Warum wird nicht einfach in armen Ländern das essen aus dem Supermarkt verschenkt bevor die sterben?

Welche Supermärkte meinst Du?

in armen Ländern

4 Antworten

Weil es in armen Ländern meist keine Supermärkte gibt und wenn doch, dann bleibt da nichts übrig, was man verschenken müsste.

Das Überangebot und die riesige Verschwendung gibt es nur hier bei uns. Die Waren dahin zu transportieren, kostet enorm viel Geld, und ist auch oft nicht mehr so einfach möglich, denn so eine Schiffsreise kostet natürlich auch Zeit.

Abgesehen davon hat Deutschland ja ein Interesse daran, dass zb. Afrika von unseren Nahrungsmittelimporten abhängig ist.

Weil es in armen Ländern meist keine Supermärkte gibt und wenn doch, dann bleibt da nichts übrig, was man verschenken müsste.

Dein Weltbild ist so utopisch.. In jeder Stadt gibt es auch Supermärkte... Auf dem Land oder im Dörfern meist 1-2 Läden... Und ja!! Die wenigsten jagen auch dort noch für ihr Essen.

2
Afrika von unseren Nahrungsmittelimporten abhängig ist.

Meint er -exporte?

1

Warum sollte man? Am verschenken verdient man nichts, außerdem löst das nicht die Ursache der Probleme sondern nur die Symptome

So sieht es aus. Die Supermärkte koten auch kein Geld aus.

2

Weil das nichts an der Ursache des Problems ändert und der Supermarkt dann auch bald weg ist.

Wie soll ein Supermarkt um 20:00 Ladenschluss mit 2-3 Mitarbeitern um diese Uhrzeit noch Waren aus em Laden holen, sie jemand bereitstellen der selbst keinen Handel damit betreibt (klingt nämlich verlockend als illegales Geschäft). Wer soll es holen, wer bezahlt für die Transporte, wer das Handling, was bei verdorbener Ware?

Was möchtest Du wissen?