Warum wird Neymar als verräter dargestellt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, das frage ich mich auch.

Und ich frage mich, ob all jene, die auf Neymar schimpfen, an seiner Stelle nicht genauso gehandelt hätten. Fußball hat nur noch bei den Fans mit Patriotismus zu tun. Die Spieler hingegen sind nur Angestellte. Und unter denen gibt es nur wenige, die ihren guten Arbeitsplatz, den sie bisher hatten, zu schätzen wissen.

Und Paris SG wird mit ihm noch eine Menge Ärger bekommen. Er ist arrogant, weiß wohl inzwischen jeder. Und wenn ein Verein 222 Mio. € ausgibt (zuzüglich 100 Mio. € Wechselprämie für Neymar selbst, also zusammen 322 Mio. €, da ist noch kein Cent Gehalt mit drin), kann der sich benehmen, wie er will. Er wird spielen müssen, damit die Kasse stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so lächerlich. Niemand gönnt ihm sein Glück, jeder hat jede Kleinigkeit vergessen, die er für den Verein geleistet hat. Ich bin froh, dass er diese Entscheidung getroffen hat, die ich nebenbei zu 100% akzeptiere (nicht wie alle anderen), denn jetzt kann man sehen, wer die wirklichen Verräter sind. Alle tun so scheinheilig als würden sie das Geld in 0,1 Sekunden abschlagen, als würde er das nur für das Geld tun, als ob es nicht sehr schwer für ihn wäre unter all dem Druck, der von allen verursacht wird, als ob er sich diese Gelegenheit, sich in Messis Abwesenheit zu verbessern entgehen lassen würde. Ich könnte bis morgen so weiter machen. Was mich am meisten ärgert, ist, dass Neymar das in keinster Weise verdient hat. Das einzig Wichtige ist jetzt, dass er glücklich ist. Und wenn das bedeutet, den Club zu wechseln, dann möchte ich, dass er das macht. Ich werde ihn immer noch unterstützen genau so wie jede Entscheidung die er macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil alles aus den Fugen gerät. Der Fußball wird ausgeschlachtet, Vereine schmeißen das Geld den Spielern hinterher, TV-Gelder die ganze Welt ernähren könnten und Fans beschimpfen Spieler die ihren Arbeitsplatz wechseln.

Es lebe die Vermarktung des Fußballs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Barca kassiert eine unglaubliche Summe von 222 Mio € - dafür liefern die den Freihaus in Paris an.

Neymar als Verräter zu bezeichnen ist Schwachsinn. Profifußball ist ein Big-Business, da gibt es keinen Idealismus mehr, auch nicht im Bezug auf Vereinstreue.

Auch die Vereine sehen in den Spieler ja nicht "den Menschen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal gehört er soll den Klub wechseln aber barca will das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?