Warum wird nur das Kreditkartenguthaben verzinst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist halt ein spezielles Angebot der DKB. Ob logisch oder nicht, das hat halt die DKB so entschieden :-) Ich habe das DKB Girokonto mit Kreditkarte schon seit Jahren. Und ja, man muss dann das Geld immer auf die Kreditkarte übertragen, was ich jetzt persönlich nicht wirklich schlimm finde.

Nachteile hat es keine, solange du dich an die Regeln hältst. Ich habe die VISA-Karte allerdings nur als reine Guthabenkarte verwendet, d.h. bin noch nie ins Minus gegangen. Du musst aufpassen, was gebührenpflichtig ist. Meines Wissens nach kannst du mit der VISA-Karte nur in Euro gebührenfrei bezahlen, in Fremdwährungen fallen Gebühren an.

Der große Vorteil aber ist das kostenlose Abheben von Bargeld weltweit. Das ist wirklich luxoriös, da die Karte von praktisch jedem Geldautomat angenommen wird (ist auch innerhalb Deutschland sehr praktisch). Habe das schon in mehreren europäischen Ländern sowie den USA getestet, die Abhebung kostete wirklich keinen Cent, darüber hinaus werden bei Fremdwährungen immer recht gute Wechselkurse angewendet. Das heißt, Wenn du in Deutschland Fremdwährung bei einer Reisebank abhebst, ist das letztendlich teurer, als im Ausland mit der DKB-Visa-Karte an einem Geldautomaten etwas abzuheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havenari
28.04.2016, 16:07

Gebühren fallen beim Einsatz der Visakarte auch im EU-Ausland an, wenn ich mich nicht irre.

0

Hab mir das kurz angesehen.

Das Girokonto DKB-Cash ist auch das Kreditkartenkonto. So ist es zumindest im Film erklärt.

Du erhälst 0,7% Guthabenzinsen p.a., also Jahreszinsen, das sind pro 100 € Guthaben 70 ct zum Jahresende.

Boah! Enorm! 3:)

Umgekehrt hast aber auch 6,9% Dispozinsen. Wenn also das Konto mal keine Deckung aufweist, langt die Bank richtig zu.

Ich zahle bei meiner Bank dann lieber die 45 €, die mich die VISA-Karte jährlich kostet, und hab dafür mehr Guthabenzinsen und bewusst den Dispo auf 0 gesetzt, kann also das Konto nicht überziehen. Das rechnet sich nämlich (für mich).

Aber Du wirst Deine Gründe haben, warum Dich für DKB-Cash entschieden hast, und bestimmt ausführlich alle Angebote verglichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil nur ganz wenige Geldinstitute Einlagen auf Girokonten verzinsen.Wer nun - zumal bei den heutigen "fetten" Zinsen - diese "Erträge" in seinen Haushalt einplant, dürfte Nachhilfe in Sachen Finanzanlagen dringend nötig haben.

Girokonten dienen in erster Linie Überweisungen. Übrigens kannst du dich für die Zukunft schon auf Gebührensteigerungen und Minuszinsen auf dem Gebiet gefasst machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?