Warum wird mir beim Krafttraining jedes Mal schlecht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wahrscheinlich ist Dein Kreislauf derartige Belastungen noch nicht gewöhnt.

Versuche mal, die Pulswerte beim Training zu erfassen.

Solche Symptome treten meist oberhalb 90 % HFmax auf.

Die nächste Stufe ist meist, dass der Blutdruck zusammensackt, was die Ursache für Übelkeit & Co ist.

Ich weiß nicht, ob parallel ausdauerorientiert trainiert wird, was auf jeden Fall eine gute Idee ist, da dadurch das Herz-Kreislauf-System geschult wird.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robbe939393
04.02.2017, 15:37

Also Ausdauertechnisch würde ich mich als ziemlich fit einstufen, aber vielleicht geht da echt noch mehr, da mein Puls bei Anstrengung schnell ansteigt. Und bei intensiven Sprints kann es auch vorkommen das ich die gleichen Symptome bekomme

0
Kommentar von robbe939393
04.02.2017, 15:38

Ich probiere das nächste Woche mal aus mit der Pulsmessung! Danke

0

Da kann dir nur ein Facharzt wirklich weiterhelfen wenn das öfter vor kommt. Was jetzt aber mal wichtig ist das du mal mit den Gewichten nach unten gehst bis man weiß woher das kommt und wie man das behandeln kann. Weil so hat das ganze keinen Sinn. Ich kenne da selbst einen der hat ähnliche Probleme wie du. Vor einigen Tagen meinte einer der Trainer er soll mal für den Anfang einen Sportmediziner aufsuchen. Entweder ist er körperlich nicht fit genug für so etwas oder es liegt halt am Gehirn. Wenn es am Gehirn liegt muss er allerdings zum Neurologe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim hochheben von Geweichten wird dein Magen zusammen gepresst, dadurch wird dir schlecht (manche Leute erbrechen dabei auch).

Viele werden beim Ablegen von Gewichten auf Ohnmächtig, weil Blutdruck und Herzschlag schnell fällt.

Hoffe ich konnte dir helfen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann genau isst du denn vor dem training. Manche machen den fehler und essen 1 stunde vorher die dicksten Mahlzeiten und kriege dann während des trainings diese probleme ( wie ich auch mal). Es könnte auch sein das dein Zentrales nervensystem nicht vollständig regeneriert ist, machst du denn auch genug pause zwischen deinen trainingseinheiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robbe939393
04.02.2017, 15:58

2 Stunden vorher gibts meist mein Power-Müsli 💪🏻 mit Haferflocken, Kleie, Chia, Hanfsamen, Kokos, Amaranth, Mandelmuß mit Sojamilch. Dürften so 150g sein + Milch.

0
Kommentar von robbe939393
04.02.2017, 15:59

Erholung ist definitiv eher viel zu lang als zu kurz, da ich mich immer sträube zu gehen wegen der Übelkeit dann

0
Kommentar von robbe939393
04.02.2017, 16:14

Ja ich werde das ganze zukünftig erstmal bisschen sachter mit den Gewichten angehen lassen und mehr Cardiotraining mit einbauen und regelmäßiger zum Training gehen, vielleicht muss sich mein Körper noch eine Weile drauf einstellen 🤷‍♂️Wenn auch das nach nem Monat nix bringt werd ich mal beim Sportmediziner Hallöchen sagen gehen

0

Trinkst du auch genug? Also nicht nur das Richtige, sondern stimmt auch die Menge?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robbe939393
04.02.2017, 15:22

Ja absolut, nur vor diesen Übungen nicht so viel, da das meine Übelkeit nur noch verstärkt

0

Es könnte sein das du dich überanstengst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?