leistung und Energie im Alltag ein heilloses, unverstandenes Chaos vor (z.B. solchen Nonsens wie "kW/h").

Die Bezeichnung "Ka-äm-ha" ist eine mundartliche Verkürzung der Einheit "km/h" (km pro h) und hat, ganz entgegen Deiner Unterstellung, überhaupt keine Tradition in der Schriftsprache, auch nicht in Polizeiprotokollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"km/h" ist einfach etwas praktikabler als "m/s". Einen Autofahrer interessiert ja nicht, wie weit er in einer Sekunde kommt, sondern wie weit er nach einer Stunde Fahrt mit dem Auto gekommen ist.

Außerdem ist der Wert ein größerer bei Angabe von "km/h", deshalb werden die Hersteller es weiterhin so angeben, denn niemand will ein (scheinbar) langsames Auto haben.
Denselben psychologischen Effekt gibt es bei der Angabe in "PS" - da mussten erst gesetzliche Regelungen her, damit die Leistung auch in "kWh" angegeben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig! Früher war diese Bezeichnung auch auf den Geschwindigkeitbegrenzungsschildern. Heute findet man dort nur noch die Zahl. Vor Jahrzehnten gab es Leute, die versucht haben, sowas wie eine "physikalische Rechtschreibung" bei den Verkehrsschildern einzuführen. Der Gesetzgeber wollte sich aber keine Blöße geben und hat dann die kmh nicht durch km/h ersetzt sondern nur noch die Zahl ins Schild geschrieben. Weltweit ist das ja eine Konvention, dass die Zahl allein eine Geschwindigkeit bedeutet.

Im Sprachgebrauch ist diese Denk- und Schreibweise leider nicht auszurotten. Es gilt als Kavaliersfehler. Und heute hat ja immer noch derjenige, der mit Unwissen in Mathe und Physik glänzen kann, ein hohes Ansehen unter den Mitbürgern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein letzter Geschwindigkeitsverstoß ist schon etwas her, aber stand etwas wie "Sie haben die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 40km/h nach Abzug der Toleranz um 11 km/h überschritten...."

Umgangssprachlich redet man von Stundenkilometer oder eigentlich falsch von "Ka em ha" kmh... Wobei es im Schriftverkehr mit den Behörden in der Regel richtig ist.

Auch richtig ist, dass km/h keine SI Maßeinheiten sind und viele auf deren Anwendung bestehen. Die Angabe in SI Einheiten muss m/s sein. Aber mal ehrlich bei den Strecken, die wir mit einem Auto fahren hätte ich keine Lust abzuschätzen, wann ich am Ziel in 100000 m Entfernung bin wenn ich 28m/s fahre...

Daher haben wir die Möglichkeit Zusätze zu verwenden und dass ist gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häh?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lokicreed
14.04.2016, 23:19

So sitze ich hier auch :)

0

Schau dir mal den Wikipedia Artikel zu Kilometer pro Stunde an, da gibt es sogar einen ganzen Paragraph zu dem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bezeichnung "kmh" (sprich: "ka-em-ha") ist mathematisch und physikalisch tatsächlich inkorrekt. Gemeint ist km/h, was aber auch jeder weiß.
Daher könnte man es schon als eine Spitzfindigkeit oder übertriebene Korrektheit betrachten, wenn man darauf beharrt, dass diese Bezeichnung eigentlich Unsinn ist.
Ein Grund, jemandem die Fahrerlaubnis zu entziehen bzw. nicht zu erteilen oder der Meinung zu sein Komma dass das so gehöre, ist sie allerdings keinesfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poldiac
15.04.2016, 11:13

wenn man mit Vorsatz zu schnell ist, dann kann das durch aus dazu kommen.

0
Kommentar von jorgang
15.04.2016, 11:20

Eine solche Denkweise müsste dazu führen, dass ein angehender Physiker oder Ingenieur niemals das Studium übersteht. Die Physik und die Normung kennt Grundgesetze und Einheiten, die auch der Volksmund nicht ändern kann.

0
Kommentar von SlowPhil
15.04.2016, 18:24

Zum letzten Satz: Eben. "kmh" ist "Volksmund" und keine physikalische Einheit für Geschwindigkeit. Ein angehender Physiker oder Ingenieur wird sich hüten, "kmh" zu sagen oder gar zu schreiben.

0

Oha, über was mann sich so Gedanken machen kann... 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe noch nie jemanden KilometerStunden sagen hören. 

Du meinst wohl den Begriff Stundenkilometer. Das ist aber wie Tagesleistung. Da spricht man auch von der Leistung die man in einem Tag erbringt. Genauso verhält es sich mit dem Begriff Stundenkilometer. Physikalisch vielleicht fragwürdig aber begrifflich korrekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?