Warum wird meine Provision mit 60% versteuert?

5 Antworten

Der Spitzensteuersatz in Deutschland beträgt derzeit 45%. Deine Provision kann also unmöglich mit 60% versteuert werden. Sieh doch noch mal in deinen Arbeitsvertrag. Dort ist bestimmt festgelegt, wie die Provisionen ausgezahlt werden (u. U. in mehreren Raten?).

FALSCH! Sie sprechen hier den Steuersatz der EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG an, nicht aber den Lohnsteuerabzug!

0

Die Frage kann dir das Gehaltsbüro in jedem Fall erläutern.

Möglicherweise ist da so was wie ein Einbehalt dabei, falls Reklamationen kommen. Bei den Versicherungen gibt es auch einen Einbehalt für eventuelle Stornos.

Im übrigen sollte das im Arbeitsvertrag geregelt sein.

Im Arbeitsvertrag ist nicht der lohnsteuerabzug geregelt.

0

der abzug zu deiner proivision liegt deshab so hoch, weil sie steuer- und sozielaversicherungspflichtig ist! daher kann der abzug schon bei ca. 50% prozent liegen... ohne zahlen natürlich auch ein bisserl schwer zu berechnen! aber es werden eben nicht nur steuern sondern auch die beiträge zu den sozialversicherungen einbehalten (kranken-, arbeitslosen, renten- und pflegeversicherung)!

das sollte man bei der berechung neben der steuerlichen belastungen ebenfalls beachten!

oder wurde sie ggf. nach steuerklasse 6 abgerechnet?

lg

Gehalt ist auch steuer- und sozialversicherungspflichtig!

0

Was möchtest Du wissen?