warum wird mit Ignoranz reagiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe eine sehr schwere Medizinische Entscheidung zu treffen. Nun habe ich mit einer Freundin darüber gesprochen.

Ich denke, dass es nicht gut ist, eine schwerwiegende Entscheidung, die man eigentlich selbst treffen müsste oder sollte, an jemanden anderen zu delegieren.

Vielleicht fühlt sich diese Person einfach überfordert und will im Grunde diese Entscheidung nicht treffen (was ich gut verstehen könnte). Allerdings ist es feige und sozial eigentlich unverträglich, einfach nicht zu reagieren und den anderen im Dunkeln tappen zu lassen, wie das Deine Bekannte offensichtlich bereits zu wiederholten Male tut.

Triff am besten Deine Entscheidung selbst, und distanziere Dich von dieser Person.

Mitttlerweile habe ich erfahren, dass es um das Leben Deines Kindes geht. Derartige Entscheidungen kannst und darfst Du nicht delegieren, die musst Du wohl oder übel selbst treffen.

Ich wünsche Dir die Kraft, das alles gut durchzustehen und zu überstehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daeni28
05.08.2016, 13:51

Hallo Herb, es geht um ein Medikament das mein Kind gegeben werden soll oder nicht. auf beiden Seiten hat es schwerwiegende Konsequenzen. Ich selber wäre nie auf die Idee gekommen diese Frage zu Delegieren. Sie selber hat während einem Gespräch das zum Thema gemacht und alles in diese Richtung gelenkt. Mich würde aber grundsätzlich Interessieren, warum Menschen die einem nahe sind, nicht fremde oder bekannte, manchmal mit Ignoranz Reagieren. Was wollen sie damit Vermitteln? Was bedeutet Ignoranz?  Nicht nur für diesen Fall.

0

So eine schwierige Entscheidung solltest du selbst treffen. Du musst schließlich mit ihr leben. In der Zeit in der du auf eine Antwort wartest,hättest du schon überlegen können. Versuch einfach dir die Konsequenzen in den nächsten 20 Jahren auszumalen. Oder schreib eine Pro- und Contra Liste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daeni28
05.08.2016, 11:03

danke dir, mich würde das mit dem Ignorieren trotzdem interessieren.

0

Ich habe auch geschrieben, das ich es voll und ganz verstehe wenn sie diese Entscheidung nicht treffen will.

Sie KANN diese Entscheidung doch gar nicht treffen! Es geht ja nicht um sie sondern um Dich. DU musst diese Entscheidung treffen!

Es ist absolut nicht in Ordnung, dass Du von anderen erwartest, dass sie Dir eine Entscheidung abnehmen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daeni28
05.08.2016, 11:06

ich wäre von mir aus auch nicht auf diese Idee gekommen, sie hat das Gespräch in diese Richtung gelenkt. Sie hat das in den Raum gestellt. Mir das eine stunde lang nahe gelegt. Aber eigentlich würde es mich Interessieren, gar nicht alleine auf diesen Fall bezogen, was es mit dem Ignorieren auf sich hat.

0

vermutlich bist du durch dein Dilemma sehr empfindlich.

ich gebe zu bedenken, dass  es nicht ignorant sein muss auf deine sms nicht sofort zu antworten.( du verstehst doch angeblich, dass deine Freundin nicht für dich entscheiden will) -> es ist doch alles gesagt!

außerdem könnte deine Freundin im Ausland sein und ihr phone nicht benutzen ( Gebühren im Ausland/ Netzabdeckung)

Überlege mal, ob deine Einstellung nicht so ein klein wenig "ignorant" und "kindisch" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daeni28
05.08.2016, 11:01

ich habe gesehen das sie die sms gesehen und gelesen hat. auch ist sie nicht im Ausland. Sie muss überhaupt nicht sofort auf die frage antworten, doch ein Zeichen geben, finde ich weder kindisch noch ignorant.

0

Was möchtest Du wissen?