Warum wird Michelle Obama zur Wahl nicht eigentlich aufgestellt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sie waere sicher besser geeignet als Trump, wer waere das nicht. Aber aushalten muss man den Nervenkrieg und die Anfeindungen schon können. Würdest du dir das antun wollen. Man braucht schon ein extrem grosses Selbstvertrauen, sehr viel Ego und eine dicke Haut und vieeeel Freude und Talent für Politik, heisst fürs Reden und Lobbieren. Vermutlich ist sie lieber Anwaeltin.

So ein Quatsch. Klar wäre sie besser als Trump, aber du musst bedenken, dass es hier 2 Parteien gibt. Trump sitzt im Lager der Republikaner. Die Obamas sind alle bei den Demokraten. Somit könnte sie gar nicht an seiner Stelle auftreten, sondern nur an Stelle von der Clinton.

0

Ersteinmal ist sie aktuell keine Politikerin. Okay, Trump ist das auch nicht. Aber wahrscheinlich will sie nicht so dumm rüberkommen und wenn, dann halt auch mehr Fachwissen haben. Außerdem ist ja gar nicht ausgeschlossen, dass sie es irgendwann mal wird.

 Die Zeit von Bill Clinton ist ja jetzt auch schon ein bisschen her.

Sie ist keine Politikerin und hat nur politische Erfahrungen durch ihren Mann Obama.

Clinton hat die selben Erfahrungen durch ihren Mann Bill Clinton ist dazu von Beruf Politikerin.
Im November 2000 wurde sie in den US-Senat gewählt, dem sie von 2001 bis 2009 für den Bundesstaat New York angehörte.
Im Anschluss übte Clinton bis 2013 das Amt der US-Außenministerin in der Regierung von Präsident Barack Obama aus.

Man kann sie also nicht einmal vergleichen, alleine von der Erfahrung...!

Ist natürlich besser jemanden der schon seit über 15 Jahren in die Aktion der US Regierung verstrickt ist als Präsidenten zuhaben. 

0

Es kann doch nicht jeder, der gegen Trump ist, gleich Praesident werden.

Nein, natürlich nicht. Aber sie hätte doch die Möglichkeit dazu, allein was man in ihren Reden da zuletzt gesehen hat.

0
@perfectingday

Klar nur weil Sie gegen Trump gut argumentieren kann soll Sie Presidentin werden? Gegen Trump kann jeder besser argumentieren

0
@perfectingday

Ich verstehe schon, dass dir Michelle lieber waere, aber fuer die Praesidentschaft brauchts schon ein bisschen mehr als ein Talent fuer Reden und die Tatsache, dass sie weiblich ist.

0

Nein nicht nur gegen Trump. Sie könnte locker auch andere Situationen meistern. :D Haha, naja vielleicht jedoch auch nicht, sicher aber ist, sie kann Kritik viel mehr locker wegstecken, als Hillary. ^^

0
@perfectingday

Sie hat ja auch nichts zu verlieren... ausserdem lieben sie alle, weil sie keine Entscheidungen treffen braucht.

0

Ja das stimmt. Naja abwarten wer nach Trump oder Clinton nach ein paar Jahren wieder gewählt wird. Die können ja eigentlich nicht die ganze Präsident/in bleiben.

0

Wäre aber besser so.

0

Nein Trump oder Clinton für immer käme nicht in Frage..

0

Sie würde sich nicht aufstellen LASSEN. Dafür halte ich sie für zu klug. 

Nicht jeder Mensch hat die Präsidentschaft als Lebensziel.

Gruß, earnest

Warscheinlich weil sie keine Politikerin ist, sondern Anwältin und Mutter

Und wie konnte Trump dann bitte zum Präsidentschaftskandidaten werden? Der war ja davor auch kein Politiker...

0
@perfectingday

Er ist Milliardär und hat sich selbst zur Wahl gestellt. Er will es eben und würde dadurch noch reicher

0

Was möchtest Du wissen?