Warum wird noch so viel mit Papier gemacht?

4 Antworten

Dem kann ich aus meiner Erfahrung absolut nicht Zustimmen.

1. Stelle dein Konto auf ein Online Konto um und das Thema wäre schon mal durch.

2. Ich weiß nicht in welcher Region du lebst, aber Werbung in Papierform im Briefkasten ist bei uns äußerst selten.

3. Eigentlich bevorzugen viele wenn nicht die meisten Firmen online Bewerbungen. Denn die sind in der be-und verarbeitung wesentlich besser. Gleiches gilt für andere Dokumente.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

1 kontoauszüge brauchstdu nicht wenn du onlinebanking hast

2 kannst dich bei der post aufregen wenn sie das missachten

3 die wollen das man sich mühe gibt damit sie nicht nen haufen wischiwaschi bewerbungen durchschauen müssen

4 weil das viele nicht wollten - besonders die älteren nicht

Naja....Mühe geben hat damit nichts zu tun. Das Anschreiben usw. schreibt man ja immer noch, nur schickt man es digital zu.

0
@Photon00

Es geht aber nucht so schnell zum abschicken und koster was

0

Also dann musst du mal die Bankwecheseln bei mir läuft alles Digital-

Werbung musst du wohl ein großes Schild dran machen an dein Breifkasten oder mit dem Leuten sprechen ich bekomme keine Werbung.

Und viele Betriebe wollen nur noch Online Bewerbungen. Das es nicht auf einen Schlag alle machen ist klar aber es sind schon sehr viele-

Du musst mehr aktiv was dagegen tun.

Wegen Werbung ist es hoffnungslos. Die Post macht sowas nicht rein, aber hier laufen leider auch irgendwelche Vertreter rum, die einfach sowas einwerfen....erst gestern.

0
@Photon00

Ja dann musst du den vielleicht mal sagen das du das nicht möchtest-

0
@pupsnase2

Wie? Das Schild ist ja am Kasten. Einer kommt wegen Strom, einer wegen Internet etc. Das sind immer verschiedene.

0
@Photon00

Ja dann mach ein größeres Schild an den Kasten. Oder wende dich an die Frimen von den die Werbung kommt.

0
@pupsnase2

Dann kann ich auch gleich den Mist wegwerfen. Gleicher Aufwand. Sowas macht nur Sinn, wenn es wenige Firmen sind, aber nicht wenn das ständig wechselt

0
@Photon00

Ja wenn du nichts tun willst darfst dich auch nicht beschweren.-

0
@pupsnase2

Also soll ich deiner Ansicht nach, nachdem entsprechende Firmen, die ja ständig wechseln (mal wirft Firma a rein, dann b, c im Jahr, nächstes Jahr dann Firma d....)ihren Mist einwerfen diese anrufen und sagen, dass ich nichts mehr will? Meinst du denn nicht, dass es a. dann nicht zu spät ist und b. das der Aufwand in keinem Verhältnis steht?

0
@Photon00

Ja was willst du denn sonst machen. Wenn es dich so stört sollte der Aufwand kein Problem sein.

0
@pupsnase2

Das Problem ist, dass die Firma einwirft und es zu spät ist, wenn ich anrufe. Dann ist es doch schon passiert. Es ist nicht immer die selbe Firma, die einwirft. Wäre das so könnte man anrufen und was erreichen, sonst eben nicht, außer ich würde vorsorglich 10 tausende Firmen im voraus anrufen und sagen ich will nichts.

0
@Photon00

Musst du vielleicht nicht überall deine Adresse preis geben.

Schau hier mal rein...

So wehren Sie sich gegen Werbung im Briefkasten. Grundsätzlich ist es immer ratsam, beim Kontakt mit Firmen so wenig persönliche Informationen preiszugeben wie möglich. Nur so können Sie Werbung im Briefkasten effektiv vorbeugen. Bekommen Sie jedoch bereits Werbung per Post, können Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen. Beachten Sie dabei jedoch: Abhängig von der Werbeform, reicht der Hinweis "Keine Werbung" nicht für alle Werbeformen aus.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/werbung/werbung-per-post-so-wehren-sie-sich-gegen-unerwuenschte-werbebriefe-10418#:~:text=So%20wehren%20Sie%20sich%20gegen%20Werbung%20im%20Briefkasten.,Hinweis%20%22Keine%20Werbung%22%20nicht%20f%C3%BCr%20alle%20Werbeformen%20aus.

0

Also ich bekomme keine Werbung in den Briefkasten.

... und Kontoauszüge? Bei welchen Hinterwald-Bank bist du denn noch???

Was möchtest Du wissen?